Tipps fürs Wochenende 24.02-26.02.2017

24.02.-26.02.2017 – Das Wochenende lockt mit Kunst und Musik! Wer mag, kann historische Musikinstrumente entdecken, im Milchsalon zu bester Kindermusik rocken, Kunstwerke bei der Kindervernissage bestaunen oder beim Zeichnen den Linien freien Lauf lassen.

mim

© Anne-Katrin Breitenbron

Guter Sound für Klein und Gross
Nach acht Kinderliederalben und über 100 veröffentlichten Kinderliedern fanden 3Berlin, bestehend aus Diane Weigmann, Tobias Weyrauch und Carsten Schmelzer, es an der Zeit, ihren Horizont zu erweitern und mit ihren Lieblings-Kinderliedermachern gemeinsame Sache zu machen. Getreu ihrem Motto „Quatsch mit Qualität“ ist dabei zusammen mit den Besten der Kinderliederszene ein ganzes Album entstanden. Ein Koffer voller Songs, die Kindern im Vor- und Grundschulalter Spaß und Eltern das Leben leichter machen, wurde so gepackt. Mit an Bord sind unter anderem Rumpelstil, herrH, Kai Lüftner und Bürger Lars Dietrich. Der Milchsalon bringt das musikalische Vergnügen auf die Bühne – das wird grandios!
26.02.2017 | 15:00 | Columbia Theater | Columbiadamm 9-11| 10965 Berlin | www.milchsalon.de

 

Hegenbarth trifft Gegenwart
In der Hegenbarth Sammlung Berlin können Besucher in wechselnden Einzel- und Themenausstellungen die Kunst von Josef Hegenbarth (1884–1962) entdecken. Nun erlebt ein neues Format hier seinen Stapellauf: eine Ausstellungsreihe, kuratiert und bestückt von Kunststudenten. Den Auftakt machen je eine Klasse der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Sie wählen dafür den Aspekt des Humors im Oeuvre Hegenbarths unter dem Titel „Why did the Artist Cross the Road? Hegenbarth trifft Gegenwart“ – Hegenbarth war ein Mann des spitzen Stiftes und des wachen Blickes. Wie immer begleitet ein üppiges Programm für Kinder und Erwachsene die Ausstellung. Eine feste Größe ist ein paar Tage nach der Abenderöffnung die sonntägliche Kindervernissage, in der bei Apfelschorle und Kaffee den kleinen Künstlern kurze Mal- und Zeichenaktionen geboten werden, während Eltern durch die Ausstellung geführt werden.
Ausstellung vom 23.02 - 13.04.2017 | Kindervernissage am 26.02.2017 | 12:00-14:00 | Für Kinder ab 5 Jahren | Nürnberger Str. 49 | 10789 Berlin  | www.herr-hegenbarth-berlin.de

 

Das Dschungelbuch
Der bekannte Kinderbuchklassiker "Das Dschungelbuch" erreicht die Bühne des Theater Lichtmeer. Mogli, ein kleiner Menschenjunge wird im indischen Dschungel von einem Wolfsrudel aufgezogen. Nachdem jedoch der böse Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückkehrt, wird Mogli zur Gefahr und muss zurück in das Menschendorf gebracht werden. Eine abenteuerliche Reise beginnt, auf der Mogli sowohl liebenswürdigen Tieren wie Baloo den Bären begegnet, als auch den Gefahren des Dschungel ausgesetzt wird.
Ein fantastisches Musical, das durch Humor, Musik und Tanz die ganze Familie in seinen Bann zieht.
26.02.2017 | 15:00 | Für Kinder ab 4 Jahren | Konzertsaal der Universität der Künste | Hardenbergerstr. - Ecke Fasanenstr | 10623 Berlin | www.theater-lichtermeer.de

 

Zarte Linien – wilde Flächen
An diesem Wochenende können Kinder in einem zweitägigen Kurs ihrer Kreativität beim Zeichnen freien Lauf lassen. Bei Gesprächen mit der Künstlerin Laura Pearsall über Kunstwerke, -techniken und KünstlerInnen werden zunächst spielerisch Skizzen im Museum und eigene Bildideen entwickelt. Diese können anschließend im Atelier Bunter Jakob umgesetzt werden. Die Kinder können dabei verschiedene Zeichentechniken sowie  Materialien wie Kohle, Tinte oder ungewöhnliche Stifte und Kreiden ausprobieren.
25.02 - 26.02.2017 | 11:00 - 17:00 | Für Kinder ab 10 Jahren | Alte Jakobstraße 124 - 128 | 10969 Berlin | Anmeldung unter www.jugend-im-museum.de

 

Große Orgeln für kleine Leute
Gut 800 Instrumente aus dem 16. bis zum 21. Jahrhundert dürfen Besucher im Musikinstrumenten-Museum bestaunen. Von der Glasharmonika bis zu Tanzmeistergeige sind hier viele Stücke dabei, die man sonst kaum zu sehen und zu hören bekommt. Wer eines der besonders imposanten Exemplare entdecken will, bekommt am Wochenende Gelegenheit. Orgeln sind die größten Musikinstrumente, die es gibt. Deshalb kann in einem Schreibsekretär doch keine Orgel versteckt sein, oder doch? Und wie funktionieren eigentlich Orgelpfeifen? Beim Workshop für Kinder werden historische Orgeln des Museums vorgestellt. Wen es dann in den Fingern juckt, darf auch mal selbst ein paar Töne anstimmen.
25.02.2017 | 15:00 | Ben-Gurion-Straße | 10785 Berlin | Anmeldung erforderlich | www.mim-berlin.de

 

Kinder-Kochen
Der Kinderkochkurs der Markthalle Neun wagt sich an einen Klassiker. Jeden Freitag kann hier mit viel Freude gekocht werden. Diese Woche: Der Pfannkuchen! Manche kennen ihn auch unter Eierkuchen, Crêpe oder Pancakes. Ihr geht zusammen einkaufen und lernt anschließend, wie man einen Pfannkuchen dick oder dünn macht.
24.02.2017 | 15:30 und 17 Uhr | ab 4 Jahren | Markthalle 9 | Eisenbahnstraße 42-43 | 10997 Berlin | Anmeldung unter www.markthalleneun.de

 

Das Hokusai Museum
Die beiden Kinder Yuki und Taro gehen zur Museumsnacht ins Hokusai-Museum. Nachdem sie dort versehentlich eingeschlossen werden, geschehen seltsame Dinge. Die ausgestellten Bilder bewegen sich plötzlich und die Figuren erwachen zum Leben. Um Mitternacht erscheint sogar der große Meister Hokusai. Eine spannende Nacht beginnt.
Mit ihrem geführten Papiertheater präsentieren Motoko und Horst Römer einen Ausflug in die Bilderwelt des gleichnamigen japanischen Malers und Meisters des Farbholzschnitts Katsushika Hokusai (1760-1849).
25.02.2017 | 16:00 | 26.02.2017 | 11:00 | ab 12 Jahren | Anmeldung erforderlich unter: 030 24 002 162 | www.stadtmuseum.de 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen