Healthy Home Coach von Netatmo

Dass die Luft der Großstadt nicht die gesündeste ist, ist wahrscheinlich nichts Neues. Doch wie wirkt sich das auf die Luftqualität in unseren Wohnräumen aus? Wie gesund leben wir dort? Der Healthy Home Coach misst Parameter, die in Bezug auf unsere Gesundheit wichtig sind. Wir haben das Gerät getestet.

Ausprobiert | HIMBEER Magazin

Healthy Home Coach, Netatmo © Masaki Okumura and Marion Leflour

Gegenüber unserer Wohnung gibt es eine lärmende Baustelle, die
großen Verkehrskreuzungen mit ihrer abgasschwangeren Luft sind
nicht fern. Was macht das mit unserem Zuhause, unserem Rückzugsort,leben wir dort gesund? Das hat mich interessiert.

Der Healthy Home Coach von Netatmo misst die gesundheitsbezogenen Daten der Wohnumgebung: Luftqualität, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Lärmpegel.
Sobald z.B. der Sauerstoffgehalt geringer wird, die Temperatur
einen gewissen Grenzwert über- oder unterschreitet oder ein anderer
Wert im Kinderzimmer nicht stimmt, wird man über eine App benachrichtigt. Alle Daten werden stündlich gespeichert, so ist es z.B. möglich den Verlauf einer ganzen Nacht zu beurteilen. WWW.NETATMO.COM

Was besonders gefällt: Die dazugehörige App ist schnell installiert,
sehr übersichtlich und leicht zu bedienen. Das Gerät hat ein schönes
schlichtes Design.
Was besser sein könnte: Es wäre toll, wenn noch mehr Werte
messbar wären, wie z.B. der Feinstaubgehalt in der Luft.
Fazit: Ein sehr interessantes Messgerät für die ganze Wohnung. Vor
allem für Eltern mit sehr kleinen Kindern geeignet, die gerne die Temperatur, den Sauerstoffgehalt und den Lärmpegel im Babyzimmer im Blick behalten möchten. Für Familien mit älteren Kinder reicht es, öfter mal das Fenster zu öffnen, denn die Berliner Luft ist besser als man denkt. (cs)

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen