6. Viesener Theaterfrühling

30.05 - 1.6 und vom 13.- 15.06.2014 – Einmal im Jahr wird das kleine Dorf Viesen, ca. 90 km südwestlich von Berlin Mitte gelegen, zur großen Theaterbühne. Der Besuch lohnt sich auch für Kinder, die zwei unvergessene Pippi Langstrumpf-Filmklassiker genießen können.

Mail-Anhang.jpeg

© Lehnschulzenhofbühne

Der diesjährige Theaterfrühling findet auf dem denkmalgeschützten Lehnschulzenhof statt. Der Hof aus dem Jahre 1730 wird ansonsten landwirtschaftlich für eine Pferdezucht genutzt und verwandelt sich einmal im Jahr für mehrerer Wochen in einen Kulturort. Der Themenschwerpunkt in diesem Jahr ist die skandinavische Literatur. Neben den Schauspielstücken "Peer Gynt" und "Fräulein Julie" werden als Rahmenprogramm für Kinder Pippi Langstrumpf Filme gezeigt, um bereits Kinder an die skandinavische Kunst heranzuführen. Wie sollte das besser gehen als mit Astrid Lindgren Filmen?

Parallel zum Kinderfilmprogramm läuft die diesjährigen Eigenproduktion "Fräulein Julie" von August Strindberg. Das besondere an dieser Inszenierung ist die internationale Besetzung, ein Novum des Festivals: Der Regisseur Andree Solvik ist gebürtiger Schwede, hat die norwegische Staatsbürgerschaft, lebt seit Jahren in Deutschland. Aylin Esener (in der Rolle der Julie) hat türkische Wurzeln, Selam Tadese (in der Rolle des Jean) kommt ursprünglich aus Eritrea und Cecilie Jørstad (in der Rolle der Kristin) wird extra aus ihrer Heimat Norwegen nach Viesen stoßen.

Eine schöne Gelegenheit für Kulturtage mit der ganzen Familie auf dem Land, in schöner Atmosphäre umgeben von Pferdekoppeln und Storchennestern.

30.5-1.6 und 13.6-15.6 | Lehnschulzenhof | Viesener Dorfstrasse 45 | 14789 Rosenau OT Visen (Brandenburg) | www.lehnschulzenhofbuehne.de

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen