Glitzernde Weihnachtskugeln

Ist euer Baum schon geschmückt? Wenn es noch ein paar leere Stellen gibt, könnt ihr aus alten Glühbirnen ganz leicht ein paar tolle, glitzernde Christbaumkugeln basteln. Bling, bling!

Weihnachtskugel-bunt

©Sweet Paul Magazine

Die meisten Kinder können es gar nicht abwarten, den Weihnachtsbaum zu schmücke. Wenn die Kerzen am Baum brennen, ist Weihnachten nicht mehr weit und die Vorfreude auf Heilig Abend hat ihren Höhepunkt erreicht. Wir hängen ja so ziemlich alles an den Baum, kitschige Kugeln, traditionelle Strohsterne und kleine Engel aus Holz oder Filz. Die eine oder andere essbare Schokokugel darf natürlich auch nicht fehlen. Wenn an eurem Baum noch Platz ist, ist dies eine hübsche Idee, um aus alten Glühbirnen, glitzernde Christbaumkugeln zu machen.

Ihr braucht:

- alte Glühbirnen

- Glitter nach Wahl

- Bastelkleber

- Pinsel

- dünne Schnur, Kordel oder Band zum Aufhängen der Kugeln

- Heißkleber

 

1. Die Glühbirne sollte sauber, staubfrei und trocken sein. Tragt den Kleber mit Hilfe des Pinsels auf die Oberfläche der Glühbirne auf.

2. Nun könnt ihr entweder die Glühbirne in ein Schälchen mit Glitter tauchen und darin wälzen oder den Glitter vorsichtig auf die Glühbirne schütten.

3. Gut trocknen lassen.

4. Ein kurzes Stück Kordel abschneiden, eine Schlaufe daraus machen und diese mit dem Heißkleber an der Glühbirne befestigen.

Idee und Fotos von Sweet Paul Magazine

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen