40 Jahre Mutmach-Theater

20.09.2014 - Das Grips Theater feiert die Gründung vor 40 Jahren mit einer großen Feier am Hansaplatz.

Veranstaltungen für Familien: 40 Jahre Mutmach-Theater

© David Baltzer | www.bildbuehne.de

Am 30. September 1974 eröffnete das GRIPS am Hansaplatz mit „Ein Fest für Papadakis“ von Volker Ludwig im umgebauten „Bellevue-Kino“ sein eigenes Haus. Damit hatte die „Stadt von morgen“, wie das Hansaviertel seit seiner Erbauung zur Internationalen Bauausstellung 1957 hieß, ihr eigenes Theater. Mitten im Hansaviertel wurde die GRIPS-­Idee des musikalischen „Mutmach-­Theater“ groß, hier wird sie ständig weiter entwickelt. Unter dem Motto des GRIPS-Songs „Wir sind Kinder einer Erde“ wird das Jubiläum am „Internationalen Tag der Kinderrechte“ mit einem großen Fest gefeiert. Und weil das GRIPS sich seit über 40 Jahre für die Kinderrechte einsetzt, aber die UN-­Kinderrechte noch immer nicht ins Grundgesetz aufgenommen wurden, ruft das Theater gemeinsam mit seinen politischen Partnern zu einer Fahrraddemo auf! Los geht es um 13:30 Uhr am Hermannplatz mit Stopps bei der SPD-­ und der CDU-­Zentrale, Ziel ist die Abschlusskundgebung um 15:30 Uhr am Hansaplatz. Und dann wird gefeiert! Mit Open-Air-Performances und -Konzerten und jeder Menge Theater!

20.9. | 13.30 Uhr | GRIPS Theater | Altonaer Straße 22 | 10557 Berlin-Tiergarten | T. 39747477 | www.grips-theater.de

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen