Lunas Buchtipp

Der Buchtipp unserer HIMBEER-Praktikantin Luna ist nichts für schwache Nerven. Schließlich geht es in dem Schmöker darum, einen spannenden Kriminalfall zu lösen.

row-freestocks-org-139132-luna2

© freestocks.org

Das Buch „Mord ist nichts für junge Damen“ ist ein Jugendkrimi der englischen Autorin Robin Stevens. Die Geschichte spielt im Jahre 1934 und handelt von zwei Freundinnen: Daisy Wells und Hazel Wong. Zusammen gehen sie auf die Deepdean, ein Mädcheninternat. Dort gründen sie ein eigenes streng geheimes Detektivbüro namens Wells&Wong. Noch haben sie keine richtigen Fälle doch das ändert sich als Hazel ihre Lehrerin Miss Bell tot auf dem Boden der Turnhalle findet. Zuerst denkt sie es sei ein tragischer Unfall gewesen. Doch als sie mit Daisy zurückkommt, ist die Leiche verschwunden. Nun ist es klar das es sich bei Miss Bells Tod um Mord handelt. Zusammen versuchen die beiden Freundinnen den Mord aufzuklären...

Mord ist nichts für junge Damen ist eins von bis jetzt fünf Büchern der Wells&Wong-Reihe. Drei davon wurden bereits ins Deutsche übersetzt. Die Bücher sind auch in Sprachen wie Italienisch, Französisch, Polnisch, Japanisch erhältlich.

 

Wir haben Luna zu ihrem Lieblingsbuch ein paar Fragen gestellt:

Wie lange hast du dafür gebraucht, das Buch durchzulesen?
Luna: Ungefähr zwei Tage.

Das ist aber schnell!
Naja, wenn ich Bücher interessant finde ''suchte'' ich sie durch.

Liest du besonders gerne Krimis, oder auch andere Genres?
Ich lege mich nicht auf ein Genre fest. Ich habe eine Freundin, die sehr gerne liest und sie empfiehlt mir immer Bücher und die gefallen mir dann meistens.

Gibt es für das Buch denn eine Altersempfehlung? Ab welchen Alter glaubst du kann man solche Mordgeschichten lesen?
Ich weiß nicht, ich habe das Buch gelesen und es hat mir gefallen. Meine vier Jahre jüngere Schwester hat es mit zehn gelesen und ihr hat es auch sehr gefallen. Aber die offizielle Altersempfehlung ist zwölf.

Was hat dir denn besonders gut am Buch gefallen?
Es ist spannend zu lesen, wie zwei Mädchen, die ungefähr in deinem Alter sind, einen Mord in ihrem Internat aufklären. Und was ich auch interessant finde, ist, dass es Anfang der Dreißiger spielt und da ist vieles anders im Gegensatz zu heute.

Würdest du das Buch nochmal lesen?
Ja, ich würde es nochmal lesen. Es gibt aber auch mehrere Teile, die genauso gut und sogar besser sind.

 

Das Interview führte Leonie Geißelhardt.
Text: Luna Dittmer

Buchtipp | Lesen Hören Sehen

Robin Stevens: Mord ist nichts für junge Damen, Knesebeck Verlag, ab 12 Jahre, 288 Seiten, gebunden, 14,95 Euro

Bestellbar sind die Bücher bei jedem Buchladen eures Vertrauens, dem grünen Onlinebuchhandel ecobookstore, der einen Großteil seiner Gewinne für Klima- und Umweltschutzprojekte
spendet, FairBuch, die mit ihren Gewinnen die Kindernothilfe unterstützen, oder bei Amazon.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen