Osterferien-Kurse in der Natur

Zwei Wochen Osterferien – da wird Auslauf nötig sein. Am besten man verpasst dem Nachwuchs gleich eine Ganzkörper-Frischluftkur und entlässt sie ins selbst zu erobernde Waldglück. Das Ökowerk und die Waldschulen bieten naturpädagogische Ferienfreizeiten im Wald an.

Hüttenbau im Wald | BERLIN MIT KIND

© Markus Spike, unsplash

Waldspaß im Ökowerk
Die Osterwochen stehen im Zeichen des Frühlings! So darf man auf gutes Wetter hoffen – oder sich mit der richtigen Kleidung in den Grunewald wagen. Hier gibt es jeden Tag etwas Erstaunliches zu entdecken. Beispielsweise sind mit etwas Glück die Erdkröten noch auf der Wanderung und zeigen sich den neugierigen Kindern des Ferienprogramms im Ökowerk. In beiden Ferienwochen entdecken junge Naturforscher in zwei Gruppen (sieben bis neun und neun bis zwölf Jahre) die Wunder zwischen Waldboden und Kiefernkrone. Durchgeführt wird das Programm von erfahrenen Menschen aus dem Team der Umweltpädagogik.
26.-29.03.2018 und 03.-06.04.2018, Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, 14193 Berlin, Teilnahmegebühr: 80 Euro, 56 Euro erm., Anmeldung unter 030-3000050, www.oekowerk.de

 

Im Plänterwald durchs Unterholz 
Gleich hinter dem mehr und mehr zur Postkartenruine werdenden Spreepark, befindet sich die Treptower Waldschule im Plänterwald. Kinder, die gerne in der Natur unterwegs sind, finden hier alles, was sie brauchen, um in die Gänge zu kommen: Ein umfangreiches naturpädagogisches Programm von der Walderkundung bis zum Hüttenbau hält die sechs- bis zehnjährigen Teilnehmer des Ferienkurses in den Osterferien auf Trab. Wetterfeste Kleidung einpacken!
26.-29.03.2018, 09:30 bis 15:30 Uhr, Teilnahmegebühr: 70 Euro, Waldschule Plänterwald, Dammweg 1b, 12437 Berlin, Anmeldung: 030-53000970 und ws-plaenterwald@web.de www.inu-berlin.de

 

Waldpädagogische Freizeit in der Waldschule Spandau
Die Waldschule Spandau liegt gleich am Havel Ufer und hat hinter sich die gesamt Weite des Spandauer Forsts und des Teufelsbruchs – hier lässt sich hervorragend über Stock und Stein gehen. Da ist eine Woche in der Natur ein kurzweiliges Unterfangen, wenn geschnitzt, gespielt, gebaut, getobt werden kann. Die Kinder zwischen sieben und elf Jahren werden von Montag bis Donnerstag außerdem dem Osterhasen auf der Fährte sein: Auch eine Entdeckung, wenn es nur ein Feldhase ist. Wenn das Wetter mitspielt, gibt es auch mal eine längere Radtour.
26.-29.03.2018, 09:00 bis 16:00 Uhr, Teilnahmegebühr: 75 Euro, Waldschule Spandau,  Niederneuendorfer Allee 81, 13587 Berlin, Anmeldung unter: 030-3363055 und waldschule-spandau@jibw.de, www.jibw.de

 

Waldferienwoche im Düppeler Forst
Der Düppeler Forst erstreckt sich zwischen dem Großen Wannsee und der Glienicker Brücke und hat genug Auslauf zu bieten, um naturversessene Kinder in der ersten Ferienwoche ausreichend zu beschäftigen. Bei ihren Tagesausflügen von der Waldschule Zehlendorf aus gibt es eine Menge zu entdecken, zu lernen und einander zu zeigen. Es wird gelauscht, wenn der Wald was zu sagen hat, gepirscht, wenn sich was anschleicht, getobt, wenn mal die Energie raus muss. Der Wald bietet unendlich Material zum Schnitzen, bauen und Mutproben bestehen – und neue Freunde findet man ganz nebenbei!
26.-29.03.2018, 09:30 bis 15:00, Teilnahmegebühr: 80 Euro, Waldschule Zehlendorf, Stahnsdorfer Damm 3, 14109 Berlin,  Anmeldung: 030-80495180, waldschule-zehlendorf@jibw.de, www.jibw.de

 

Waldläufercamp Grunewald
Ein echtes Überlebenstraining kann im Zweifelsfall nicht schaden: In der zweiten Ferienwoche haben Kinder zwischen acht und 13 Jahren die Möglichkeit, im Grunewald am Waldläufercamp teilzunehmen. An vier aufeinanderfolgenden Tagen entdecken sie das uralte Wissen der Naturvölker wieder. Feuermachen, Spurenlesen und Bogenschießen. Darüber hinaus lernen sie, wie man einen Naturschlafsack baut, machen spannende Geländespiele und haben jede Menge Spaß am Lagerfeuer.
03.-06.04.2018, 09:30 bis 15:00 Uhr, Teilnahmegebühr: 80 bis 140 Euro, Havelchaussee 61, 14193 Berlin, Anmeldung: 030-80495180 und waldschule-zehlendorf@jibw.de, www.jibw.de

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen