Stockholm mit der ganzen Familie

Auf den Spuren von Pippi und Michel: Schweden ist immer eine Reise wert und seine Haupstadt als sehr familienfreundlich bekannt. Juliane hat sich auf die Reise nach Stockholm gemacht und zeigt euch ihre Lieblingsorte für die ganze Familie.

Städtereisen mit Kindern | HIMBEER Magazin

© Juliane Jacoby

Wer kennt sie nicht, die beliebten Geschichten von Astrid Lindgren um Pippi, Michel und Karlson, die uns eine ganz genaue Vorstellung davon geben, wie schön das Leben in Schweden sein muss. Doch nicht nur in den Geschichten ist Schweden ein beliebter Ort, denn es gilt als das wohl kinderfreundlichstes Land mit der familienfreundlichsten Hauptstadt. Warum also nicht mal eine Reise nach Stockholm planen und sich selbst einen Eindruck vom schwedischen Charme machen. Juliane hat ein paar Tage in Stockholm verbracht und zeigt euch die schönsten Orte für die ganze Familie.

 

Skansen
Nur eine kurze Fahrt mit der Fähre und schon erreicht man die Halbinsel Djurgården, auf der das wohl älteste Freiluftmuseum Skansen liegt. Hier werden Kinder auf eine Reise durch die Zeit mitgenommen und entdecken die Geschichte Schwedens. In kleinen schwedischen Häusern backen Bauernfrauen traditionelles Brot und Zimtschnecken.

Städtereisen | HIMBEER Magazin

Städtereisen | HIMBEER MagazinDoch die Parkanlage bietet noch viel mehr, denn auch einheimische nordische Tiere wie Rentiere, Elche oder Wölfe leben hier und können von Kindern entdeckt werden. Im Kinderzoo trifft man auf Hühner und Schweine. Wer sich mal so richtig austoben will, findet auf einem der vielen Spielplätze den richtigen Ort dafür. Auch für Essen und Trinken ist in Skansen gesorgt, so dass man hier problemlos einen ganzen Tag mit der Familie verbringen kann.

 

Junibacken
Die Geschichten von Michel aus Lönneberga und Co. sind absolute Klassiker, die auch heute noch die Bücherregale der Kinderzimmer zieren. Wer nach Stockholm in das Kindermuseum Junibacken reist, erweckt noch mal das Kind in sich und taucht hautnah in die Geschichten Astrid Lindgrens ein. In der Märchenbahn sitzend, beginnt eine zauberhafte Reise, in der man über Bullerbü fliegt, Ida am Fahnenmast hängen sieht und durch Karlssons chaotisches Zimmer reist. Auch den Drachen Katla aus den Brüdern Löwenherz gibt es hier zu entdecken.

Städtereisen | HIMBEER Magazin

Eine Reise bei der man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommt, denn all die Geschichten erwachen auf einmal zum Leben. Doch wer glaubt, dass jemand ganz besonderes hier fehlt, der irrt, denn kaum aus der Bahn gestiegen, landet man direkt in Pippis Haus, kann in ihrem Bett liegen und auf dem kleinen Onkel, der vor dem Haus steht, reiten.

 

Ferien auf Saltkrokan
Wer wie Pelle und Co. Ferien auf Saltkrokan machen möchte, der sollte dem Schärengarten, der vor Stockholm gelegen ist, einen Besuch abstatten. Dieser besteht aus zahlreichen Schären, Inseln und Felsen. Zwar gibt es das fiktive Saltkrokan hier nicht wirklich, allerdings  findet man hier die schönen roten schwedischen Häuser und kann die Natur genießen. Vor allem im Sommer ist ein Besuch im Schärengarten von großer Beliebtheit. Erreicht werden können sie ganz einfach mit einer Schärenfahrt auf der Fähre von Stockholm aus.

Städtereisen | HIMBEER Magazin

 

Städtereisen | HIMBEER Magazin

Rum för barn
Rum för barn ist eine Bibliothek für Kinder im Kulturhuset. Hier können Kinder mit ihren Eltern die Welt der Bücher entdecken, neben schwedischer Literatur, finden internationale Besucher auch eine Auswahl an Büchern in den verschiedensten Sprachen.

Städtereisen | HIMBEER Magazin

Die zahlreichen Lese-Nischen geben Kindern und Eltern die Möglichkeit sich zurückzuziehen und in die Welt der Geschichten einzutauchen, erste Leseerfahrungen zu machen oder sich einfach ein Buch anzugucken. Während Babys und Kleinkinder im eigenen Bereich ruhig spielen und Bilderbücher betrachten können, finden größere Kinder in den zahlreichen Bücherregalen Geschichten von A-Z. Eine kleine Kreativwerkstatt ermöglicht den Kindern, an tollen Projekten teilzunehmen.

Städtereisen | HIMBEER Magazin

 

Astrid Lindgrens Wohnung
Als echter Astrid Lindgren-Fan ist der Besuch ihrer alten Wohnung fast ein Muss. Jedoch gibt es nur selten Karten, da diese immer schnell ausverkauft sind. Wer doch das Glück hat und an einer Führung teilnehmen kann, der kommt aus dem Staunen nicht mehr raus.

Städtereisen | HIMBEER Magazin

Es wirkt fast, als wäre sie nur kurz Einkaufen gegangen, denn alles ist so erhalten wie früher. Durch die Räume führten Johann und Agnes, Astrid Lindgrens Urenkeln, was das Ganze noch persönlicher machte. Durch kleine Anekdoten aus ihrem Leben erschufen sie einen außergewöhnlichen Eindruck.

 

Text und Foto: Juliane Jacoby

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen