Ein Wanderausflug ins Briesetal

Manchmal möchte man am Wochenende einfach mal ausschlafen oder in Ruhe mit den Kindern ausgiebig frühstücken. Meist ist dann aber bereits der halbe Vormittag vergangen und dann noch raus nach Brandenburg? Scheint auf den ersten Blick nicht machbar, aber heute möchten wir euch von naturtrip.org genau so einen Ausflug vorstellen, der besonders mit Kindern einfach machbar ist. Zwei große Pluspunkte hat dieser Ausflug: Erstens ist der Ort mit der Bahn kinderleicht erreichbar und zweitens hat man einige Möglichkeiten die Wanderroute zu variieren. Also Wanderschuhe schnüren und los geht's!

Wanderung-im-Briesethal_Esel_c_Sarah-Hoffmann

Vor den nördlichen Toren Berlins liegt das Briesetal, genauer gesagt im Naturpark Barnim. Das Briesetal besticht vor allem durch seine Vielfalt: Aufgestaute Gewässer, Biberspuren und die Geräusche des Spechts sind an vielen Stellen zu beobachten beziehungsweise zu hören.

Ein Wanderausflug ins Briesetal | HIMBEER Magazin

Vom Bahnhof Gesundbrunnen aus kommt man in 50 Minuten und mit nur einmal umsteigen zum Bahnhof Wensickendorf, wovon die Wanderroute direkt beginnt. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit vom Bahnhof Birkenwerder zu starten, dann müsst ihr nur wissen, dass der Bahnhof Wensickendorf unregelmäßiger angefahren wird als die S-Bahn in Birkenwerder.

Aus der Bahn in Wensickendorf ausgestiegen folgt man zunächst der Hauptstraße mit Fußgängerweg dorfeinwärts. Nach fünf Minuten biegt der Weg nach links ab und man läuft durch die letzte Siedlung und ist bereits schnell im Wald angekommen. Wer den 14 km langen Weg abkürzen will, kann auch an dem Bahnhof Zühlsdorf aussteigen und die Wanderung an der Zühlsdorfer Mühle beginnen. Der anfängliche Teil der Strecke befindet sich zwischen Wiesen und Wald. Hier und da sind Waldlichtungen zu entdecken. Nach einem Drittel der Strecke kommt ein Forsthaus, das sich perfekt für eine Einkehr eignet. Hier kann man sich mit Kaffee, Kuchen, Knacker und Bier versorgen. Alles selbstgemacht und das sehr günstig! Ich empfehle den Marmorkuchen für einen Euro.

Ein Wanderausflug ins Briesetal | HIMBEER Magazin

Nachdem alle gesättigt sind, kann die Wanderung zufrieden weiter gehen. Angrenzend an das Forsthaus befinden sich zwei Wiesen, auf der Schafe, Lämmer und zwei Esel ihr Zuhause haben. Hier werden Kinderaugen definitiv größer!

Bei der nächsten Waldbiegung stößt man das erste Mal auf die Briese und blickt auf ein schönes Staubecken. Ab jetzt verläuft der Weg entlang des Bachs und es gibt viel zu entdecken! Angenagte Baumstämme von Bibern, Schwäne auf der Briese, sogar ein Schwanennest konnten wir aus der Ferne entdecken. Auch gibt es immer mal wieder kleine Plätze, die sich zur Rast anbieten, einmal sogar eine überdachte Holzhütte. Perfekt für ein Picknick im Freien!

Ein Wanderausflug ins Briesetal | HIMBEER Magazin

Die letzten Kilometer führen durch ein Wohnviertel, von wo man dann auch zum S-Bahnhof Birkenwerder kommt. Die Tour ist definitiv machbar mit einem robusten Kinderwagen, sollte es vorher nicht geregnet haben. Kinder können hier viel entdecken und der kurze Anfahrtsweg ist ein großer Pluspunkt! Das Beste liegt meist vor der Haustür.

Ein Wanderausflug ins Briesetal | HIMBEER Magazin

Hier findet ihr eine Tourenkarte als pdf.

Weitere tolle Ausflugstipps mit Kindern findet ihr unter naturtrip.org. Einfach Standort eingeben und schauen welche Ziele am besten von Euch mit Bahn, Bus und Fahrrad zu erreichen sind. Ab zum Abenteuerspielplatz, Bio-Bauernhof oder zum Paddelverleih, probiert es aus.

Text und Fotos: Sarah Hoffmann von naturtrip.org

Jeden Monat versorgt uns naturtrip.org mit tollen Ausflugszielen für Familien, die man von Berlin aus ohne Auto erreichen kann – hier kommt ihr zu allen Empfehlungen von naturtrip.org im HIMBEER Familienmagazin.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen