Abenteuerliche Baumwelt

Intelligente Fantasy aus Frankreich. Der Titelheld Tobie Lolness hat trotz seiner winzigen Körpergröße riesige Abenteuer zu überstehen.

PPP

Beide Tobie-Lolness-Bände, in denen Timothée de Fombelle eine ganz eigene originelle und intelligente Fantasywelt um den gerade mal anderthalb Millimeter großen Titelhelden entwirft, gehören zu den schönsten Büchern der letzten Jahre. An dieser Stelle seien beide Bände empfohlen, denn wer Ein Leben in der Schwebe nicht gelesen hat, wird die Fortsetzung Die Augen von Elisha nicht völlig verstehen können. Die Baumwelt, in die Tobie nach über zwei Jahren Exil zurückkehrt, ist von der Vernichtung bedroht, Teile des Baumes sind bereits abgestorben. Zusammen haben der Diktator Leo Blue und der Plantagenbesitzer Jo Mitch eine Schreckensherrschaft errichtet, die die Bewohner des Baumes in Angst und Unterdrückung hält. Tobies Eltern und der Baumrat müssen Zwangsarbeit in Jo Mitchs Krater leisten, der sich inzwischen gefährlich tief in das Herz des Baumes gegraben hat. Und Elisha, Tobies große Liebe, wird von seinem ehemals besten Freund und jetzigem Erzfeind Leo Blue hoch oben in den Wipfeln des Baumes festgehalten. Wird Tobie sie und seine Eltern retten können?

Timothée de Fombelle: Tobie Lolness. Die Augen von Elisha | ab 12 Jahre | gebunden I 400 Seiten | Gerstenberg Verlag | 08/2008 | 978-3-8369-5204-0 | 15.90 Euro | bei amazon bestellen

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen