Ikea Hacker

Verpasst Billy&Co. einen neuen Anstrich! Mit einfachen Mitteln könnt ihr aus langweiligen Standardmöbeln individuelle Eye-Catcher gestalten.

LampenDIY-ikea

Maskros Lampe mit Sternen. ©ohhhmhhh.de

ikea-tisch

Tisch Ingo mit neuen Seiten ©matsutakeblog.blogspot.de

ikea-schrank

Schränkchen Moppe mit neuer Farbe und hübschen Knäufen ©cityglamblog.blogspot.de

ikea_ivar_color_inspiration

Bunte gestrichene Ivar Schränke ©livethemma.ikea.se

DIYIkeaFellClose

Gestaltete Rückseite des Ludde-Fells ©ohhhmhhh.de

"Lebst du noch oder hackst du schon?" Expedit, Billy, Hensvik - da muss niemand lange überlegen, um zu wissen, dass es sich hierbei um Möbel von Ikea handelt. So praktisch, schlicht und bezahlbar die Paxe und Malms auch sind, zu viel davon und die Wohnung sieht schnell aus, wie ein Foto aus dem Ikea Katalog. Wie man Ikea Möbel individuell gestalten und designen kann, sieht man auf der Seite Ikea Hackers. Jeder, der ein Ikea Produkt verändert bzw. modifiziert hat, kann dies hier vorstellen und andere inspirieren. Einige Beispiele erforden  handwerklichem Geschick, für andere benötigt man wiederum nur etwas Farbe und ein wenig Bastelbedarf.

Hier ein paar Ideen für Ikea-Hacker-Einsteiger:

1. Maskros Lampe: Groß und blumig und sie hängt überall! In Cafés, Arztpraxen und sicher auch beim Nachbarn. Sterne statt Blumen ist die Idee, dieses Ikea Hacks. Und die Sterne gibt es als kostenlosen Download.

2. Tisch Ingo: Hier ist schon etwas mehr Engagement gefragt. Zumindest müsst ihr dem Baumarkt einen Besuch abstatten und dort Holz, Holzleim und Farbe besorgen. Dafür verwandelt sich der unscheinbare Ingo in einen echten Eye-Catcher!

3. Moppe Holzschränkchen: ein wirkliches Ikea Basic für die Aufbewahrung von Kleinkram. Doch leider macht Moppe optisch nicht besonders viel her. Ein bißchen Farbe und ein paar Knäufe vom Flohmarkt reichen aus, um das Schränkchen zu pimpen.

4. Ivar Schränke: Manchmal ist mehr doch mehr, z.B wenn ihr mehrere Ivar Schränke aneinanderreiht und die Türen bunt streicht. Im Handumdrehen habt ihr ein schickes Sideboard, schick ist es auch, die Schränke ein paar Zentimeter über dem Boden an der Wand zu befestigen.

5. Ludde Fell: Vorne hui, hinten pfui! Das fell ist weich und kuschelig, aber die Hinterseite ist gar nicht hübsch anzusehen. Näht einfach einen hübschen Stoff auf die Rückseite und gleich sieht das Fell viel schöner aus. Tolle Stoffe gibt es z.B bei stoffe meyer.

Viel Spaß beim Hacken!

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen