Balkon & Garten

Die, im wahrsten Sinne des Wortes, neue! Ausgabe des Berliner Magazins "Balkon und Garten" ist erschienen. Das kleine, sehr feine Heft entführt den Leser in wundersame Gartenwelten und Geschichten. Wunderschön und besonders!

50_sterne1

©Balkon-und-Garten

bunt

©Balkon-und-Garten

pflanze

©Balkon-und-Garten

käfer

©Balkon-und-Garten

pilz

©Balkon-und-Garten

Aufgefallen ist es mir zwar erst jetzt, jedoch ist das Magazin Balkon&Garten wahrlich keine Neuentdeckung. Schon seit 2004 gibt es das kleine, sehr feine Magazin, das sich ganz dem Kreuchen und Fleuchen in Flora und Fauna widmet. Eigentlich wollte Anke Wulffen ihren Eltern ein paar Bilder des sprießenden Grüns auf ihrem Balkon schicken, aus den Fotos machte sie ein kleines Heft, quasi die erste Ausgabe von Balkon&Garten.

Seitdem erscheint Balkon&Garten sechs Mal im Jahr mit einer Auflage von 150 handgehefteten, nummerierten Exemplaren im Format DIN A5. Das Besondere ist, dass jeder an der Gestaltung des Hefts mitwirken kann und soll. Jede Ausgabe hat einen neuen thematischen Schwerpunkt, zu dem Leser aufgerufen sind ihre Fotos, Gedichte, Gedanken und Geschichten einzuschicken.

So ist jede Ausgabe ein Sammelsurium wundersamer Bilderwelten, poetischer Reflexionen und Geschichten aus dem Alltag. Passend zum Gedicht "alles neu, macht der Mai" ist auch das Thema der Mai/Juni Ausgabe "neu". Wer denkt, es gehe nur um "blühende Landschaften" und keimende Knospen hat weit gefehlt. Vielmehr ist Balkon&Garten eine ästhetische Erfahrung, die viele kleine Kunstwerke offenbart. Die aktuelle Ausgabe erzählt von angemalten Tauben, einer Sängerin aus Kreuzberg und ein Rentner berichtet über die Neuheiten, die der Renteneintritt mit sich bringt. Dazu dokumentieren Fotos den Neuanfang der Natur.

Wer regelmäßig an diesen kleinen Kunstwerken teilhaben möchte, kann Balkon&Garten abonnieren. Das Thema des Juli/August Ausgabe lautet "Es liegt was in der Luft". Wenn euch dazu was in der Nase kribbelt oder vor Augen schwebt, dann schickt eure Ideen an redaktion@balkon-garten.de. Einsendeschluss ist der 1. Juni 2012

Für mehr Impressionen aus Stadt und Land lohnt es sich ab und an auf Ankes Blog Beton&Garten vorbeizuschauen.

www.balkon-garten.de

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen