Wunderschön Kurzurlauben im Havelland

Manchmal reicht ein verlängertes Wochenende, um ein Urlaubsgefühl aufkommen zu lassen. Ein Dorfplatz, ein Haus und ein riesengroßer Traumgarten im Künstlerdorf Bahnitz bieten genug Platz, um acht Erwachsenen und acht Kindern ein perfektes Wochenende auf dem Lande zu bieten.

Fuchsbau-c-Sabrina-Jung

Das Gästehaus ist das ehemalige Gasthaus des Dorfes © Sabrina Jung

IMG_2625

Viel mehr als einfach nur Zimmer für Freunde und Gäste © Esther Bauer

IMG_2563

Der Garten ist ein Paradies zum Faulsein und für Aktive © Esther Bauer

IMG_2598

Im Künstlerdorf Bahnitz finden regelmäßig auch Vernissagen und Ausstellungen statt © Esther Bauer

IMG_2660

Die Havel lädt ein zu Bootstouren, Spaziergängen und Schwätzchen am Ufer © Esther Bauer

IMG_2611

Bademöglichkeiten und Bootsfahrten sind in der Nähe von Bahnitz zahlreich möglich © Esther Bauer

Zimmer2-©-Sabrina-Jung

Jedes Zimmer im Fuchsbau ist anders, aber alle sind einladend und liebevoll eingerichtet © Sabrina Jung

Bibliothek-©-Sabrina-Jung

Das Kaminzimmer/Bibliothek ist ausgestattet mit Büchern über Fotografie, Kunst und Design © Sabrina Jung

Wo Hase und Igel sich Gute Nacht sagen, schlafen auch Füchse richtig gemütlich in ihrem Bau. Der Fuchsbau im havelländischen Bahnitz bietet Platz für 14 Personen oder wie in unserem Fall für vier Familien. Gewünscht und geplant war ein Frühsommerwochenende mit drei befreundeten Familien mit insgesamt acht Kindern und acht Erwachsenen im Berliner Umland.

Durch Empfehlung von Freunden und angesprochen durch die schönen Bilder auf der Webseite war schnell klar: Der Fuchsbau bietet all das, was wir für ein gelungenes Wochenende brauchen. Gemütliche Betten, geschmackvoll eingerichtete Zimmer, eine große Küche für kulinarische Experimente, einen Kamin, falls es draußen ungemütlich wird, und einen Garten, falls das Wetter mitspielt. Und so kam es: Das Wetter spielt mehr als mit und so haben wir die Tage unseres verlängerten Wochenendes ab mittags draußen verbracht.

Ob Spargel schälen, Federball spielen, in der Hängematte chillen oder Prosecco schlürfen – der wunderschön angelegte Garten ist das absolute Highlight des Fuchsbau. Aber auch für weniger warme Tage gibt es im Haus herrliche Plätze und Eckchen, die man nur ungern freiwillig verlässt. Außer vielleicht für einen wunderschönen Spaziergang am Havelufer, wo die Natur uns berauscht hat, die Weiten endlos schienen und wir uns nur wegen des kalten Proseccos aufraffen konnten, wieder zurück in den Fuchsbau zu wandern.

Das Haus ist recht gut gebucht. Eine langfristige Vorausbuchung macht Sinn.

Fuchsbau Ferienhaus | Dorfstr. 33 | 14715 Milower Land (Bahnitz) | T: 033877-90714 | www.fuchsbau-havelland.de

Text: Esther Bauer

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen