Schöne Kinder-Apps: Die Maus, Achterbahnfahrten und Pierrot Pierrette

Kinder-App-Empfehlungen im März 2015 – diesmal stellen uns Felicitas und Martina von Ene Mene Mobile eine unverzichtbare App für Kinder und weitere schöne Entdeckungen für kleine und größere App-Nutzer vor.

150313_headerbild_meinBauernhof

© Wonderkind GmbH

150313_headerbild_diemaus

© WDR

150313_headerbild_mydaddrivesarollercoastercar

© Crap Hill Press

150313_headerbild_Pierrot

© Audois & Alleuil

Es ist März und wie jeden Monat zeigen wir von Ene Mene Mobile euch wieder vier tolle Apps für Kinder jeden Alters. Heute gibt es ein Kinderbuch rund um den Rummel für Kleinkinder, eine Wimmel-App für Vorschulkinder, für Kinder im Grundschulalter die Maus-App und für ältere Kinder eine Geschichte über einen Jungen, der seine traurige Freundin aufmuntern möchte.

FÜR KLEINKINDER: My Dad drives a roller coaster car
Eine besondere Kinder App ist „My Dad drives a roller coaster car” für Kleinkinder. Zwar ist die Geschichte auf Englisch, aber die Bilder und Animationen sind selbsterklärend und gemeinsames Lesen macht doch auch Spaß.

In der App geht es um die alles andere als normale Familie des kleinen Hanks: sein Vater, Mutter oder Onkel fahren nämlich keine Mini Vans oder Kombis sondern Achterbahn-Wagons oder überdimensionale Teetassen in einem Karussell. Der kleine Hank möchte natürlich auch selbst damit fahren. Also erklärt er seinem Vater, der heutige Tag endet mit einem „y” (wie jeder Tag im Englischen…) und somit könnte er doch heute mal mit dem Achterbahn-Auto fahren.

Aber dem ist das viel zu gefährlich, denn es gibt viel zu viele Auf- und Abfahrten. Auf diese Weise probiert er es bei all seinen Verwandten, doch keiner lässt ihn fahren, bis zu seinem Glückstag: er bekommt sein eigenes Gefährt.

Was die App besonders macht, ist vor allem die Gestaltung: hier wurde viel mit Schrift gearbeitet und die Illustrationen sind richtig schön. Auch der englische Erzähler macht einen tollen Job.

Download für 0,99 € im App Store

 

FÜR VORSCHULKINDER: Mein Bauernhof
„Mein Bauernhof” ist die neuste App der Wunderwimmelbuch-Serie von Wonderkind und behandelt das Landleben. In drei toll illustrierten und detailreichen Szenen gibt es über 90 Animationen, Soundeffekte und Interaktionen zu entdecken.

Die erste Szenerie zeigt den Hof des Betriebs: hier fährt die Oma (im Hühnerstall) Motorrad, ein Schwein duscht oder die Bäuerin pflanzt Gemüse im Beet. Außerdem kann man das Licht der Sonne „ausstellen”, sodass es Nacht wird und alle Tiere schlafen gehen. Doch was passiert nachts im Bauernhaus?

In einer anderen Szene kann man das Feld bestellen und die Abenteuer der Natur entdecken. Die dritte Szene spielt sich im Stall ab: man kann die Hühner Eier legen lassen, die anschließend bunt angemalt werden – die Farbe kann man selbst bestimmen. Auch einen Schaf-Friseur gibt es im Stall.

Im Buntstift-Stil illustriert wirkt die App sehr harmonisch und angenehm. Neben all dem Spaß lernt man auch etwas über den Alltag einer Landwirt-Familie und die Schönheit der Natur. Auf jeden Fall freuen wir uns jetzt wieder auf den Sommer und den nächsten Ausflug auf’s Land.

Download für 2,99 € im App Store

 

FÜR GRUNDSCHULKINDER: Die Maus
Die Sendung mit der Maus kennt wohl jedes Kind und jeder Erwachsene. Mittlerweile gibt es zur berühmten Sendung auch eine App für iOS und Android. Die App ist kostenlos und trotzdem natürlich ohne Werbung oder in-App-Käufe.

In der Maus-App kann man sich unzählige Lach- und Sachgeschichten oder komplette Sendungen ansehen. Außerdem kann man in der Fotobox ein Bild von sich mit lustigen Stickern bearbeiten und es gibt ein kleines Mini-Spiel, in dem man die orangene Maus Wasserski fahren lässt. Durch Tippen springt sie über die Hindernisse. Die Navigation besteht daraus, dass man die Maus durch eine Szene führt und an verschiedenen Stationen stoppen kann, an denen man sich dann Videos ansehen kann.

Es gibt kleine Animationen oder Soundeffekte, wenn man auf Elemente in der Umgebung oder die Maus tippt. Wir finden: diese App sollte auf keinem Tablet fehlen. Denn keiner kann Kindern so schön und kindgerecht die Welt erklären, wie Armin, Christoph, Ralph und natürlich die Maus und ihre Freunde. Diese App eignet sich nicht nur für Zwischendurch, sondern bietet einen riesigen Mehrwert an Wissen. Mausfans – ob klein oder groß – werden begeistert sein.

Download gratis im App Store
und Play Store

 

FÜR ÄLTERE KINDER: Pierrot Pierrette
„Pierrot Pierrette” ist eine wunderschöne Kinderbuch App aus der französischen App Schmiede Audois & Alleuil. Die App gibt es zwar nicht auf Deutsch, sondern in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch – aber für ältere Kinder sollte sie verständlich sein, denn die hübsche App ist eher bild- als text-lastig.

Zur Geschichte: Pierette, ein kleines Mädchen, ist traurig. Doch ihr Freund Pierrot möchte ihr helfen und sie von dieser außergewöhnlichen Krankheit befreien, sodass sie wieder glücklich ist. Der Doktor sagt, nur eine Mondblume kann ihr helfen. Und da wünscht sich Pierrot mit Hilfe seiner Freunde (eine Katze und Vögel) auf eine Sternschnuppe und fliegt zum Mond. Dort liest er in einem Buch, dass er einen Stern pflanzen muss, damit eine Mondblume wächst. Das tut er und wartet – ob Pierrette wohl wieder lachen kann?

In den Szenen gibt es einige Animationen und Interaktionen zu entdecken. Die Sterne am Nachthimmel kann man verschieben oder durch Neigen des Tablets dreidimensional wirken lassen. Die Gestaltung der Szenen ist in schwarz-weiß mit roten Akzenten gehalten und stammen von Nicolas Gouny, der sich auf die Illustration für Kinder spezialisiert hat.

Die Geschichte vermittelt, dass man füreinander da sein sollte, wenn es jemandem schlecht geht. Zwar empfehlen wir die App wegen der englischen Sprache ab 7 Jahren, aber wenn man die App gemeinsam liest, ist sie sicherlich auch für jüngere Kinder ab 4 Jahren etwas.

Download 3,99 € im App Store
und gratis im Play Store

Text: Felicitas Haas und Martina Holler von Ene Mene Mobile

Hier kommt ihr zu den vorherigen Kinder-App-Empfehlungen von Ene Mene Mobile im HIMBEER Familienmagazin:

Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen