Immer wieder gerne

Die britische Serie Mr. Men Little Miss stammt aus den 70er Jahren und ist seither ein Klassiker bei allen kleinen Lesern und Hörspielfans. In diesem Jahr sind nun fünf neue Titel rundum gesellschaftliche Konflikte und persönliche Probleme erschienen.

missbeschaeftigt_u1

Seit 1971 begeistern Mr. Men und Little Miss kleine und große Leser. Roger Hargreaves hatte mit „Mr. Tickle“ den ersten der inzwischen fast unüberschaubaren Anzahl an Charakteren gezeichnet, als ihn sein Sohn Adam beim Frühstück fragte, wie ein Kitzeln eigentlich aussähe. Zunächst blieb es bei männlichen Figuren, ab 1981 gesellten sich „Little Miss Sunshine“ und weitere weibliche Charaktere hinzu.

Jedes der Büchlein erzählt seine eigene charmante Geschichte rund um ein Gefühl, eine Charaktereigenschaft oder ein Ereignis. Im September 2010 erschienen im Susanna Rieder Verlag die ersten acht Bände der britischen Erfolgsserie in deutscher Neuübersetzung und haben seitdem nicht nur unter HIMBEER-Kindern treue Fans gefunden.

Zum fünfjährigen Jubiläum sind nun vier neue Titel erschienen: „Miss Schludrig“, „Mister Quatschkopf“, „Miss Beschäftigt“ und „Mister Cool“. Die aktuelle CD ist gerade für den Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO nominiert.

Der SWR2 spielt im Rahmen seiner Sendungsreihe Spielraum jeden Samstag ein Hörspiel von dem Kinderbuch-Klassiker Mr. Men Little Miss. Startschuss ist der 10.10.2015, ab 18:40 Uhr. Viel Spaß euch beim Lauschen.

Roger Hargreaves: Mr. Men Little Miss | ab 3 Jahre broschiert | Einzelbände jeweils 32 /36 Seiten | Susanna Rieder Verlag | jeweils 2,95 Euro | Roger Hargreaves: Mr. Men und Little Miss – Miss Sonnenschein und drei weitere Geschichten | ab 3 Jahre | CD | ca. 33 Min. | Der Audio Verlag | 04/2015 | 978-3-862-31522-2 | 7,99 Euro | beim Buchladen eures Vertrauens oder bei Amazon bestellbar

Mehr Kinderbuch-, Kinderfilm-, Kinderhörspiel und Kindermusik-Tipps sowie einige Leseempfehlungen für Eltern findet man unter LESEN HÖREN SEHEN.



Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen