Piraten-Wimmelvergnügen, Sound-Salat und sprechende Buchstaben

Ob Piratenfan, Wimmelbildliebhaber, ABC-Schütze oder Nachwuchsdetektiv – bei Felicitas und Martinas App-Empfehlungen im Juli sollte für jeden was dabei sein.

kinder-app-meine-piraten-1

FÜR KLEINKINDER: Meine Piraten

kinder-app-meine-piraten-2

FÜR KLEINKINDER: Meine Piraten

kinder-app-sprechendes-abc-2

FÜR VORSCHULKINDER: Sprechendes ABC

kinder-app-sprechendes-abc-1

FÜR VORSCHULKINDER: Sprechendes ABC

kinder-app-sound-salad-1

FÜR GRUNDSCHULKINDER: Sound Salad

kinder-app-sound-salad-2

FÜR GRUNDSCHULKINDER: Sound Salad

kinder-raetsel-app-agent-a-2

FÜR ÄLTERE KINDER: Agent A

kinder-raetsel-app-agent-a-1

FÜR ÄLTERE KINDER: Agent A

Hurra, es ist endlich richtig Sommer. Hüpft ihr auch von einem See in den Nächsten? Trotz des Draußen-Spiel-Wetters zeigen wir Ene Mene Mädels euch auch diesen Monat wieder tolle Apps – vielleicht für die Fahrt zum See? Mit im Gepäck haben wir eine Wimmel-App mit Piraten, eine ABC-Lern-App mit Knetfiguren, ein Geräusche-Spiel und eine Agenten-App zum Rätseln.

 

FÜR KLEINKINDER: Meine Piraten 
Die Erfolgsserie des Berliner Kinderapp-Entwicklerteams Wonderkind ist nun um eine Piraten-App reicher. Bei der interaktiven App dreht sich alles um  Seeräuber. Zwei Szenen gibt es zur Auswahl: der Hafen und das bunte Piratenschiff. Außerdem kann man in der Kreativ-Ecke die Charaktere selbst einkleiden und umgestalten. So kann man das Wimmelbild individualisieren.

In den Szenen passiert jede Menge, man kann das Schiff mit Fässern beladen, Sackhüpfen, den Gefangenen befreien oder die Segel des Schiffs hissen. Die kleinen Animationen sind richtig witzig und amüsieren Kleinkinder sicherlich prächtig.

Im altbewährten und putzigen Grafikstil reiht sich die Piraten-App in die Serie ein. Insgesamt gibt es über 60 Animationen zu entdecken – und das in nur zwei Szenen, da wimmelt es also gewaltig. Natürlich ist die App ohne in-App-Käufe und ohne Werbung. Wimmelapps sind und bleiben App-Klassiker, und die Piraten-App sollte man als (kleiner) Wimmel-Fan auf keinen Fall verpassen.

Download 2,99 Euro im App Store

 

 

FÜR VORSCHULKINDER: Sprechendes ABC 
Diese App ist wirklich klasse: „Sprechendes ABC“ zeigt Vorschulkindern das ABC mit süßen Knetfiguren. Mit einer Stop-Motion-Animation verwandelt sich der Buchstabe in ein buntes, putziges Tier. Das A in einen Alligator, das B in einen Bären bis hin zum Z, das zum Zebra wird.

So kann man sich durch das ganze Alphabet tippen und lustige Animationen entdecken. Außerdem gibt es noch sechs Spiele: ein Memory und ein Puzzle, ein Spiel, bei dem man den gesuchten Buchstaben auswählen muss, der vorgelesen wird, oder das gesuchte Tier. Man kann auch ein Wort, z.B. seinen Namen, eintippen und es wird in Knet-Schrift angezeigt.

Jetzt kann man auch hier die Buchstaben wieder zu Tieren verwandeln. Beim letzten Spiel wird ein Wort gesucht. Man setzt die Buchstaben dort ein, wo er zum angezeigten Knet-Tier passt. Bei „Sprechendes ABC“ wird also Wissen sehr spielerisch vermittelt.

Die bunten Knet-Animationen wurden sehr liebevoll und dreidimensional gestaltet, sodass die Tiere und Buchstaben richtig plastisch wirken. Wenn man möchte, kann man die Sprache umstellen und so auch gleich Englisch lernen. Fazit: „Sprechendes ABC“ ist eine so liebevolle, lehrreiche und unterhaltsame Alphabet-App, da lohnt sich der Kauf allemal!

Download für 4,99 Euro im App Store
und 3,27 Euro im Google Play Store

 

 

FÜR GRUNDSCHULKINDER: Sound Salad 
Bei der Kinderapp für iPhone oder iPad bringt man wieder Ordnung in eine laute Welt. Alle Geräusche sind vermischt, nun müssen sie wieder dem richtigen Gegenstand oder Tier zugeordnet werden. Diese Aufgabe kann man in mehreren Spielmodi lösen, die sich vor allem in der Schwierigkeit unterscheiden.

Zum Einen gibt es den einfachen Modus. Hier kann man sich durchtippen und sich alles in Ruhe anhören, bevor man die Note zuordnet. Im schweren Modus erscheinen die Noten nacheinander. Hier muss man sich die Sounds sofort merken, denn nochmals anhören kann man sie sich nicht. Das ist schon ein wenig kniffliger.

Zusätzlich gibt es den Zeit-Modus, in dem man das Geräusch zuordnen muss während die Uhr abläuft. Hier ist Schnelligkeit gefragt.
Eine toll animierte und gesprochene Erklärung der Geschichte zu Anfang der App zeigt den Hintergrund zum Spiel: dass man Mr. Ear helfen soll, die Geräusche zu ordnen. Insgesamt kann man bis zu 96 Objekte in der App entdecken. Das bietet eine Menge Spielspaß.

Neben dem Vergnügen fördert die App auch Konzentration und schult das Gehör. So ist es eine Spiel- und Lern-App in Einem. Wir finden die App klasse, weil sie mehrere Sinne anspricht, interaktiv Spaß macht und gleichzeitig unterbewusst lehrreich ist.

Download für 2,99 Euro im App Store

 

 

FÜR ÄLTERE KINDER: Agent A 
„Agent A“ ist eine knifflige App eines australischen, zweiköpfigen Entwickler-Teams. Die Story hinter dem Spiel: man wird vom Agenten-Boss beauftragt, die gefährliche Dame „Ruby“ zu überwachen und ihre fiesen Pläne aufzudecken, denn sie hat es auf Agenten abgesehen.

Doch Ruby ist schneller und versenkt das Schiff, auf dem der Boss sich aufhält. Agent A, also der Spieler, möchte Ruby nun so schnell wie möglich das Handwerk legen und in ihrem Haus nach ihr suchen. Aber im Haus müssen erst eine Reihe von Aufgaben gelöst werden, um Ruby näher zu kommen. So muss die Alarmanlage stillgelegt, Schlüssel gesucht oder Safes geknackt werden. Immer wieder gilt es Logikrätsel zu lösen und Gegenstände einzusammeln, die an anderer Stelle eingesetzt werden müssen. Merkspiele oder Puzzles finden Platz ebenso wie Schnelligkeits- oder Geschicklichkeitsspiele.

Grafisch erinnert die App an klassische Comics, ist zugleich aber sehr modern und reduziert gestaltet. In den dreidimensionalen Räumen bewegt man sich durch Antippen einzelner Elemente, auf die dann hingezoomt wird. Zurück gelangt man über einen Button.

Filmsequenzen unterbrechen ab und zu das Spiel und erklären die Geschichte. Die App hat übrigens ein offenes Ende – es wird also eine Fortsetzung geben, das macht die App zu etwas ganz Besonderem. Wir freuen uns schon, weiter zu tüfteln und Ruby endlich zu fassen.

Download 2,99 Euro im App Store

 

 

Text: Felicitas Haas und Martina Holler von Ene Mene Mobile

Die beiden Kinder-App-Expertinnen versorgen uns seit Oktober 2014 regelmäßig mit ihren aktuellen Empfehlungen – hier kommt ihr zu den bisherigen Kinder-App-Tests und Empfehlungen von Ene Mene Mobile im HIMBEER Familienmagazin: Die besten Kinder-Apps.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen