7 Fragen an... Viktoria Gollhofer von Vicky Bo

Von der Chefsekretärin zum eigenen Buchverlag. Das schien für Viktoria Gollhofer kein Problem zu sein. Nach der Elternzeit entschied sie sich für neue Wege und stellte ein eigenes Unternehmen auf die Beine.

7 Fragen an... Viktoria Gollhofer

Viktoria und Söhne © privat

7 Fragen an... Viktoria Gollhofer

Viktoria Gollhofer © privat

7 Fragen an... Viktoria Gollhofer

ABC Malbuchcover © Vicky Bo

7 Fragen an... Viktoria Gollhofer

Spiel innen © Vicky Bo

7 Fragen an... Viktoria Gollhofer

Buchcover © Vicky Bo

Viktoria Gollhofer hat nach der Elternzeit einen anderen Weg eingeschlagen, als viele andere Mütter. Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes wurde ihr klar, dass sie nicht mehr so leicht an ihr altes Leben anknüpfen kann. Am Ende entschied sie sich von zu Hause aus einen Buchverlag für Kinder und Eltern zu gründen. Da sie nicht mit der Branche vertraut war, musste sie bei Null beginnen. So kaufte sie sich die gängigen Grafikprogramme und brachte sich, neben der Betreuung ihrer Kinder tagsüber, das Arbeiten mit diesen Programmen am Abend selber bei.

Am 23.05.2014 erscheinen dann die ersten fünf Bücher für Kinder und Eltern unter dem Namen Vicky Bo. Vier Malbücher für unterschiedlichste Altersgruppen und ein Tagebuch für Schwangere mit Ratgeber. Viktoria ist ein gutes Beispiel dafür, dass man mit viel Ehrgeiz und Kraft seine Träume, Wünsche und Ziele verwirklichen kann. Wir haben der ehrgeizigen Selfmade-Unternehmerin unsere 7 Fragen gestellt.

 

Was hast du dir ganz anders vorgestellt, bevor du Kinder hattest?
Ich habe nicht erwartet, so innige und liebevolle Momente erleben zu dürfen. Konnte mir aber auf der anderen Seite nicht vorstellen, dass es körperlich und mental so anstrengend wird.

Wie würdest du deinen Erziehungsstil beschreiben?
Sehr konsequent – gesunde Ernährung betreffend, nicht verhandlungsbereit beim Thema Schlafenszeit, sehr liberal, wenn's ums Aufräumen des Kinderzimmers geht.

Was tust du am liebsten, wenn du mal ohne Kinder bist?
a) schlafen
b) ein neues Malbuch zeichnen
c) ein Menü von der Vorspeise bis zur Nachspeise essen, ohne dazwischen jemanden zu füttern, noch was zu trinken zu holen oder jemanden auf Klo zu begleiten
d) in einem geräuscharmen Raum sitzen und an gar nichts denken

Was finden deine Kinder richtig blöd an dir?
Dass ich der festen Meinung bin: Ein Eis am Tag ist genug!

Was ist das Schönste am Leben mit Kindern?
Das Leben wird intensiver. Dinge, die ich in meinem Singleleben als banal oder langweilig empfunden habe, bekommen nun Gewicht und Bedeutung. Ein Schmetterling, der auf einer Blume sitzt, kann Gesprächsstoff für 20 Minuten liefern.

Was ist euer liebstes Familien-Rezept?
Himbeer-Joghurteis
Ein Becher Naturjoghurt, 1 Schüssel tiefgefrorene Himbeeren,1 Schuss Sahne, 2 Esslöffel Puderzucker. Alle Zutaten werden gleichzeitig in einem Standmixer zu einer himmlischen rosafarbenen Masse gemixt. Fertig!

Was sind eure Lieblingsempfehlungen für Unternehmungen?
Unsere Kinder sind nun 3 und 5 Jahre alt und wir fahren am liebsten an den See. Dort spielen sie den ganzen Tag im Sand am Ufer und meine Mann und ich kommen auch ein bisschen zu Erholung.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen