Einmal rum

Wenn Pinguine eine Reise tun, dann können sie was erzählen. Und wenn sie dann noch von so begabten Illustratoren gezeichnet werden, schaut man ihnen umso lieber dabei zu...

Kinderbuch-Tipp im Familienmagazin HIMBEER: 10 kleine Pinguine reisen um die Welt

In zehn Kapiteln reisen die zehn kleinen Pinguine, die allen Fans des Illustratorenduos bereits wohl vertraut sein dürften, um die Welt. Auf 128 Seiten breitet dieses fantastische Bilderbuch eine abenteuerliche Reise vom Südpol über China, Paris, Moskau, den Nordpol, New York, die Arabischen Emirate, Tokio, Kapstadt und Sidney bis zurück in die Antarktis aus.

Kaum zu glauben, was die zehn und der geheimnisvolle Mann im weißen Anzug dabei alles erleben. Unmöglich, es alles in einem Rutsch vorzulesen, da erweist sich die Gliederung in zehn Etappen als hilfreich.

Für Vierjährige sind die Texte streckenweise noch nicht verständlich, aber die Bilder fesseln auch jüngere Kinder, die darauf ihre eigenen Geschichten entdecken. Für etwas größere Kinder ist es ein Gewinn, dass auch auf kompliziertere Begriffe nicht verzichtet wird, die in Fußnoten und einem kleinen Wörterbuch am Ende erläutert werden.

Jean-Luc Fromental/Joëlle Jolivet: 10 kleine Pinguine reisen um die Welt | ab 4 Jahre | gebunden | 128 Seiten | Aladin verlag | 08/2013 | 978-3-848-90050-3 | 19,90 Euro | beim Buchladen eures Vertrauens oder bei Amazon bestellbar.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen