Hier wird was ausgeheckt

STADTGESTALTEN Berlin – Die Theaterpädagogin Marion Martinez leitet seit vielen Jahren das Galli Theater, in dem Kinder und Jugendliche nicht nur als Zuschauer in Märchenwelten eintauchen, sondern sich selbst im Spiel näher kommen können.

Stadtgestalten | HIMBEER Magazin

© Vadim Belokovsky

Sonntagmittag in den Berliner Heckmannhöfen. Die Sonne scheint, das Wasser eines Brunnens plätschert, mehrere Familien stehen vor dem zwischen Läden und Cafés gelegenen Galli Theater. Es ist Tag der offenenTür und gleich beginnt die Märchenstunde für Kinder. Eine zierliche Frau mit lockigem Haar und dunklen Augen begrüßt mich. Marion Martinez ist die Leiterin des Galli Theaters und hat gerade einen Workshop für Erwachsene geleitet. Bevor in einer Stunde die Kindertheatergruppe Szenen aus Dornröschen vorspielt, setzen wir uns für ein Interview ins benachbarte Teehaus.

Stadtgestalten | HIMBEER Magazin
„Ich habe meine ersten Lebensjahre in Barcelona verbracht.“, sagt Marion Martinez, deren Vater Katalane und Mutter Deutsche ist. „Ich bin dort in einem Künstlerambiente von Tänzern und Musikern aufgewachsen. Unser Leben war sehr interkulturell und geprägt von einer großen Gemeinschaft.“ 1965 verlässt die Familie das Spanien der Francod-Dktatur und zieht nach Frankfurt am Main. Ein krasser Bruch im Leben der Fünfjährigen, deren Liebe zum Schauspiel der Schlüssel zur Integration wird. „Ich habe immer gespielt. Die Tanzkurse und der Chor haben mich in die Sprache und in die Gemeinschaft gebracht.“ Zum Theater gelangt sie über kleine Umwege, Marion Martinez studiert zunächst Pädagogik und Psychologie, bis sie eine Ausbildung zur Schauspielerin an der UdK Berlin und Trainerin für Körpersprache und Kommunikation bei Johannes Galli beginnt. „Nach einer Workshop-Woche bei ihm wusste ich, das war‘s, was ich wollte!“

Johannes Galli entwickelte in den 80er-Jahren die sogenannte Galli Methode, die spontanes Spiel zur Grundlage der Konfliktbewältigung und des persönlichen Wachstums macht. Sein Motto lautet: Im Spiel ist der Mensch wirklich! Er hat weit über tausend Theaterstücke geschrieben und den Galli Verlag gegründet. 1989 eröffnete das erste von heute elf Galli Theatern. Seit 2009 leitet Marion Martinez das Galli Theater in den Berliner Heckmannhöfen. Das Team besteht aus einer Gruppe von 15 selbstständigen Schauspielern und Musikern. Hier stehen alle auf der Bühne, auch der Geschäftsführer Rainer Eckhardt und Sina Haarmann, die den Kinderkursbereich leitet. „Die Arbeit mit den Kindern ist die Seele des Galli Theaters.“, sagt Marion Martinez, der besonders Schulprojekte ein großes Anliegen sind. „Wir hatten eine Schulklasse von zwölfjährigen, da hieß es, die Klasse ist ganz schwierig, es gibt Probleme mit Mobbing und Gewalt. Ich wollte mit ihnen eigentlich den Froschkönig machen, merkte aber, dass es gar nicht das passende Thema war. Wir haben die Klasse dann in zehn Gruppen unterteilt und alle konnten sich ihr eigenes Märchen aussuchen. Am Ende hatten wir zehn Mal Schneewittchen.“ Die 57-Jährige erzählt, wie die Schüler ganz selbständig in nur fünf Tagen
ein ganzes Musical inklusive Tanz-Choreo und Orchester auf die Beine gestellt haben. „Wenn man das richtige Märchen findet, dann machen sie alles selbst. Ich schaue nur, wo die Talente sind und welche Übungen ich anbieten kann. Am Ende haben alle gesagt, wir sind klasse und damit war gemeint, dass sie auch eine Gemeinschaft geworden sind.“

Stadtgestalten | HIMBEER Magazin
Die Mutter von drei erwachsenen Töchtern arbeitet mit allen Altersgruppen mit der gleichen Methode und ändert nur die Sprache bei jüngeren Kindern. Apropos Kinder, die Aufführung der Kindergruppe beginnt. Wir beenden das Gespräch und kurz darauf steht Marion Martinez in schwarzer Hose, Shirt und Melone auf der Bühne, um das Publikum zu begrüßen. Eine Gruppe von drei- bis siebenjährigen Kindern spielt, singt und tanzt Szenen aus Dornröschen. „Ich bin die Dornenhecke, ich wachse und verstecke, das Königskind das schläft so süß, ich stech‘ dem Prinzen in die Füß ...“.
Das Galli Theater finanziert sich ganz aus eigenen Mitteln. Vor drei Jahren wurden die Höfe verkauft und die Miete erhöht. Die Leiterin gründete den Verein „Lichtmädchen Berlin e.V.“ Nur durch dessen Unterstützung und die ehrenamtlichen Helfer kann das Galli Theater seine Arbeit fortsetzen. Neben den Theateraufführungen bietet das Galli Theater ein großes Programm von Kinderkursen, Kindergeburtstagen, Workshops, Kita- und Schulprojekten, Aus- und Weiterbildungen sowie Businesstheater an. Im Galli Verlag gibt es für jedes Märchen Bücher und CDs als Mitspieltheatergeschichten, sodass Familien, aber auch Kitas und Schulklassen diese miteinander nachspielen können.

Text: Sonja Kloevekorn, Fotos: Vadim Belokovsky
www.galli-berlin.de und www.galliverlag.de

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen