Tangram-Osterkarten

Osterpost mit Tangram-Häschen. Aus geometrischen Formen lässt sich ein hübsches Häschen legen. Die Idee kommt von kajhuderfjaeril - hinter dem klangvollen Namen steckt ein wunderbares DIY Blog mit jeder Menge toller Selbermachen-Ideen!

osterkarte-kayhuderfjaeril

©www.kayhuderfjaeril.blogspot.de

osterkarten-kayhuderfjaeril-detail

©www.kayhuderfjaeril.blogspot.de

Ostern steht vor der Tür! Und auch wenn es temperaturmäßig noch Steigerungsbedarf gibt, die Sonne scheint, zarte Blümchen sprießen und Frühling liegt in der Luft! Wenn ihr Familie und Freunde mit Osterpost überraschen möchtet, ist hier eine schöne Bastelidee zum Osterkarten basteln. Kennt ihr Tangram? Was nach einer Mischung aus Tandem und Instagram klingt, ist ein altes chinesisches Legespiel. Jeder von euch ist mit Sicherheit schon mal irgendwann daran verzweifelt! Ziel ist es, aus 7 unterschiedlich großen Quadraten oder Rechtecken ein Quadrat zu legen. Dies erfordert nicht nur Grips sondern vor allem auch Geduld!

Jenny von kayhuderfjaeril hat aus geometrischen Formen ein knuffiges Osterhäschen gelegt, dieses auf weiße Karten geklebt und fertig ist ein bunter-kreativer Ostergruß.

Materialien:

- festes weißes Papier, das ihr als Karten verwendet. Jenny hat die Ecken abgerundet, so sieht es schön festlich aus.

- buntes festes Papier für die Häschen (Tonpapier, Fotokarton, oder am allerbesten Farbkarten aus dem Baumarkt!)

Die Tangram Vorlagen für die Häschen könnt ihr bei kayhuderfjaeril abschauen, dann heißt es nur noch geduldig, sauber und genau ausschneiden und aufkleben. Ein österlicher Bastelspaß für die ganze Familie und eine schöne Idee für das Basteln mit Kindern! Es lassen sich sicherlich auch noch andere Figuren aus Tangram Formen legen...

Jenny von kayhuderfjaeril hat auch einen Dawanda-Shop wo sie hübsche selbstgenähte kleine Taschen verkauft.

Idee, Anleitung und Fotos: www.kayhuderfjaeril.blogspot.de 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen