Gabriele Boulanger

Gabriele ist eigentlich Künstlerin und leitet fantastische Malkurse, ist aber auch in allen anderen Dingen ein Naturtalent. Sie gestaltet und schreibt für HIMBEER oder BERLIN MIT KIND und nimmt die Termine für den HIMBEER Veranstaltungskalender auf. Seit Anfang 2010 freuen sich immer alle, wenn mit Gabriele das gute Herz der Redaktion anwesend ist.

Gabriele_mit_Bruedern

Gabriele mit ihren Brüdern

Gabriele-Puppe-1967

Wer ist die Größte?

Gabriele-Xmas-1972

Weihnachten 1972

Gabriele-zwei-Jahre

Gabriele mit zwei Jahren

Wo kommst du ursprünglich her?
Aus einem – im wahrsten Sinne! – Kuhdorf südöstlich von München.

Seit wann lebst du in Berlin?
Seit 2001

Wie viele Kinder hast du und wie alt sind sie?
Emil ist 11 Jahre und Pauline wird (gefühlt) gleich 9...

Was macht Dir am meisten Spaß bei HIMBEER?
Die Art des Miteinander: Unkompliziert, ehrlich und ohne ZICKENALARM.

Was kannst du besonders gut?
-------

Was gar nicht?
Posen für Photos, Zeichnen auf Ansage.

Dein Lieblingsessen?
Nudeln!

Was gibt es bei Euch am häufigsten zu Essen?
Nudeln in allen Variationen!

Was wolltest Du als Kind werden?
Also erstmal Trapezkünstlerin (dafür habe ich auch fleißig trainiert!), später dann Tänzerin im Fernsehballett.

Deine liebsten Kindersprüche?
Mama! Du bist peinlich!

Häufigster Elternspruch bei Euch?
"Jetzt nicht...!" , "Müsst ihr euch dauernd streiten?", "Geht's noch?"

Dein Lieblingsausflugsziel?
Unsere Datsche ist Erholung pur – aber es wird nicht verraten, wo die liegt! An Regentagen suchen wir uns gerne ein Theaterstück aus – das Gripstheater, die Murkelbühne oder das Theater o.N. – dort werden wir meistens gut unterhalten...

Dein Gastrotipp?
Das Café Niesen in der Schwedter/Korsöerstrasse liegt auf unserem Fahrrad-Nachhause-Weg. Eis für die Kinder und ein super leckeres Stück Kuchen für mich, dann schaffen wir auch den Rest des Weges.
Neu entdeckt haben wir das Pförtnercafé bei den Uferhallen im Wedding. Die Atmosphäre erinnert mich an mein Lieblingscafé in München (Heimatgefühle!) – alles ist stets frisch und liebevoll zubereitet und schmeckt immer gut!

Dein Shoppingtipp?
Ich geh' nicht gerne shoppen. ABER: Wenn mir ein interessant gestaltetes Schaufenster unterwegs auffällt, MUSS ich rein in den Laden! Zur Zeit entdecke ich das Viertel rund um den Moritzhof, d.h. nördliche Kopenhagener Strasse. Viele kleine Cafés, nette Designläden. Von den Anwohnern liebevoll begrünte Baumscheiben und Bänke zieren die breiten Gehsteige. Gegen Abend sitzen sie nicht selten in der Abendsonne vor ihren Häusern und die Kinder tollen drum herum. Sehr einladend!

Das sagen die anderen über Gabriele:
Gabriele hat den weitesten Weg zum Büro und ist trotzdem (oder deswegen?) immer als Erste da. Es kann vorkommen, dass sie die Hälfte ihrer Stunden schon hinter sich hat, wenn die eine oder andere in die Redaktion eintrudelt. Daher ist sie eigentlich auch fast immer die Erste, die die tägliche Essensfrage anspricht.