Mit Bauch und Baby in München

Von Ernährung über Pflegeprodukte, die Einrichtung des Babyzimmers, Wohltuendes in der Schwangerschaft, Kleidung oder Geschenke für das Neugeborene oder die frischgebackenen Eltern – im Fokus unserer diesjährigen Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt und erste Zeit mit Baby in München stehen vor allem nachhaltige Angebote.

brothers©pixabay

© pixabay

pregnant©pixabay

© pixabay

c Monkind

© Monkind, Foto: Jules Vilbrandt

ERNÄHRUNG

VERSÜSSTE SCHWANGERSCHAFT
Unbändige Heißhungerattacken – derart plötzliche Anflüge kennt nahezu jede Schwangere. Viele giert es nach Süßem, Kalorien müssen her, schließlich ist ein Mitesser an Bord. Doch wer macht die leckersten Backwaren? Keine Frage, Omi und Opi natürlich! Küchentratsch hat sich dieses Wissen zunutze gemacht und engagiert Rentner zum Backen. Das verdient doppeltes Lob, kommen Schwangere so in den Genuss bester Gebäcke, während Senioren am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und ihre Rente aufpolieren können. www.kuchentratsch.com

BIO – JETZT ODER NIE!
Doppelt so gut, statt doppelt so viel – das ist die Formel für eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft. Legst du an Umfang zu und hast keine Lust mehr den Kochlöffel selbst zu schwingen? Kein Problem: Dann schlemme einfach die leckeren Biogerichte aus dem Glas von www.jarmino.deSie sind zu hundert Prozent aus regionalen Zutaten und garantiert ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe. Das monatlich und saisonal wechselnde Sortiment schmeckt warm oder kalt. Die Produkte sind ungekühlt haltbar und müssen so nicht mal persönlich in Empfang genommen werden.

MOBILER WEGWEISER
„Eure Nahrungsmittel sollen Eure Heilmittel sein.“ Das riet der griechische Arzt Hippokrates schon vor mehr als 2000 Jahren. Ernährungs- und Bewegungstipps für die Schwangerschaft und ein gesundes Aufwachsen gibt es zu Hauf, doch welche Quelle ist seriös? Mit der App-Trilogie „Schwanger & Essen“, „Baby& Essen“ und „Kind & Essen“ hast du verlässliche Empfehlungen aus der Wissenschaft zur Hand. Ein individualisierbares Profil und Favoritenfunktionen liefern gewünschte Infos auf einen Blick. Der mobile Ratgeber wurde vom Netzwerk Gesund ins Leben (www.gesund-ins-leben.de), dem Kompetenzzentrum für Ernährung (www.kern.bayern.de) und der Stiftung Kindergesundheit (www.kindergesundheit.de) entwickelt. Förderer des Projekts sind das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Einfach im Apple Store kostenlos herunterladen!

KONSERVE ADÉ!
Zutatenlisten sind ein Buch mit sieben Siegeln. Prinzipiell gilt: Weniger ist mehr! Haftet Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen doch wahrlich kein gutes Image an. Suchst du für deinen hungrigen Wonneproppen eine Alternative zum Gläschen? Brei aus hundert Prozent Bio, frei von Zusätzen und das Ganze frisch aus dem Kühlschrank? Voilà: Der Breilieferant www.froh-kost.de hat seine Rezepte in Rücksprache mit dem renommierten Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) entwickelt und produziert leckerste Malzeiten mit echtem Geschmack und vollem Nährstoffgehalt.

MEIN, DEIN, SEIN ...
… Der Tisch, der ist noch rein – Der Bauch, der ist noch leer und brummt wie ein Bär. Auch wenn der Bauch von Schwangeren nicht so aussieht, als wäre darin noch Platz, schreit ihr Magen hormonbedingt oft nach Essen. Weil der Mutterschutz und das Wochenbett aber zum Erholen da sind, darf man sein kulinarisches Wohl gerne in die Hände anderer geben. Unsere wärmste Empfehlung: Bestelle dir einfach ein köstliches Gericht bei www.lekkerei.de. Der Münchner Lieferservice setzt auf Regionalität, Saisonalität, Transparenz und Nachhaltigkeit und steht für eine kreative und leichte Küche ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe. Der Bringdienst hat sich ganz dem Cook&Chill Verfahren verschrieben, d.h. nach dem Kochen wird das Ganze schockgekühlt, um Nährstoffe, Vitamine und Frische zu erhalten. Zum Liefergebiet gehören derzeit das Lehel, Maxvorstadt, Neuhausen, Nymphenburg, Milbertshofen, Moosach und Schwabing.

 

ÖKOLOGISCHES

FREI HAUS
Gespritztes Obst und Gemüse kommt in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht in die Tüte! Rückstände von Pestiziden und Fungiziden haben im Körper nichts verloren. Weil Einkaufen mit Kugelbauch oder frischen Nachwuchs beschwerlich ist, empfehlen wir: die Ökokiste (www.tagwerk-oekokiste.de). Bis zur Haustür geliefertes Obst, Gemüse, Milchprodukte, Käse, Wurst, Eier, Brot, etc. in Bioqualität entlastet den Alltag optimal. Vorgeplante, wöchentlich wechselnde Kisten können ebenso geordert werden wie individuelle Zusammenstellungen. Die Mutter-Kind-Kisten bzw. Schon-Obst-Gemüse-Kisten sind auf den Bedarf werdender und seiender Müttern abgestimmt.

SAUBERE SACHE
Reden wir nicht um den heißen Brei herum: Kleine Kinder sind einfach Saubären! Bis das Essen tipptopp im Mund landet, ziehen einige Tage ins Land. Mit Picobello hast du ein unkompliziertes System zur Hand, um die Kleidung deiner Kleckermäuler vor unliebsamen Flecken zu schützen. Ein hübsch designter Wollfilzstreifen mit zwei Einstecköffnungen rechts und links kommt in den Nacken des Kindes. Ziehst du die Enden einer Stoff- oder Einwegserviette oder eines Küchenhandtuchs durch die Laschen, hast du im Nu ein Lätzchen kreiert. www.picobello.online

FLÄSCHCHEN TO GO
Heißer Tipp für Eltern von Milchbubis und -mädchen, die ihr geliebtes Getränk gern von jetzt auf gleich lautstark einfordern: Die Babyflasche von iiamo vermag es mit Hilfe einer cleveren Einweg-Heizpatrone binnen weniger Minuten auf die empfohlene Temperatur zu erwärmen. Und das ganz ohne Strom und Batterien! Das außergewöhnliche Trinkgefäß aus Dänemark in trendigem Design ist BPA-frei, in verschiedenen Farben erhältlich und über www.iiamo.de bestellbar.

 

GESUNDHEIT & PFLEGE

DAUMEN HOCH FÜR DEN UMWELTSCHUTZ
Nachhaltigkeit ist in aller Munde und gut fürs Geschäft. Letzteres darf beim Angebot der Webseite www.fratzhosen.de zweideutig verstanden werden. Denn hier dreht sich alles ums umweltfreundliche Wickeln mit modernen Stoffwindeln. Sie gibt Antworten auf Fragen wie: Was sind die besten Stoffe? Wie sind sie zu waschen? Wieviel Stoffwindeln und Überhosen braucht man? Oder: Was kostet ein gesamtes Paket? Vor- und Nachteile werden erörtert und verschiedene Wickelsysteme vorgestellt. Im Onlineshop können die farben- und musterfreudigen Stücke samt Zubehör von allerlei qualitativen Marken bezogen werden.

LASS DICH TREIBEN
Du musst nicht gleich mit einer Rakete ins All katapultiert werden, um dich den Annehmlichkeiten der Schwerelosigkeit hinzugeben. Der Besuch eines Floatbeckens im Centers an der Lothringer Straße (www.float-haidhausen.de) tut es auch. Gewichtsbedingte Schwangerschaftsprobleme wie etwa Rückenschmerzen lösen sich dank des durch die Salzsole verursachten Schwebezustands nämlich flugs in Wohlgefallen auf. Außerdem verhilft die Entspannung in dem ca. 35 Grad warmen Salzwasser dazu, dass Körper und Seele wieder neue Kraft tanken.

HEILENDE HÄNDE
Was brauchen Schwangere und frischgebackene Mütter fürs Wohlgefühl? Das liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Knetende, klopfende und streichende Finger, die Rücken-, Gelenk-, Kopf- und Beinschmerzen sowie Dehnungstreifen und Wassereinlagerungen verringern und die Rückbildung fördern. Ein Besuch bei der Wellness-Therapeutin Britta Sauer von www.bellemaman.de lohnt sich. Sie hat sich an einer führenden Massageschule in Indonesien ganz und gar auf prä- und postnatale Massagen spezialisiert.

DIE CRÈME DE LA CRÈME
Im Drogeriemarkt werden Mütter vom Angebot an Babykosmetik regelrecht erschlagen. Für alle, die hundert Prozent natürliche Pflege ohne penetranten Kräutergeruch favorisieren, lief die Suche bisher aber nicht wie geschmiert. Dank der Münchner Ärztin Michaela Hagemann gibt es jetzt eine reichhaltige Serie auf dem Markt, die den Eigenduft des Babys nicht übertüncht. Frei von Mineralölen, Silikonen und synthetischen Duftstoffen, dafür mit besten Bio-Zusätzen wie Ringelblumenextrakt, Mandelöl und Sheabutter. Die gesunde Kosmetik wird über den Online-Shop von www.dasboep.de und im Bean Store in der Theresienstraße 25 vertrieben.

DURCH DICK UND DÜNN
Doula – schon davon gehört? Der Begriff stammt aus dem Altgriechischen und heißt so viel wie Dienerin oder Magd. Doulas sind als emotionale Allrounder zu verstehen, die Frauen vor, während und nach der Geburt eng begleiten. Während der Trend in den USA gang und gäbe ist, steckt er hierzulande in den Kinderschuhen. Zuhören, Fragen beantworten, die Wünsche der Mutter bei Hebammen und Ärzten kommuni-zieren und beim Geburtsverlauf unterstützend beistehen – das und vieles mehr gehört auch zur Aufgabe von Carolyn Hecken von Butterfly Beginnings (www.bb-doula.de), die sich in und um München ganz in den Dienst der Kinderkriegenden stellt.

ZELLEN MIT ZUKUNFT
Malen wir den Teufel nicht an die Wand! Fakt ist dennoch, dass die Gesundheit unser gesamtes Leben bestimmt.Zukünftig könnten Stammzellen, die maßgeblich an den Erneuerungsund Reparaturprozessen unseres Körpers beteiligt sind, für immer mehr Krankheiten wie Diabetes, Herzinfarkt, Parkinson, Alzheimer etc. therapeutisch eingesetzt werden. Wer also das nötige Kleingeld über hat, sollte vor der Geburt seines Kindes ernsthaft über die Einlagerung von Nabelschnurblut nachdenken. Infos zum Prozedere auf: www.seracell.de und www.vita34.de.

JEDER IST SEINES GLÜCKES SCHMIED
Entschleunigung – was für ein wohltuendes Wort in unserer hektischen Zeit! Gerade mit Kindern sind die Tage vollgepackt bis obenhin. Wie schön, dass es Menschen wie Julia Pohl gibt, die Müttern eine Aus-zeit zum Erholen und Entspannen am schönen Starnberger See ermöglichen. Die Gründerin von Glücksmütter und ihr qualifiziertes Team bieten in Seminaren eine umfangreiche Auswahl an mentalen und körperlichen Entspannungstechniken. Impulse und Vorträge zur Stärkung der eigenen Mutterrolle stehen ebenso im Vordergrund. Und
das alles mit Ruhe-Oasen, einem Wohlfühl-Ambiente und genug Zeit
und Raum zwischen und nach den Seminaren zum Relaxen und Freisein. Infos unter www.gluecksmuetter.de oder T: 08158-9164028.

KRAFT DER NATUR
Die Erfolgsgeschichte von Motherlove (de.motherlove.eu) begann auf einer Wiese in Colorado. 1990 brachte die Gründerin Kathryn Higgins dank ihres fundierten Kräuterwissens die erste Pflege­serie aus biologisch kontrolliertem Anbau auf den Markt. Heute sind die Produkte für Schwangere und Stillende in Krankenhäusern, Apotheken, Reformhäusern und im Fachhandel in über 40 Ländern vertreten. Ob Brustwarzencreme, More Milk-Kapseln oder Baby- und Massageöl – alles ist frei von künstlichen Inhalts-, Farb-, Konservierungs- und Duftstoffen sowie Mineralölen.

ZAHNUNGSSCHMUCK
Kleine Babys greifen nach allem, was in ihre Nähe kommt, deshalb ist Schmuck am Anfang leider ziemlich unpraktisch. Wer dennoch nicht verzichten möchte, kann auf die traumhaft schönen Ketten von HawkBites umsteigen. Diese sind nicht nur so gefertigt, dass sie auch kräftiges Reissen unbeschadet überstehen, sondern auch noch als Zahnungshilfe für Babys gedacht. Während wir also fabelhaft aussehen, darf der Nachwuchs die Holz- und Silikonperlen zum Kauen benutzen. www.etsy.de

LEBENSELIXIER MUTTERMILCH
Amme war früher, Milchbank ist heute. Leider ist nicht jeder Frau vergönnt, ihrem Neugeborenen oder Frühchen über die Brust genügend Muttermilch einzuflößen. Doch dank einer Einrichtung im Großhaderner Perinatalzentrum, die gespendete Milch lagert, testet und weitergibt, ist Industrie-milch nicht die einzige Alternative. Als Empfänger und Spenderinnen kommen nur Frauen infrage, die ihr Kind dort geboren haben. Für abgebende Frauen ist ein negatives Testergebnis auf Hepatitis B und C, HIV sowie dem Zytomegalie-Virus und eine ausreichende Milchbildung von mindestens 500 Milliliter pro Tag ebenso Voraussetzung. Als kleine Aufwandsentschädigung erhalten sie fünf bis sechs Euro pro Liter abgepumpter Milch. Weitere Infor-mationen sind nachlesbar unter: www.klinikum.uni-muenchen.de

MEDIZIN OHNE HOLZHAMMER
Spritzen, Medikamente, Apparate – für Schwangere und Babys nach Möglichkeit ein No-go! Angefangen von Becken- oder Schambein-schmerzen über Verdauungs- bis hin zu Ischiasproblemen ist die Liste der möglichen Wehwehchen von Frauen mit Babybauch allerdings lang. Ebenso die Zipperlein der neuen Erdenbürger, bedenkt man nur 3-Monats-Koliken, Schiefstellungen des Kopfes, Reflux, Verstopfungen, Schlafstörungen, Blähungen, innere Unruhe etc. pp. Was also tun? Ein Osteopath sollte auf den Plan gerufen werden. In der Praxis von Stefan Riech werden funktionellen Störungen sanft und ganzheitlich mit behutsamen Berührungen therapiert (www.star-therapie.de).

 

HILFE & BERATUNG

FÜR ALLE FÄLLE
Bei aller Vorfreude und Aufregung steht für viele Eltern in den Monaten vor der Geburt auch die Frage nach der richtigen Versicherung für ihr Baby im Raum. Gerade wenn ein Elternteil gesetzlich und der andere privat versichert ist, muss man sich entscheiden. Wer sich für die private entscheidet, hat mit SelberMakler die Möglichkeit, etwas von der enormen Provision zu bekommen, die sonst beim Versicherungsmakler verschwindet. Kleine Finanzspritze für junge Familien auf einfachem Wege! www.Kinder-privat-versichern.de

GUTE ENGEL
Hurra, hurra, das Baby ist da! Ist die Freude noch so groß, der geliebte Zwerg kann das Leben kräftig durcheinanderwürfeln und Stress auslösen. Ein Hilfeanruf genügt und ein Ehrenamtlicher der Nachbarschaftshilfe Wellcome (www.wellcome-online.de) rückt an. Sie verhelfen Müttern von Null- bis Einjährigen mit kleinen Auszeiten dazu, ihre Akkus wieder aufzuladen. Ein- bis zweimal pro Woche entlasten sie den Alltag ein paar Stunden: Sie betreuen den Säugling, spielen mit Geschwisterkindern, begleiten bei Arztbesuchen, etc. Für die Vermittlung werden höchstens 10 Euro fällig, die anschließende Betreuung kostet maximal 5 Euro stündlich.

BÜROKRATIE LEICHT GEMACHT
Wie heißt es so schön: Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Füßen. Um wegen fehlender Unterlagen nicht unnötige Behördengänge machen zu müssen, ist ein Blick auf die Checkliste des Blog www.isar-mami.de ratsam. Unter „Die perfekte Checkliste – von der Schwangerschaft bis zum Ende des 1. Lebensjahres“ ist alles Wissenswerte zum lästigen aber notwendigen Papierkram zusammengefasst. Ob Mutterschafts-, Betreuungs- oder Elterngeld, Geburtsurkunde, Reisepass, Krippenanmeldung oder Steuerklassenwechsel – wer die Liste Punkt für Punkt abarbeitet, hat an alles gedacht.

ZURÜCK AUF LOS
Aller Anfang ist schwer – das gilt auch für den Neuanfang. Willst du zurück ins Arbeitsleben und weißt nicht genau, wo die Reise hingehen soll, dann lasse Dir von Mamihelden unter die Arme greifen. Sie haben sich auf die Fahnen geschrieben, Mütter beim Ein- und Wiedereinstieg in das Berufsleben erfolgreich zu begleiten. www.mamihelden.de

AUS DEM LEBEN EINES VATERS
Vaterwerden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr. Frei nach diesem Motto nutzen deutschlandweit immer mehr Männer ihre Elternzeit dazu, um Gedanken und Erlebnisse als Daddys mit ihren Geschlechtsgenossen zu teilen. In München gewinnt der Blog www.daddydahoam.com immer mehr Follower. „Dieser Blog ist kein Erziehungsberater, sondern bestenfalls eine Zustandsbeschreibung.“, beteuert Autor Stephan Lahl. Reinlesen lohnt sich!

AUSTAUSCH VIA FACEBOOK
Facebook ist der Inbegriff des Sozialen Netzwerks. Wer sich in einer der virtuellen Münchner Mütter-Gruppen tummelt, weiß definitiv mehr. In den stetig wachsenden Communities „Fröhlicher Austausch für Münchner Familien“ mit aktuell 3163 Mitgliedern oder „Mamis München“ mit 1648 Teilnehmern wird alles besprochen, was Mamas beschäftigt, sei es das beste Kinder-TV-Programm, Kinderärzte, Kitas, Themen aus der Presse, etc. pp.. www.facebook.com

BERATUNG VON A BIS Z
Himmelhochjauchzend – zu Tode betrübt. Die Bandbreite der Gefühle, mit der Frauen auf eine Schwangerschaft reagieren, ist groß. So vielseitig die Schwierigkeiten mit dem bevorstehenden Ereignis auch sein können, so umfassend ist auch die Beratung durch den Sozialdienst Katholischer Frauen in München (www.skf-muenchen.de). Egal ob Beziehungskonflikte, eine vorgeburtliche Diagnose, finanzielle Sorgen, rechtliche Angelegenheiten, psychische oder gesundheitliche Probleme die Seele trüben, Schwangere finden hier mit jedem Anliegen ein offenes Ohr und konkrete Hilfe.

GUT AUFGEHOBEN
Erschreckend aber wahr: Schon bevor das Kind das Licht der Welt erblickt, sollte man sich mangels Kitaplätzen mit möglichen Betreuungseinrichtungen auseinandersetzen. Ein Blick auf Bewertungsportale bringt Licht ins Dunkel: Dort beurteilen Eltern das Angebot, die Räumlichkeiten und das Team der jeweiligen Kindertagesstätten. Brandneu ist die Plattform www.miniwo.de, das Portal www.jakita.de verfügt über bundesweit 31.000 eingetragene Kitas. Die Website www.kitacenter.de stellt über 1200 Münchener Krippen und Kindergärten vor und liefert brauchbare Informationen zur Anmeldung, Eingewöhnung und dem Kita-Alltag.

 

MOBILITÄT & SICHERHEIT

PARKPLATZ DELUXE
Zugegeben: Der Kinderwagen ist ein großer Segen für alle Eltern. Doch in der Wohnung oder im Treppenhaus kann einem das Trumm ganz schön im Weg umgehen. Zu alledem bleiben Reifenspuren und Dreck an der Wand nicht aus. Weil ein möglicher Diebstahl und die Witterung dagegen sprechen, das teure Stück vor dem Haus zu lassen, muss eine Lösung her. Die heißt: Kiwabo. In der verschließbaren Kinderwagenbox ist der treue Wegbegleiter bestens aufgehoben und obendrein bietet sie Platz für Laufräder oder Outdoorspielzeuge. www.kiwabo.com

KIND IM SCHLEPPTAU
Wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht? Kein Wickeln, kein Binden, kein Verknoten oder Verschließen – Tragen war noch nie so simpel! In der patentierten Stofftrage zum Reinschlüpfen von www.babytuch.com können Kinder von null bis drei Jahren bequem an Mamas oder Papas Körper hängen. In Form einer Wiege, Bauch an Bauch oder im Hüftsitz – die drei Positionen stehen je nach Alter zur Wahl. Ähnlich praktisch und einfach anzulegen ist das aus hundert Prozent Baumwolle hergestellte Tragetuch RingSling von der Storchenwiege® (www.storchenwiege.de), womit das Kind über einen Ring beständig am Körper festgezurrt wird. Das Gewebe ist nach dem Standard Öko-Tex 100 für Babys zertifiziert, sprich absolut unbedenklich für die Gesundheit des Kindes. Eine perfekte Trageerfindung, um die Hände für Arbeiten oder Geschwister frei zu haben.

SICHER IST SICHER
Getreu dem Motto „Schütze, was du liebst“ informiert die unabhängige Initiative „Kleine Helden leben sicher“ (www.kleineheldenlebensicher.de) Eltern online über Themen rund um Kindersicherheit. Unterstützt von einem Rat unabhängiger Experten verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen stellt sie neueste Trends und Erkenntnisse vor und erklärt aktuelle Gesetzgebungen und Normen. Außerdem stehen Eltern Fachleute zur Verfügung, an die sie sich via Email mit konkreten Fragen wenden können. Aktuell liegt der Fokus auf Materialien und Inhaltstoffen bei Kinderprodukten. Die Initiative wurde 2014 vom Bundes-verband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e.V. (BDKH) ins Leben gerufen.

 

MODE & ACCESSOIRES

ALLES DABEI
Während früher noch das kleine Handtäschchen gereicht hat, um mal spontan vor die Tür zu gehen, sind mit Baby nun ganz andere Dimensionen gefragt. Die Standardausrüstung für den Gang nach draußen erweitert sich ab jetzt um Windeln, Feuchttücher, Wickeldecke, Wasserflasche und, und, und. Das alles lässt sich formschön transportieren in den traumhaften Wickeltaschen von mara mea, die so schön sind, dass man sie auch ohne Baby hervorragend tragen kann. www.maramea.de

INTIMSPHÄRE GEWAHRT
Ein Ausflug in die Stadt, eine Familienfeier oder eine längere Zugfahrt ist für Diskretion liebende Stillende eine echte Herausforderung. Was tun, wenn das Baby an belebten Orten mächtig Hungeralarm schlägt? Ein cleveres Verdeck muss her: Mit den breit geschnittenen Halstüchern von www.stillschal.de kann man sowohl das Baby vor Ablenkungen als auch die neugierigen Blicke von Passanten abschirmen. Ein Accessoire mit Stylefaktor, das auch nach der Stillzeit gewiss nicht im Schrank verstaubt!

MIT LIEBE HANDGEMACHT
Mal ehrlich, manch Hersteller für Spielzeug und Babyaccessoires treibt es definitiv zu bunt. Ist das zarte Farbspektrum mehr dein Ding, solltest du deinen kleinen Liebling mit den minimalistischen Produkten des Onlineshops www.mybabyloon.de eindecken. Das Sortiment erstreckt sich unter anderem über Kissen, Decken und Wickeltaschen, Schlafsäcke, Spieluhren und Mobiles sowie herzige Babymützen und -schuhe. Die Artikel haben einen gemeinsamen Nenner: Sie stammen aus nachhaltiger Manufakturproduktion und sind aus rein ökologischen Materialien.

ZEIGT HER EURE BÄUCHE ...
Kilos hin oder her – die Zeit, in der Frauen ihren Babybauch unter sackartiger Kleidung versteckt haben, ist längst vorbei. Die Schwangere von heute trägt bewusst figurbetont. Bei www.chicundschwanger.de bekommst du trendige Stücke verschiedener Markenhersteller wie Noppies, LMB, Esprit oder Bebefield. Für ausgefallene Modestücke aus zweiter Hand ist das Belly & Beans (www.bellyandbeans.de) in Schwabing eine gute Anlaufstelle. Wer die zeitlich begrenzt tragbaren Klamotten im Schrank nicht horten will, mietet einfach zu fairen Preisen bei www.bonbelly.de. Ob Party, Business oder Alltag – der Onlineshop bietet zu jeder Gelegenheit passende Outfits.

HOLADIRIA, HOLADIRO
Mia san mia! Ein bisschen Lokalpatriotismus hat noch keinem geschadet und dank des Shops www.alpinchen.de lässt er sich schon in die Wiege legen. Lederhosen, Dirndl, Janker, Trachtenschuhe und Accessoires aus besonders weichen Materialien gibt es da bereits ab Größe 62. Ob Brezenrassel, Babyflasche im Kruglook oder „O´zapt is“-Schnuller – wer hier nach einem Geburts- oder Taufgeschenke mit Heimatbezug stöbert, wird garantiert fündig.

MIETEN AUF ZEIT
Bodys, Bettchen, Babybadewanne, Milchpumpe, Kinderwagen, Tagebuch ... Die Liste für die Erstausstattung ließe sich noch beliebig weiterführen. Braucht ein neuer Erdenbürger beim Start ins Leben doch so allerhand Dinge. Wird jedes Teil gekauft, ist bei dem Ein oder Anderen schnell Ebbe im Geldbeutel. Ein cleverer Schachzug ist deshalb Mieten. Hochwertige Klamotten und Biomode für Babies und Kinder in großer Auswahl gibt es bei www.kilenda.de. Viele nützliche Dinge fürs Schlafen, Spielen, den Alltag und unterwegs bekommst du bei www.mamathek.de.

ZACK, ZACK, AN DIE QUELLE
Als vor rund hundert Jahren der Reißverschluss die Modeindustrie eroberte, war das ein immenser Gewinn. Nur ein Handgriff und Kleider sind auf oder zu. Wie praktisch! So dachten auch drei Tiroler Schwestern als sie das Label zippidoo ins Leben riefen. Sie designen Funktion und Stil vereinende Stillklamotten mit Zippverschlüssen auf Höhe der Brust, die sich einhändig von beiden Seiten öffnen lassen. Ein perfektes System für unkompliziertes und dezentes Stillen allerorts! Die wahlweise sportlichen, klassischen, verspielten oder eleganten Stücke werden in Europa produziert und sind über den Online-Shop www.zippidoo.at beziehbar.

VOLL IM GRIFF
Plumps – und schon wieder auf dem Boden gelandet. Kennst du das? Du friemelst den Riemen deiner Tasche mühsam über den Kinderwagenbügel und ehe du dich versiehst, ist er schon wieder abgerutscht. Damit ist jetzt Schluss! Die Betreiberin von www.sonalisas.com hat mit der Kinderwagentasche „Utilie“ für Abhilfe gesorgt. Durch ihr praktisches Design mit Knopfsystem bleibt alles da, wo es hingehört: am Kinder- oder Einkaufswagen, an der Lenkstange des Fahrrads oder in der Hand. Der ausgefallene Look des aus Biobaumwolle und recycelten Polyester bestehenden Beutels ist ein echter Blickfang.

 

ANDENKEN & GESCHENKE

ERSTE GRÜßE
Individueller kann man eine Geburtskarte nicht online bestellen! Um das besondere Ereignis der Geburt allen Verwandten und Bekannten zu verkünden, bietet Planet Cards eine große Auswahl an Geburtskarten in unterschiedlichen Designs. Wem auch das noch zu eingeschränkt ist, der kann seine Geburtskarte völlig frei gestalten. Die Karten werden umweltfreundlich und in hoher Qualität gedruckt und auf Wunsch gleich an Freunde, Verwandte und Bekannte verschickt. www.planet-cards.de

MOMENTE ZUM ANFASSEN
Erinnerungen sind kostbar und manchmal ist es wichtig, ein paar von ihnen für die Zukunft festzuhalten. Das erste Babylachen zum Beispiel, die ersten gemeinsamen Ausflüge oder die kleinen Momente, die viel zu schnell in Vergessenheit geraten. Kleine Prints hat ein Fotobuch für Kinder entworfen, das zugleich schlicht, robust und hochwertig ist. Die ganz einfach online zu gestaltenden Fotoprodukte sind deshalb absolut kindertauglich und langlebige Begleiter. www.kleineprints.de

FANTASTISCH PLASTISCH!
Mit der Geburt beginnt eine neue Zeitrechnung. Die Stunden vergehen wie im Flug und schwuppdiwupp ist aus dem winzigen Säugling ein properes Kleinkind geworden. Wir raten deshalb: Halte für nostalgische Momente die Anfänge mit einem einzigartigen Andenken fest! 3D-Fuß- und Handabdrücke sind momentan der letzte Schrei. Auf der Webseite der Künstlerin Julia Schulze www.mommyandbaby.de gibt es eine entsprechende Anleitung, alle nötigen Utensilien bietet ihr Onlineshop. Das Kunstwerk lässt sich mit der aus der Zahnmedizin stammenden elastischen Abformmasse Alginat und aus einer speziellen Keramikgießmasse fertigen.

KISTE FÜR DEN SCHATZ
Ein Sprichwort aus Japan besagt: Gute Erinnerungen tragen unser Leben. Halten wir kleine Schätze aus unserer Kindheit in Händen, wird es uns wohlig warm ums Herz. Das Namensbändchen aus der Klinik, die ersten Schühchen, das Lieblingskuscheltier, frühe Kunstwerke ... – all das verdient einen würdigen Platz. Unsere Empfehlung gegen das Vergessen: Eine personalisierte Massivholzbox von www.kindheitskiste.de, die ganz nach Wunsch angefertigt wird. Jede ist so einzigartig wie sein zukünftiger Besitzer und deshalb eine tolle Geschenkidee zur Geburt oder Taufe.

ANHÄNGER VOM ANHANG
Für gewöhnlich heißt es ja: Eltern hinterlassen Fußstapfen für ihre Kinder. Doch bei den auf www.spurenderliebe.de angebotenen Kreationen ist das anders. Die Schmuckdesignerin Ilka Wiest verewigt kleine Füßchen oder Händchen originalgetreu auf einem hübschen Kettenanhänger. Sie stellt verschiedene Modelle zur Wahl, die sie auf Wunsch mit Initialen anfertigt. Für die Produktion genügt ein gutes Foto als Vorlage.

WAS FÜR EINE AUGENWEIDE!
„Die Freundschaft und die Liebe schenken Blumen.“ Der österreichische Schriftsteller Franz Grillparzer bringt auf den Punkt, welches Präsent Frauen gerne von ihren Allerliebsten bekommen. Schon mal ein Blumenabo zur Geburt verschenkt? Schließlich sind frischgebackene Mamas mit ihrem Neugeborenen erst mal viel zu Hause und haben Zeit, sich am Anblick der schönen Blüten zu laben. Die Betreiber von www.bloomon.de liefern wunderschöne Bouquets, die sogar 10 Tage später immer noch prächtig blühen. Die Besonderheit an Bloomon ist die lückenlose Wasserkette von Holland bis zum Empfänger nach Hause, was sie gefühlt ewig frisch hält. Für die stilvollen Arrangements sorgt der Starflorist Anton van Duijn, er setzt bei den Sträußen auf Natürlichkeit und einen spektakulären Aufbau durch variierende Stiellängen.

 

FREIZEIT

AUSZEIT ZU ZWEIT
Wenn die erste turbulente Zeit vorbei ist und die Übelkeit langsam nachlässt, beginnt für viele Frauen ein angenehmer Abschnitt der Schwangerschaft, in der man auch noch fit genug für kleine Reisen ist. Die perfekte Zeit für einen letzten Urlaub zu zweit – zum Beispiel ins Hoftel auf der Nordseeinsel Föhr. Traumhaft mitten im Grünen gelegen kann man hier beim Babymoon für werdende Eltern die Ruhe genießen, lange schlafen und sich auf das fabelhafte Frühstücksbüffet freuen. Auf die werdende Mutter wartet außerdem eine ayurvedische Schwangerenmassage zum richtig Abschalten. Danach noch ein Spaziergang am Meer und jeder Stress ist vergessen. Hoftel Föhr, Nieblumweg 26, 25938 Alkersum/Föhr, www.hoftel-foehr.de

JEDER BRINGT WAS MIT
Naturgemäß reduzieren sich die sozialen Kontakte in der ersten Zeit nach der Geburt, in der man das neue Familienmitglied kennenlernt und zusammenfindet. Grund genug, vorher nochmal alle Freunde zu einer kleinen Party einzuladen! Damit das nicht in Stress ausartet, die Einladungen einfach digital mit doolip erstellen und verschicken. Für eine entspannte Feier kann dort auch gleich mitverwaltet werden, wer was mitbringt und wann kommt. www.doolip.com

KUNST MIT KIND
Kind da, Hobby weg? Mitnichten! Dank Angeboten wie dem vom Haus
der Kunst müssen kulturliebende Eltern ihre Interessen nicht gänzlich an den Nagel hängen. Das Museum hat sie mit dem Programmpunkt „Kind hört mit“ bedacht. Null- bis Vierjährige sind mit von der Partie, während sie der Führung zur jeweilig aktuellen Ausstellung lauschen. Die Kleinen sind immer in Sichtweite und werden von Kunstpädagogen spielerisch und gestalterisch betreut. Eine Anmeldung ist unter T: 21127118 erforderlich, Termine lassen sich auf der Homepage www.hausderkunst.de einsehen.

KULTOUR GEFÄLLIG?
Raus aus dem Trott, rein in Münchens schönste Ecken! Hängt dir deine gewohnte Spazierroute mit dem Kinderwagen schon zum Hals raus? Und sehnst du dich nach ein bisschen Unterhaltung mit Gleichgesinnten? Lust, auf den Spuren der Wittelsbacher im Nymphenburger Schlosspark zu wandeln? Oder die vielseitigen Attraktionen des Englischen Garten kennenzulernen? Dann begib dich auf eine von den Münchner Stadtkatzen organisierte Buggy- Stadtführung (www.muenchner-stadtkatzen.de), die Natur, Sehenswertes und Unterhaltsames vereinen. Alle Strecken inklusive der Gaststätten und Picknickplätze sind kinderwagengerecht und bieten Möglichkeiten zum Wickeln und Stillen.

DIE GROSSE FREIHEIT
Koffer packen, die Welt wartet! Im Mutterschutz und der Elternzeit nicht an seinen Nine-to-Five-Job gefesselt zu sein, hat seine Vorteile. Klar, muss man mit Babybauch oder Kind auf Reisen einige Dinge beachten. Aber mit dem „Reisehandbuch für Familien“ von Kids Away (www.kidsaway.de) ist man als Weltenbummler mit Kind und Kegel bestens gewappnet. Es ist gespickt mit Check- und Packlisten für unterschiedliche Urlaubsziele, Spar- und Expertentipps, unzähligen Weblinks und nützlichen Adressen, Sicherheit- und Gesundheitsempfehlungen, Vorlagen für Reisevollmachten, und, und, und. Als Standardwerk sollte es in keinem Haushalt mit Nachwuchs fehlen.

 

MÖBEL

AUF AUGENHÖHE
Völlig wertfrei gesagt: Kinder sind die größten Nachmacher. Wo es nur geht, wird älteren Geschwistern oder Erwachsenen nachgeeifert. Und so kommt der Tag, an dem Kinder partout lieber im Knien essen, als ihren Kinderstuhl zu benutzen. Solch Revoluzzern ist mit dem Sitzerhöher Kaboost beizukommen, der die Kleinen auf gleiche Höhe mit den Anderen bringt. Er passt auf alle vierbeinigen Stühle mit runden und eckigen Beinen und lässt sich spielend einfach montieren. Zu kaufen gibt es das praktische Stück in verschiedenen Farben bei www.amazon.de.

FLOWER POWER IM BAD
Produkttrends aus den USA schwappen früher oder später über den großen Teich nach Europa. Gut so, denn mit Blooming Bath gibt es für Babys nun auch hierzulande eine gemütliche Alternative zu harten Plastikwannen und Badesitzen. Die supersofte Bade-blume wird einfach ins Waschbecken oder die Wanne gelegt und schon blühen die Sprösslinge beim Plant- schen förmlich auf! Erhältlich ist das farbenfrohe Stück bei www.daenischer-kinderladen.de.

NESTBAU PAR EXCELLENCE
Guter Rat ist teuer! Es sei denn man folgt den Empfehlungen vom erfahrensten aller Familienmitglieder: der Oma. Ihr ist es zu verdanken, dass Nicole und Stephan Pröll ein geniales Produkt entwickelt haben. Sie riet, deren Frühchen Benedikt in die Lade einer alten Zirbenkommode zu legen, und siehe da – er schlief tief und fest bis in die Morgenstunden. Sowohl die der Zirbe nachgesagte beruhigende Wirkung als auch die beschützende Form der Lade schien der Nestwärme zuträglich zu sein. Die Idee für Bennis Nest war geboren! Das elegant designte Bettchen in Form einer Lade ist klein, leicht, gut transportierbar und für spätere Jahre gut als Sitzbank, Spielzeugkiste oder Nachttisch umfunktionierter. www.bennisnest.com

OBACHT GEBEN, LÄNGER LEBEN!
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Seitdem die den plötzlichen Kindstod begünstigenden Faktoren bekannt sind, ist eines klar: Eltern sollten niemals Nester für ihre Babys bauen und stattdessen für eine gute Luftzirkulation sorgen. Mit der Polsterung von Minene für die Gitterstäbe des Babybettchens wird es trotzdem weich und kuschlig. Sie sind in verschiedenen Designs über www.amazon.de beziehbar.

 

Hier findet ihr auch unsere älteren Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt und erste Zeit mit Baby in München in unserem Baby-Special München 2015 und Baby-Special München 2014

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen