Laut die Meinung sagen – Politische Initiativen für Kinder

Morgen ist U18-Wahltag! Alle Kinder und Jugendlichen können ihre Stimmen zur Bundestagswahl in den vielen Wahllokalen im ganzen Land abgeben. Wir stellen euch noch mehr tolle Initiativen vor, die junge Menschen dabei unterstützen, dass ihre Forderungen auch gehört und ernst genommen werden!

Kinder und Politik | HIMBEER Magazin

U18 Wahl © Jason Rosewell, Unsplash

1 | U18-Wahl
Immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin sind die Kinder und Jugendlichen dran. Bei der U18-Wahl könnt sie ihre Stimme abgeben und zeigen, wo es politisch langgehen sollte. Schon seit über zwanzig Jahren wird das Projekt organisiert und getragen vom Deutschen Kinderhilfswerk, Deutschen Bundejugendring und Landesjugendringen, dem Berliner U18-Netzwerk dem BMFSFJ und der BPB.
Junge Menschen  können über die Seite der Aktion ein eigenes Wahllokal anmelden und erhalten dann Unterstützung bei allem Organisatorischen von den Koordinierungsstellen. Am U18-Bundestagswahltag am 15. September sind die Wahllokale deutschlandweit bis 18 Uhr geöffnet, hier findet ihr euer nächstes Wahllokal. Alle unter 18 können vorbeikommen und ihr Kreuz machen. Die Initiative liefert dann kurz vor der Bundestagswahl ein Stimmungsbild der Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Unter anderem auf dem Offenen Kanal Radio Alex könnt alles zum Wahlausgang der U18-Wahl erfahren.
www.u18.org

 

2 | Aktion wahlVERSPRECHEN
Die Aktion wahlVERSPRECHEN wird vom Deutschen Bundesjugendring anlässlich der Bundestagswahl im September organisiert. Ziel ist es, das Gepräch zwischen Kindern und Jugendlichen und den Politiker*innen zu förden. Eingeladen sind alle Jugendverbände und Jugendringe, die Aktion bei ihren eigenen Veranstaltungen zu nutzen. Und das funktioniert so: Unter diesem Link könnt ihr den Wahlzettel ausdrucken, damit bei Wahlkampfveranstaltungen oder Aktionen eures Vereins/Verbandes auf Kandidat*innen zugehen und ihnen ein Wahlversprechen abringen, das sie euch unterschreiben. Das Versprechen sendet ihr dann dem Deutschen Bundesjugendring zu, dieser veröffentlicht alle Einsendungen auf der Internetseite. Nach der Wahl ist vor der Wahl: Dann sucht der DBJR nämlich das Gespräch mit jenen Abgeordneten, die sich beteiligt und etwas versprochen haben. Und auch ihr selbst könnt die unterschriebenen wahlVERSPRECHEN für den Dialog mit der Politik in eurem Wahlkreis weiter nutzen.
www.dbjr.de

Kinder und Politik | HIMBEER Magazin

 

3 | Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin
Ziel der Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik, getragen von der Stiftung SPI, ist die Beteiligung junger Menschen am gesellschaftlichen Leben. Dabei fungiert die Drehscheibe Berlin als landesweite Koordinierungsstelle, die Akteur*innen und Interessierte miteinander vernetzt, weiterbildet und auch fördert. Ob Jugendhäuser, außerschulische Bildung, Medienkompetenz-Weokshops oder Beratungsstellen – unter diesem Link könnt ihr passende Projekte und Orte in eurer Nähe finden. Auch in der dezentralen Kiezarbeit engagiert sich die Stiftung und ist natürlich auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung. Ein Beispiel ist die Aktion Meinen Kiez verändern, bei der dafür gesorgt wird, dass nicht nur Erwachsene bestimmen, was passiert.
www.mitbestimmen-in-berlin.de

 

4 | Bundeszentrale für politische Bildung
Verständnis für politische Geschehnisse und Entscheidungen fördern und über die Gesellschaft betreffende Sachverhalte aufklären sind feste Bestandteile der Arbeit der Bundeszentrale für politische Bildung. Hier könnt ihr euch für kleines Geld bzw. kostenfrei Info-Material zu ganz verschiedenen Themenkomplexen (Geschiche, Gesellschaft, Politik, und mehr) bestellen. Auch gibt es einen großen Veranstaltungskalender für Aktionen deutschlandweit und seit letzter Woche könnt ihr den Wahl-O-Maten zur Bundestagswahl nutzen. Hintergrundinfos zur Wahl und den Parteien, die gewählt werden können, findet ihr hier auch. Die Kinderseite der BPB HanisauLand hat zudem gute Buchtipps, Spiele und Erklärstücke zu Wahlen und Co. auf Lager.
www.bpb.de

 

5 | Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin
Das Haus der Demokratie und Menschenrechte an der Greifswalder Straße vereint über 50 Initiativen und Vereine und bietet Raum, um sich für unsere Bürger- und Menschenrechte stark zu machen, und zwar schon so früh wie möglich. Die Bildungsangebote reichen von Workshops über Schüler-Podiumsdiskussionen mit Politikern bis hin zu Projekttagen zu gesellschaftlich relevanten Themen wie dem Klimawandel. Diese richten sich an Grundschüler*innen und Jugendliche genauso wie an Erwachsene. Eine Übersicht über die Angebote sortiert nach Themenschwerpunkt finden ihr auf der Seite des Hauses für Demokratie und Menschenrechte. Wir ihr euch sonst noch einbringen könnt, also zum Beispiel im Rahmen eines Praktikums, Freiwilligen sozialen/ökologischen Jahres oder als Ehrenamtler*innen, könnt ihr hier nachschauen.
www.hausderdemokratie.de

Kinder und Politik | HIMBEER Magazin

 

6 | Die Aktion! München
Die Aktion! in München unterstützt Jugendgruppen, die sich noch im Aufbau befinden und will damit und durch das Initiieren eigener Projekte die Beteiligungsmöglichkeiten junger Menschen stärken. Teilnehmen können an diesen alle, die Interesse für die verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Thematiken haben. Eines der Ziele der Aktion! ist es, dass die Politiker*innen die Interessen, Forderungen und Wünsche junger Menschen wahr- und vor allem ernstnehmen. Seit Kurzem gibt es auch Workshop-Angebote des Jungen Bündnisses für Geflüchtete, das sich an Lehrer*innen, Schüler*innen und Jugendgruppen richtet. Ein guter Ort, um lautstark mitzudiskutieren, ist übrigens das 18.jetzt Rathausclubbing am 29. Oktober.
www.muenchner-jugendrat.de

 

7 | Gute Seiten im Netz
Für ein sicheres und informatives Surfen im Netz sorgen inzwischen einige Initiativen. Um als Eltern den Überblick zu behalten, empfehlen wir euch Seitenstark. Hier werden sichere Inhalte für Kinder im Netz gesammelt, dabei ist die Homepage sehr übersichtlich und kindgerecht gestaltet. Um bedenkenlos im Netz zu suchen, nutzen Kinder am besten die Suchmaschine Blinde Kuh.
www.seitenstark.de

 

Text: Eva Schneider

Bildnachweise:
© James Baldwin, Unsplash
© Lobostudio Hamburg, Unsplash

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen