Upcycling! Aus Plastikflaschen werden Schälchen

Aus alten nicht recycelbaren Plastikflaschen kann man schöne kleine Schälchen für allen möglichen Kleinkram basteln.

drawer_organizer_1

Mit einem Teppichmesser einen Schlitz in die Flasche schneiden. Foto:©Diane Gilleland

drawer_organizer_2

Mit der Schere gleichmäßig rundherum schneiden. Foto:©Diane Gilleland

drawer_organizer_3

Die abgeschnittenen Plastikböden mit Farbe besprühen. ©Diane Gilleland

drawer_organizer_4

Filzrand aufkleben. ©Diane Gilleland

drawer_organizer_5

Trocknen lassen. ©Diane Gilleland

drawer_organizer_6

Mit den Büroklammern den Klebeprozess unterstützen. ©Diane Gilleland

drawer_organizer_7

Hübsch anordnen und zusammen kleben. ©Diane Gilleland

drawer_organizer_8

Hinein mit dem Kruschelkram. ©Diane Gilleland

Plastikflaschen sind irgendwie doof! Glücklicherweise gibt es auf die allermeisten Flaschen Pfand, denn auf Wegschmeißen haben wir alle keine Lust mehr, Stichwort Nachhaltigkeit! Wenn nun doch mal ein Fläschen übrig bleibt, zeigen wir euch hier eine kleine Upcycle-Idee. Aus Müll mach etwas Nützliches, z.B diese kleinen bunten Schälchen, die als Behältnisse für allerlei Kleinteiliges von Bügelperlen und Büroklammern bis Knöpfe oder Haargummis, dienen.

Material:

- leere und ausgewaschene, trockene Plastikflaschen (je nachdem wie viele Schälchen ihr machen möchtet, so viele Flaschen braucht ihr)
- Teppichmesser
- scharfe Schere
- altes Zeitungspapier
- Sprühfarbe, die für Plastik geeignet ist
- durchsichtiger Acryl Versiegler
- Kleber für Plastik
- Allzweckkleber
- Büroklammern
- dünner Acryl Filz

1. Flasche auf die Seite legen und vorsichtig mit dem Teppichmesser einen Schlitz hineinstechen. Der Schlitz muss groß genug sein, sodass die Schere hineinpasst.

2. Mit der Schere rundherum schneiden. Am einfachsten ist es, die vorgegebenen Formen der Flasche beizubehalten und entlang derer zu schneiden. So ist es leichter, einen einigermaßen sauberen und ebenmäßigen Schnitt beizubehalten. Es muss nicht perfekt sein, denn später wird sowieso der Filz darüber geklebt.

3. Nun alle Plastikschälchen auf Zeitungspapier legen, mit dem Unterteil nach oben. Alle rundherum und großzügig mit Farbe besprühen. Am besten mehrere dünne Lagen Sprühfarbe auftragen, so wird es gleichmäßiger. Bitte die einzelnen Lagen erst trocknen lassen bevor ihr neue Farbe aufsprüht. Wer möchte kann die Farbe mit klarem Acrylversiegler bepinseln.

4. Nachdem die Plastikschälchen gut getrocknet sind könnt ihr den Filz aufkleben. Schneidet den Filz in Streifen, die ca 1 cm breit und etwas länger als der Umfang des Plastikrands sind. Beim Kleben ist es sinnvoll in kleinen Schritten vorzugehen. Erst die Innenseite des Filz an das Plastik kleben und dann umknicken und die äußere Seite ankleben.

5. Die fertig beklebten Plastikschälchen 15-20 Minuten trocknen lassen. Den überstehenden Filz noch nicht abschneiden, denn wenn der Kleber noch nicht richtig trocken ist, besteht Gefahr, dass sich der Rand löst.

6. Nun den überstehenden Filz festkleben, sodass er mit dem Filzrand einen gleichmäßigen Abschluss bildet. Die Büroklammern rundherum anbringen um den Klebeeffekt zu verstärken. Wenn nun wirklich alles gut getrocknet und fest ist, den überstehenden Filzrand abschneiden.

7. Jetzt könnt ihr die fertigen Schälchen hübsch anordnen und formieren, ganz wie es euch gefällt und es am besten auf euren Schreibtisch bzw. Basteltisch passt. Klebt die Schälchen an den Filzrändern zusammen (benutzt hierfür einen starken Alleskleber). Nochmals trocknen lassen und dann mit Krimskrams befüllen.

Gesehen bei craftzine. Idee, Anleitung und Fotos von craftypod 

 


 

 


 

 


 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen