Seife selber machen

Nein, es ist nichts zum Essen, obwohl diese handgefertigten Seifen einfach zum Anbeißen aussehen. Ob Nüsse, Honig oder Kokosnuss, es scheint, als lasse sich aus allem eine Seife machen. Allerdings sollten sich Anfänger erstmal einer "Basic Variante" widmen, um den Herstellungsprozess kennen zu lernen.

seife-offbeatandinspired

©www.offbeatandinspired.com

moccaseife-gross-offbeatandinspired

©www.offbeatandinspired.com

walnussseife-gross-offbeatandinspired

©www.offbeatandinspired.com

Coconut-Lime-Soap-offbeatandinspired

©www.offbeatandinspired.com

Am liebsten möchte man hineinbeißen, so lecker und köstlich sehen diese selbstgemachten Seifen aus. Nüsse und Honig, Pfefferminze und Mokka oder Kokosnuss und Limone - der Kombinationsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Anfänger sollten sich jedoch erstmal an einer "Einsteigerseife" versuchen, denn der Herstellungsprozess ist ziemlich aufwendig und komplex und es erfordert sicherlich einige Durchläufe, bis man alle Tipps und Tricks erkannt hat. Das trifft insbesondere auf die Herstellung von "Naturseife" zu, d.h. Seife, die ihr selbst aus Ölen, Wasser und Natronlauge zunächst aufkocht und dann abkühlen lasst. Im Gegensatz dazu gibt es fertige Gießseife (Rohseife). Diese wird erhitzt, je nach Belieben mit Düften und Farbe angereichert und dann in kleine Formen gegossen. Ein schönes Tutorial zum Herstellen von Seife auf Basis von fertiger Rohseife findet ihr bei Etsy. Die Herstellung geht schnell und unkompliziert und das fertige Produkt sieht toll aus - ein schönes "Last-Minute-Weihnachtsgeschenk"!

Eine andere ebenfalls leicht zu bewerkstelligende Variante des Seife-Machens ist die Herstellung von Flüssigseife. Dazu benötigt ihr einfach z.B ein paar kleine "Hotelseifen", Wasser und Glycerin (gibt es in der Apotheke). Mit Seifenfarbe könnt ihr optisch etwas nachhelfen. Eine vollständige Anleitung für die Herstellung von Flüssigseife gibt es bei Miss Geschick.

Um die hier gezeigten prächtigen Seifenstücke herzustellen bedarf es jedoch etwas mehr an Zutaten, Ausstattung und Zeit. Unter anderem werdet ihr mit stark ätzender Natronlauge arbeiten, weshalb höchste Sicherheitsvorkehrungen zu treffen sind: keine Kinder in der Seifenküche, Schutzbrille und dicke Plastikhandschuhe!

Sarah und Tiffany zeigen auf ihrem Blog von offbeat and inspired ein ausführliches Tutorial zur Herstellung von Naturseifen. Darauf basierend sind die hier gezeigten köstlich aussehenden und sicher ebenso duftenden Seifen entstanden. Bei Waschkultur findet ihr ebenfalls eine sehr detaillierte Beschreibung des Herstellungsprozesses von Seife, ebenso bei Naturseife.com.

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Liebes Himbeer Team,
    bei uns in Bad Tölz können Kindergeburtstage
    und Erwachsene in einem Kurs mit Kräuter - Seifenherstellerinnen gebucht werden.Das sind immer sehr lustige und duftende Nachmittage. Ein Erlebnis für alle vor den Toren Münchens.Mit besten Grüßen Uschi Schweitzer vom Kräuter-Erlebnis-Zentrum e.V.Ludwigstrasse 5, Bad Tölz, 08041/7919665

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen