Ausflugstipps für den Advent

Obwohl die Nasen schnell rot sind vor Kälte, ist frische Luft auch in den Wintermonaten wichtig und macht den Kopf frei! Dick eingepackt kann uns die Kälte nichts anhaben und es geht auf zu Unternehmungen ins Freie. Rund um Berlin gibt es viele tolle und wunderbar weihnachtliche Ausflugsziele. Im Kahn durch die Winterlandschaft fahren, im historischen Ambiente lecker essen oder die Adventssonntage im Kloster verbringen – raus aus der Bude und rein in die aufregende Winterwelt!

Ausflugstipps | Berlin mit Kind

Nur eine Autostunde von Berlin entfernt: das Kloster Chorin © Partic Pleul (PDA)

1 | Liebenberger Weihnachtsmarkt
Der Weihnachtsmarkt auf Schloss und Gut Liebenberg steht vor allem für Besinnlichkeit, Romantik und Nostalgie. Besucher werden an allen Adventswochenenden von warmen Feuerstellen, weihnachtlichen Gerüchen, vielen Marktständen, einem Märchenwald und dem Weihnachtsengel feierlich empfangen. Eine Besonderheit ist die Kaiserbahn, ein Nachbau des Hofzuges von Kaiser Wilhelm II., welche die Kinder bestaunen können. Auch die wohl frischste Weihnachtsgans oder Weihnachtsente kann hier erstanden werden – direkt vom haus- eigenen Gutshof. In der Feldsteinkirche singen verschiedene Chöre, während am Abend dem Engel und den Turmbläsern im festlich dekorierten Schloss gelauscht werden können. Und das alles ist sogar nur eine Stunde Autofahrt von Berlin entfernt.
Schloss & Gut Liebenberg, Parkweg 1a, 16777 Löwenberger Land, www.schloss-liebenberg.de

 

2 | Weihnachtsbrunch auf Burg Rabenstein
Knapp zwei Autostunden südwestlich von Berlin entfernt liegt die Burg Rabenstein. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag kann hier ab 11 Uhr die ganze Familie ritterlich brunchen und sich am Buffet bedienen, bis der Bauch platzt. Dazu gibt es ein weihnachtliches Showprogramm. Im historischen Ambiente des ehemaligen Rittersaals der Burg zu speisen und sich dabei wie ein Burgfräulein oder Ritter zu fühlen, ist einfach ein einmaliges Erlebnis. Alle kleinen und großen Mittelalter-Fans dürfen während des Rittermahls auf viele Überraschungen des Küchenchefs gespannt sein. Um sich die begehrten Plätze an der großen Tafel zu sichern, sollte unbedingt rechtzeitig reserviert werden. Tipp: Vom 30 Meter hohen Bergfried der Burg hat man eine sagenhafte Aussicht über den Hohen Fläming!
Burg Rabenstein Fläming, Zur Burg 49, 14823 Rabenstein, www.burgrabenstein.de

Ausflugstipps | Berlin mit Kind

3 | Spreewaldweihnacht
Die Hafenweihnacht im Spreewaldhafen von Lübbenau ist etwas ganz Besonderes: Nach dem Schlendern über den gemütlichen Weih- nachtsmarkt, dem Räucherfisch-Essen und dem Aufwärmen im Märchenerzählhaus geht es weiter zur nächsten Station. Und zwar mit dem Kahn, klar, schließlich ist man im Spreewald! Lustige Weihnachtswichtel begleiten die Fahrt, bei der man die ruhige Winterlandschaft in warmen Decken gekuschelt genießen kann. Nächster Halt ist das Dorf Lehde, wo man ein Weihnachten wie vor 150 Jahren erleben kann. In hell erleuchteten Stuben wird gezeigt, wie die Weihnachtsvorbereitung damals ablief. Neben einem bunt geschmückten Drehbaum trifft man auf dem Handwerksmarkt auf die Spreewälder Geschenkebringer: Bescherkind und Rumpodich. Zurück geht es entweder mit einer Fackel- wanderung oder wieder mit dem Kahn.
Großer Spreewaldhafen Lübbenau, Dammstr. 77a, 03222 Lübbenau, www.spreewald-weihnacht.de

Ausflugsstipps | Berlin mit Kind

4 | Adventssonntage im Kloster
Das Kloster Chorin bietet an allen Adventssonntagen ein weihnachtliches Programm. Besucher und Zuschauer können poetisches Figurentheater, Klangkunst und Konzerte erleben. In der Weihnachtswerkstatt wird eigener Weihnachtsschmuck gebastelt, im Singworkshop die Stimme erprobt. Bei den Funzelführungen werden die Spuren der Geschichte des Klosters im wahrsten Sinne des Wortes selbst beleuchtet. So erfährt man interessante Dinge über dessen Entstehung und Architektur und entdeckt Dinge, die bei Tageslicht leicht übersehen werden können. Ausstellungen zu verschiedenen Themen runden das weihnachtliche Programm ab. Im Klostercafé mit Blick auf die wunderschöne Anlage wärmt man sich nach dem Rundgang wieder auf. Und im Klosterladen dürfen kleine Geschenke erworben werden, falls noch etwas unter dem Weihnachtsbaum fehlt.
Kloster Chorin, Amt Chorin 11a, 16230 Chorin, www.kloster-chorin.org 

 

5 | Sinterklaasfest in Potsdam
Mitten in Potsdam und nur eine Stunde mit der Bahn vom Alexanderplatz entfernt liegt das idyllische Holländische Viertel mit seinen typischen roten Backstein-Häuserfronten. Hier findet auch dieses Jahr wieder das niederländische Sinterklaasfest statt. Am Wochenende des 9. und 10. Dezember trifft Sinterklaas höchstpersönlich am Potsdamer Hafen ein und wird im Anschluss mit seinen Gästen vom Oberbürgermeister zum Holländischen Viertel geleitet. Dort wird gesungen, man kann letzte Weihnachtsgeschenke kaufen und lecker schmausen. Angeboten werden Schmuck aus kleinen Manufakturen, Töpferwaren, aber auch Obstbrände, Whisky, Käse und Backmischungen für Brot.
Holländisches Sinterklaas-Fest, Mittelstr., 14467 Potsdam, www.potsdam.de

 

Hier findet ihr die Termine aller Weihnachtsmärkte sowie unsere zehn Empfehlungen für Berlin.

 

Fotos:
© Maria Grigorova / photocase.de
© Jonathan Schöps / photocase.de

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen