7 Fragen an... Andrea Nitter von handmadebysweete

Sie selbst sagt von sich, dass sie kreativ von den Haarwurzeln bis in die Fußspitzen ist. Dass sie genau diese Kreativität nutzt, um anderen Menschen und ganz speziell Diabetikern eine Freude zu bereiten, ist wunderbar. HIMBEER hat Andrea Nitter interviewt.

Andrea Nitter © privat

© Andrea Nitter

PumpentaschenSammlung-ba

Pumpentaschen für kleine Diabetiker © Andrea Nitter

Kissen-für-Jungs3

Kissen © Andrea Nitter

PumpenShirt-frei

© Andrea Nitter

Dass sie mit ihrer Fertigkeit sehr viel Gutes tun kann, beweist Andrea Nitter mit ihrer Diabeteskollektion für kleine Typ1 Diabetiker. Die nähbegeisterte Mutter eines Diabetikers hat sie es sich ganz klar zur Aufgabe gemacht, Aufklärungsarbeit zu leisten, denn viele nicht Betroffene kennen sich nicht mit dem Thema aus.

Von der Insulinpumpentasche über Notfallanhänger bis hin zum Trostkissen gibt es alles, was kleine Diabetiker für ihren Alltag benötigen. Neben ihrem Beruf als Krankenschwester hat sich Andrea voll und ganz dem Nähen verschrieben. Mit ihrem Label handmadebysweete vertreibt die Berlinerin eine Menge toller handgefertigter Kleinigkeiten. Handmade ist in dem Falle auch wirklich garantiert, denn jede Tasche, jedes Shirt, alles geht durch ihre Hand und wird selbst genäht.

Das Nähen hat sie vor langer Zeit für sich entdeckt. Sie selbst sagt, dass ihr das Nähen in die Wiege gelegt worden sein muss. Alles was sie heute kann und "zaubert", hat sich Andrea selbst beigebracht. Qualität und hochwertige Verarbeitung stehen für sie bei der Fertigung an erster Stelle. Wie kreativ das Leben mit ihren Kindern aussieht zeigt Sie uns im Interview.

 

Was hast du dir ganz anders vorgestellt, bevor du Kinder hattest?
Ich wollte immer die Welt bereisen und sehr spät Kinder bekommen. Eigentlich wollte ich auch immer im Ausland arbeiten.

Wie würdest du deinen Erziehungsstil beschreiben?
Sanfte Strenge und manchmal auch zu nachgiebig. Die Erkrankung meines Sohnes hat mich weich werden lassen. Ich habe gesehen, dass das Leben ganz schnell vorbei sein kann und habe heute oft Probleme, bestimmte Dinge durchzusetzen.

Was tust du am liebsten, wenn du mal ohne Kinder bist?
Wenn ich die Chance habe auf freie Zeit, dann nutze ich diese für eigene Nähprojekte. Wenn ich ein ganzes Wochenende oder ein paar Tage am Stück ohne Kinder habe, dann packe ich gern meine Koffer und fahre an die Ostsee oder unternehme spontane Städtereisen. Ich schlafe gern aus, gehe spät ins Bett oder bleibe auch einfach mal einen ganzen Tag liegen.

Was finden deine Kinder richtig blöd an dir?
Wenn ich ihnen sage, dass sie aufräumen sollen, dann kullern sie mit den Augen.

Was ist das Schönste am Leben mit Kindern?
Ihr Lachen, ihre unbeschwerte Art, sie sagen was sie denken.

Was ist euer liebstes Familien-Rezept? 
Wenn ich meine kleine Familie frage, was sie essen wollen, dann bekomme ich grundsätzlich zur Antwort „Nudeln mit Tomatensoße“.

7. Was sind eure Lieblingsempfehlungen für Unternehmungen? 
Tierpark Berlin
FEZ Wuhlheide
Gärten der Welt
Boxhagener Platz (im Frühling und Sommer ein super Ort für Kinder, mit großem Spielplatz und dem leckeren Eispiraten in der Grünberger Straße)

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen