Der erste Skiurlaub mit Kindern – Obertauern für Anfänger

Wenn Eltern den ersten Skiurlaub mit Kindern wagen, rückt das eigene Skivergnügen in den Hintergrund. Beim Skifahren-im-Schichtsystem und skifreien Alternativprogramm fand unsere Autorin Sandy Bossier-Steuerwald dennoch Erholung und einen neuen Lieblings-Skiort: Obertauern!

04_Der-Berg-ruft

© Sandy Bossier-Steuerwald

01-Obertauern-Sonnenaufgangc-S.Bossier-Steuerwald

© Sandy Bossier-Steuerwald

03_Obertauern-Panorama-2-Frau-mit-Kinderwagen

© Sandy Bossier-Steuerwald

Obertauern-Skiurlaub-mit-Kindern-c-S

© Sandy Bossier-Steuerwald

12-IMG_2818

© Sandy Bossier-Steuerwald

Kleine-und-große-Skihasen-genießen-die-Sonne

© Sandy Bossier-Steuerwald

Obertauern-abends

© Sandy Bossier-Steuerwald

„Obertauern, wo der Schnee zuhause ist.“
Von diesem Slogan sind wir bereits bei der Anreise überzeugt. Die Salzburger Bergwelt präsentiert sich märchenhaft schön, weißsilbern glitzern die Schneehänge, vereiste Wasserfälle klaffen an schroffen Berggefällen. Unsere drei Kinder haben noch nie so viel Schnee gesehen, mein Mann „das letzte Mal 1980 auf der Schneekoppe!“ Die Passstraße von Radstadt nach Obertauern auf rund 1.752 Meter Seehöhe ist dennoch bestens geräumt. Die Kinder jauchzen und staunen, mir geht das Herz auf. Blauer Himmel, Sonnenschein.

 

Auf eine Tauernrunde mit Kindern
Nach der Ankunft inspizieren wir das Apartment Alina. Es wurde von der Inhaberin Elfriede Kröner modern und zugleich liebevoll mit einfachen, bäuerlichen Antiquitäten ausgestattet. Die vielen Fenster geben den Blick auf das höchste Skigebiet im Salzburger Land mit 26 Liftanlagen frei, ein unvergessliches Panorama. Auch vom Appartment Alina ist die Skipiste zu Fuß erreichbar, wie jede Unterkunft in Obertauern. Ein unschlagbarer Vorteil für Familien mit Kindern, ermöglicht es das Auto vor Ort stehen zu lassen. Zudem kann man hier mit ökologisch-gutem Gewissen Skifahren, denn ein Großteil der Betriebe ist an das Fernheizwerk Obertauern angeschlossen und wird mit umweltschonender Biomasse beheizt.

 

Obertauern erleben, mit oder ohne Ski
In diesem ersten Skiurlaub mit Kindern stellen wir fest, dass man das Skivergnügen bei Kindern nicht erzwingen kann und das Eigene dabei in in den Hintergrund rückt. Beim Großen läuft zwar alles wie erhofft (er meistert den fünftägigen Kurs der Skischule Grillitsch mit Bravour, liebt den Bibo Bär Familienskipark, rast durch die Märchenwald- Skipiste und liebäugelt schon mit dem Snowboardpark „The Spot“) aber seine Schwestern lassen sich dieses Jahr noch nicht von der Skischule überzeugen.

 

Obertauern – Tipps für Skifahrer mit Kindern
Glücklicher Weise ist in Obertauern ein Skifahren-im-Schichtsystem problemfrei möglich. Mehrmals nutzen wir mit mit den Kleinen Gondeln (Zehnerkar- und Grünwaldkopfbahn), um sie abwechselnd auf der Sonnenterasse der obigen Gamsmilchbar und dem HüttenTreff 2000 zu betreuen. Während einer von uns mit ihnen UNO spielt, Pommes isst oder zu Après-Ski-Hits tanzt, fährt der Andere einige der 100 Pistenkilometer ab. Empfehlenswert sind in diesem Zusammenhang auch die sog. Punktekarten, da sie eine nötige Flexibilität in der Skilift- und Gondel Nutzung ermöglichen: Man zahlt nur, was man tatsächlich an Liften nutzt und kommt so günstiger als mit Tageskarten weg.

Am Mittwoch frühstückt mein Mann mit den Kleinen, während ich zum Frühaufsteher Skilaufen gehe, der Liftbetrieb startet auf drei Bahnen um 8.30 Uhr, eine halbe Stunde früher als sonst. Donnerstag hingegen bringe ich die Kinder ins Bett, während mein Mann zum Nachtskilauf auf der Flutlichtpiste geht. Freitag nehmen wir dann die Kleinkindbetreuung im Kinderland Obertauern in Anspruch, hier können Kinder ab zehn Monaten spielen.

 

Obertauern – Tipps für Nicht-Skifahrer mit Kindern
Schließlich entdecken wir auch noch ungeahnte Seiten des Winterurlaubs, denn die Region rund um Obertauern bietet Familien mit Kindern ein umfangreiches skifreies Alternativprogramm. Wir pausieren einen Tag vom Skizirkus und fahren 20 Kilometer ins Tal nach Radstadt in die Erlebnis-Therme Amadé (http://www.thermeamade.at/) In Obertauern selbst gibt es die Möglichkeit auch als externer Gast im Hotel Das Seekarhaus oder im Hotel Steiner auf Voranmeldung schwimmen zu gehen. Zum Pflichtprogramm eines jeden Winterurlaubs in Obertauern gehört auch ein Besuch der Gnadenalm. Hier werden Pferdeschlittenfahren, Rodeln, Langlauf und Schlittschuhlaufen für Groß und Klein geboten. Nebst den sieben Ski- und Snowboardschulen gibt es in Obertauern auch die Möglichkeit Langlauf zu erlernen, mit größeren Kindern zu Snowbiken oder das Kiteboarden auf dem Schnee auszuprobieren. Die letzte Erwähnung soll noch der Wildpark Untertauern finden, der das ganze Jahr ein Erlebnis für Groß und Klein ist. Obertauern, wir kommen wieder, vielleicht noch an Ostern dieses Jahr!

 

Fotos und Text: Sandy Bossier-Steuerwald

 

Veranstaltungen Obertauern 2017
„Sun & Fun“-Pauschalwochen vom 25. März bis 08. April 2017
In Pensionen gibt es sieben Übernachtungen inklusive Frühstück & sechs Tage Skipass ab 537 Euro/Person, in einem 4-Sterne-Hotel ist die Woche inklusive Halbpension & Skipass ab 838,- Euro/Person.

Bobby's Schneeabenteuer
15. bis 22. April 2017
Das Skipaket ist ein tolles Angebot für Familien mit Kindern bis 15 Jahren mit Fünf-Tage-Preisen ab 199 Euro inkl. Skischule, Skipass, Ausrüstungsleihe uvm.!

Gamsleiten Kriterium
Zu Ostern, am 16. und 17. April 2017, findet das Highlight-Event des Jahres, die größte Schatzsuche Österreichs, statt. Der beste Schatzsucher kann hierbei einen BMW x1 gewinnen!

 

Herzlichen Dank an den Tourismusverband Obertauern für die Einladung.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen