TIPPS FÜR DIE WEIHNACHTS- UND WINTERZEIT

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken gen Nullpunkt - kein Grund, sich während der Winterzeit in den heimischen vier Wänden einzuigeln. Bieten München und Umgebung doch genügend Spots, um die kälteste aller Jahreszeiten in vollen Zügen zu genießen. Wir haben eine Reihe an spassigen Unternehmungen im Schnee und rund um Weihnachten für euch zusammengetragen.

Fotolia_175000886_L

© Fotalia

SAUSE IM SCHNEE: SPIELNACHMITTAGE IN MÜNCHNER PARKS
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Wenn die Schneeflocken München in ein weißes Tuch hüllen, zieht es unsere Sprösslinge nach draußen. Jetzt ist Schlittenfahren, Rodeln und Baumeisterspielen angesagt! Und dafür muss man nicht extra in Richtung Alpen fahren, wo doch auch der Ost-, West- und Luitpoldpark Abhänge bietet, die spaßige Abfahrten versprechen. Dank des Referats für Bildung und Sport finden dort regelmäßige Spielaktionen satt, Spielleiter des Freizeit-Sports verleihen zahlreiche Spiel- und Sportgeräte und geben dem bewegungswilligen Nachwuchs Anregungen. Gegen Pfand gibt es Schlitten und Rodelgeräte, außerdem sind Schaufeln, Wannen und Eimer vorhanden, um Schneehäuser zu bauen. Die Spielnachmittage finden auch in schneefreien Zeiten statt, nur bei Regen und durchnässter Wiese entfallen sie.
Nov. 2017 – April 2018 | jeden Sonntag | 13.30-16.30 Uhr
www.sport-muenchen.de

MÜNCHNER ON ICE: EISFESTIVAL DER MÜNCHNER SPORTJUGEND (MSJ)
Münchner Eis-Sportvereine – von Eiskunstlauf über Eisschnelllauf, Eishockey, Freestyle und Shorttrack werden der Eis- und Rollsportclub München, Münchener Eislauf-Verein v. 1883, SLIC München, EHC München und Black Bird Ice Freestyler München-Ost wieder tolle Demonstrationen zum Besten geben. Zudem sind der Skibob-Hügel des Skibob-Club München 1961 und die Spielestation der Freizeitsportabteilung des Referats für Bildung und Sport feste Bestandteile. Doch neu sind die Freunde des Deutschen Eisstockverbandes e. V., bei denen Besucher ihr Können im Umgang mit Stock und Daube unter Beweis stellen können. Und es wird ein großes Mitmachprogramm für Klein und Groß mit tollen Preisen aufgefahren: Hierfür stellt die MSJ eine Rallye zusammen, bei der es an verschiedenen Stationen der teilnehmenden Vereine für das Lösen verschiedener sportlicher Aufgaben Punkte zu sammeln gilt. Als Highlight zum Abschluss rockt ein angesagter DJ bei einer Eis-Disco am Abend erstmals das Eishockeyfeld. Alles in allem eine gute Gelegenheit, um aktiv einen Einblick in die verschiedenen Sportarten zu bekommen. Wer Gefallen findet, kann sich direkt bei den Vereinen über die Trainingszeiten informieren. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
9.12. | 16.15 - 21.30 UHR | EIS- UND FUNSPORTZENTRUMOST
www.msj.de

WINTERSPORT FERNAB DER KLASSIKER: NTC PARK AM NEBELHORN
Ski, Snowboard, Langlauf – diese Schneebretter dürften jedem ein Begriff sein. Doch schon mal was von Snowbike, Snowscooter, Skibockerl, SMX, Snowtube, Airboard oder Skifox gehört? Das Snowbike ist eine Mischung aus Fahrrad und Ski, der Snowscooter ist eine Mixtur aus BMX und Snowboard und das Skibockerl erinnert von der Größe an ein Bobbycar, bergab geht es allerdings auf einem Ski statt auf vier Rädern. Das SMX kombiniert die Sportarten Skifahren, Snowboarden, Mountainbiken und BMX in einem Gefährt. Snowtube und Airboard versprechen Spaß im Liegen auf aufblasbaren Untersätzen und auf dem Skifox geht sitzend die Post ab. Neugierig geworden? Für alle, die mal anders auf die Piste gehen wollen, ist der NTC Park an der Station Seealpe genau das Richtige. Fun und Action wird hier großgeschrieben. Hat man einmal den Eintritt gelöst, erlebt man einen spannenden Tag auf den unterschiedlichsten Funsportgeräten. Guides stehen einem dabei zur Seite und geben entsprechende Tipps und Tricks mit auf den Weg. Berührungsängste? Nicht nötig! Alle diese spaßversprechenden Sportarten sind ganz einfach und schnell zu erlernen. Neben den Aktivitäten im NTC Park warten außerdem spannende und abwechslungsreiche Themenabfahrten auf den Nachwuchs, wie z.B. die Walderlebnisbahn, auf der es jede Menge zu entdecken gibt.
Tgl. 9.30 – 16.30 Uhr | Nebelhornstr. 67E 87561 | Oberstdorf
www.ntc-oberstdorf.de

 

AUF DIE PLÄTZCHEN, FERTIG, LOS!
MERRY X MAS-WORSHOP FÜR KINDER
Kekse sind nicht nur die absolute Leibspeise des flauschigen Krümelmonsters aus der Sesamstraße. Nahezu kein Kind kann der süßen Versuchung widerstehen. Und wenn sie dann auch noch mit viel Fantasie, buntem Icing und glitzernden Liebesperlen selbst ans Werk gehen dürfen, gibt es für den kreativen Nachwuchs meist kein Halten mehr. Weihnachten kann kommen! Tannenbäumchen, Engel, Schneemänner & Co, die Wahl der Motive wird ganz den jungen Kekskünstlern überlassen, die auf Wunsch natürlich auch Mama und Papa zum Workshop mitbringen dürfen. Der Kurs dauert zwei Stunden, kostet 59 Euro pro Kind und beinhaltet, neben Getränken und allen Materialien, auch eine prall gefüllte Goodie-Bag mit KEKSLIEBE-Utensilien, einem Zertifikat und natürlich einer Keksdose mit den bunten Kreationen.
www.keksliebe.de

AUF IN DEN SCHNEE: SCHNEEFEST IN LENGGRIES
Berg ruft! Ob Klein oder Groß, ob Anfänger oder Profi – beim Schneefest im schönen Lenggries geht es für die Teilnehmer munter rauf und runter. Eine perfekte Gelegenheit, um pünktlich zu den Weihnachtsferien die persönliche Wintersaison zu eröffnen und sich mit wertvollen Tipps fit für den Schneesport zu machen. Dank des Vereins Münchner Schneefest können Kinder, Jugendliche und Erwachsene einen Tag professionellen Ski-, Snowboard-, oder Langlaufunterricht zu einem geringen Preis in Gruppen mit maximal 8 Teilnehmern genießen. Wer sich anmeldet, wird an Haltestellen in und um München abgeholt und zum Ort des Geschehens gebracht. Die gemeinnützige Veranstaltung wird nur durch das ehrenamtliche Engagement von insgesamt sieben Skischulen, die Unterstützung der Bergbahnen, Busse und der Gastronomie ermöglicht.
21.12. | Preis inkl. Lift: Kinder: 21 Euro, Erwachsene: 41 Euro
www.wintersport-muenchen.de

ADVENT, ADVENT, EIN LICHTLEIN BRENNT: BURGWEIHNACHT TRAUSNITZ
Die Burg Trausnitz taucht in ein regelrechtes Lichtermeer, um seine Besucher auf die Adventszeit einzustimmen. Aufwendig illuminiert und dekoriert versprüht die historische Kulisse eine unvergleichbare Atmosphäre. Die Veranstaltung mit um die 100 Ausstellern gehört zu den größten ihrer Art. In dem stimmungsvollen Außenbereich der Burg, in der Großen Dürnitz und im Weißen Saal mit allen Nebenräumen werden besondere Geschenk- und Adventsideen, Handwerkswaren, Kunst und Kulinarisches, Textil- und Schmuckdesign und Schönes für Haus und Garten präsentiert. Das große und hochwertige Rahmenprogramm ist den Eintrittspreis allemal wert: Perchtenläufer, Live-Musik, Vorträge, Feuer-Shows, weihnachtliche Hochstelzengeher, ein interessantes Kinderprogramm, ein Besuch des Nikolaus und vieles mehr sind geboten. 1.-3.12. und 8.-10.12. | Fr, Sa: 13-21 Uhr; So: 11-20 Uhr | Burg Trausnitz | 84036 Landshut
www.gartenlust.eu

ES GEHT BERGAUF: FAHRT MIT DER PISTENRAUPE
Jedes Kind kennt die kleine Raupe Nimmersatt von Eric Carle. Doch kennt der Nachwuchs auch die großen motorisierten Namensvetter, die die steilen Hänge hinaufklettern, um das weiße Pulver für die Wintersportler auf der Piste sauber zu verteilen? Da die Pistenraupen meist erst nach Einbruch der Dunkelheit an den Hängen zugange sind, dürften sie Kindern nur aus der Ferne bekannt sein. Doch das muss nicht so bleiben! Im Chiemgau am Hochfelln werden Fahrten mit den beeindruckenden Präpariergefährten als einmaliges Wintererlebnis angeboten. Von der Geschwindigkeit her ist die Raupe zwar nicht die Schnellste, doch auf das Tempo kommt es nicht an, wenn man Steilhänge unaufhaltsam hinaufkriecht und den Blick auf das Lichtermeer des zu Füßen liegenden Chiemgaus genießt. Zweieinhalb bis drei Stunden kutschiert einen der Profifahrer bergauf, danach gibt es eine Teilnehmerurkunde mit Bild. Von der Mittelstation oder Bergstation aus startet das Abenteuer, je nach Route variiert der Preis zwischen 70 und 99 Euro. Anmeldung: tourismus@bergen-chiemgau.de
www.bergen-chiemgau.de

BAUEN WIE EIN ESKIMO: IGLUWORKSHOP AM SPITZINGSEE
Zu allererst müssen wir mit einem gängigen Klischee aufräumen: Das Bild der indigenen Völker, die in den kältesten Regionen der Erde im nördlichen Polarkreis leben, wird nur allzu oft mit runden Hütten aus Eisblöcken assoziiert. Doch in Wahrheit wohnten die Ureinwohner der Arktis gar nicht darin, sondern nutzten die kleinen Schneehütten fernab der Zivilisation lediglich als Schutzbehausungen bei plötzlichen Wetter-umbrüchen oder als zeitweiligen Unterschlupf auf der Jagd. Ein Fakt, der die Faszination für ihre Bauwerke jedoch nicht schmälert. Lust, sich selbst mal an ihrem ungewöhnlichen Baustoff zu versuchen? Die Sportpiraten ermöglichen das quasi vor der Haustüre. Wer ihr Programm bucht, darf in Spitzing nach einem schönen Aufstieg mit den Schneeschuhen am Iglubauplatz Hand anlegen. Nach einer kurzen Einweisung in das Werkzeug, der sogenannten Schneesäge, kann es losgehen. Als erstes muss der Untergrund planiert werden, damit das Iglu später ein stabiles Fundament hat. Auch der Steinbruch muss gut vorbereitet werden, um stabile und möglichst gleichgroße Blöcke sägen zu können. Baustein für Baustein nimmt das Gebäude aus Schnee und Eis dann Form an, gegenseitige Unterstützung und Hilfestellungen sind dabei unerlässlich. Nach getaner Arbeit und einem obligatorischen Gruppenfoto geht es auf dem Zipfelbob zurück ins Tal. Die für den Workshop nötige Ausrüstung aus Schneeschuhen, Stöcken, Werkzeug, Bob und Stirnlampen ist im Preis inbegriffen. AB 10 J.
www.sport-piraten.de

OH, DU FRÖHLICHE: MÄRCHENBAZAR IM VIEHHOF
Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt befeuert die Vorfreude auf den Heiligen Abend ungemein. Dem Märchenbazar gelingt das auf entzückende Art und Weise, denn er entführt seine Besucher in eine ausgefallene Kulisse. Zwischen alten Backsteinmauern erheben sich nostalgische Zirkuszelte, alte Filmkulissen und Jahrmarktbauten – zusammengetragen durch jahrelanges Scheunenstöbern und in liebevoller Handarbeit zu neuem Leben erweckt. In den Zirkuszelten können Besucher der winterlichen Kälte entfliehen, um nach außergewöhnlichen Geschenken für ihre Liebsten zu stöbern. Dort läuft täglich ein kostenloses Programm für Jung und Alt: Neben Kerzenziehen, Basteln, lustigen Kasperletheater und Märchenstunden für den Nachwuchs treten Künstler aus den Bereichen Musik, Gesang, Akrobatik, Zauberkunst, Theater und Kabarett auf. Aber auch Filme der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) haben hier eine Plattform gefunden. Jeden Samstag und Sonntag gibt es ab 11 Uhr Weißwurstfrühstück. Das kulinarische Angebot ist exotisch und klassisch zugleich – von Falafel, Burritos, vegetarischen Döner und Köfte im Brot, bis zu Käsespatzen, hausgemachten Bio-Pommes, saftigen Burger, heißen Maroni, gebrannten Mandeln und süßen veganen Crêpes.
www.maerchenbazar.de

ZUR KRIPPE HER KOMMET: JUBILÄUMSAUSSTELLUNG DER MÜNCHNER KRIPPENFREUNDE
Krippen setzen die Weihnachtsgeschichte unterm Tannenbaum plastisch in Szene und vermitteln sie Kindern so auf anschauliche Weise. Die Figurenensembles sind ein Zeitdokument für die Kulturgeschichte von Generationen und spiegeln verschiedene Kulturkreise wider. Der vor hundert Jahren gegründete Verein Münchner Krippenfreunde hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Gut auch in der heutigen Gesellschaft lebendig zu halten. Zum 100-jährigen Jubiläum präsentiert er eine besonders umfangreiche Ausstellung: Sie umfasst 100 Krippen aus 300 Jahren auf 700 Quadratmetern in über 90 Vitrinen. Zu sehen sind Künstlerkrippen, Privatkrippen, Kirchenkrippen, Vereinskrippen und Museumskrippen – von der drei Zentimeter kleinen Miniaturkrippe bis zu fast lebensgroßen Figuren. Auf der Webseite sind ein Leitfaden für Kinderführungen sowie Hintergrundinformationen abrufbar. Ein interaktiver Kinderbereich animiert den Nachwuchs dazu, sich spielerisch mit den figürlichen Darstellungen auseinanderzusetzen.
7.-26.12. | Rathausgalerie am Marienplatz
tgl. 10-19 Uhr, ausser Hl. Abend

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen