Ausgestellt

Das Kinderbuch gibt hervorragende Einblicke in die Welt des Vergangenen und Verschollenen. Jedoch nicht ausschließlich, denn auch regt es gegenwärtige Kreativität an.

AusgestelltRow

© Prestel Verlag

Ein kleines Mädchen entdeckt die Welt der Museen. Alle haben ihr gesagt, dass sie ihr sicher gefallen werden, selbst die Werbung auf den roten Doppeldeckerbussen, die durch ihre Stadt fahren, spicht im Imperativ zu ihr: „Besuch die Museen!“. Gesagt, getan – und in der Tat, das kleine Mädchen findet Gefallen an den verschiedensten Ausstellungshäusern, so schöne Gebäude, so unterschiedlich und interssant, was ausgestellt wird. Ob es das Museum für Naturkunde mit seinen Käfern, Raubtieren und Bodenschätzen, das Archä- ologische Museum mit seinen Jahrtausende alten Gegenständen, das Kunstmuseum voller Gemälde, Skulpturen und Installationen, das Botanische Museum voller Pflanzen aus aller Welt oder das Raumfahrtmuseum mit seinen Einblicken in die Welt der Sterne und fernen Universen ist – überall gibt es Unbekanntes und Überraschendes zu entdecken. Doch das Lieblingsmuseum liegt viel näher als gedacht – ein Universum voller Lieblingssachen des kleinen Mädchens – ein Museum nur für sie: ihr Kinderzimmer. Ein Mitmachbereich am Ende des Buches lässt den Kindern Raum, ein paar Ideen für ihr eigenes Lieblingsmuseum zu sammeln.

Emma Lewis: Ein Museum nur für mich | ab 4 Jahre | gebunden | 48 Seiten | Prestel Verlag | 03/2017 978-3-791-37298-3 | 14,99 Euro 

Bestellbar ist das Buch bei jedem Buchladen eures Vertrauens, dem grünen Onlinebuchhandel ecobookstore, der einen Großteil seiner Gewinne für Klima- und Umweltschutzprojekte spendet, FairBuch, die mit ihren Gewinnen die Kindernothilfe unterstützen, oder bei Amazon.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen