Tualoop von TicToys

endet am 27.4.2014

Jippiejajah, der Frühling ist da! Zum freundlichen Wetter gibt es hier gleich das passende Zubehör: das Outdoor-Spiel Tualoop von TicToys eignet sich perfekt für einen Familiennachmittag im Park.

SONY DSC

(c) TicToys

(c) TicToys

(c) TicToys

Mit einem Besuch im Spielzeugmuseum fing alles an. Tony Ramenda und Matthias Meister, Gründer von TicToys - die neue Spielzeugkultur, entdeckten dort die Miniatur eines Reifenspiels aus dem 17. Jahrhundert. Nach ersten Selbstversuchen waren sie überzeugt: Das intuitive, aber in Vergessenheit geratene Spielprinzip steckt jeden an und hat das Zeug zum Sommerhit. Dafür bedurfte es jedoch noch einiges an Entwicklungsarbeit, denn das einfache Zuwerfen war den beiden zu wenig. Der Ring soll wie eine Frisbee durch die Luft schweben, auf dem Rasen rollen und wie ein Ball springen können. Nach einem Jahr intensiver Entwicklungsarbeit ist es soweit: aus dem alten Reifenspiel wird die neue Sportart „Tualoop“, die in verschieden Varianten (Feldspiel, Zielwerfen, freies Spiel, Golf) gespielt werden kann. Wie das geht, könnt ihr im Video sehen.

Dabei soll Tualoop nicht nur den Spielern, sondern auch den Produzenten und der Natur Freude bereiten. TicToys Beiname „die neue Spielzeugkultur“ unterstreicht, dass auch auf faire Produktionsbedingungen und einen gewissenhaften Umgang mit natürlichen Ressourcen Wert gelegt wird. So ist Tualoop „100% Nature, 95% Made in Germany und 100% Fair“. Tualoop wird komplett regional hergestellt. Einziger Bestandteil, der nicht aus Deutschland stammt, ist die Tragetasche aus Baumwolle, in der Tualoop geliefert wird. Doch auch diese wird verantwortungsvoll produziert: Sie besteht aus Fair Trade zertifizierter Baumwolle und wird in einer „Bags of Ethics“ Fabrik in Indien gefertigt. So ist einzigartiger Spielspaß mit gutem Gewissen garantiert.

Wir verlosen 3x1 Tualoop-Set von TicToys. Verratet uns einfach bis zum 27.4.2014, welche Brettspiele bei euch besonders beliebt sind.

IHR WOLLT IMMER VON UNSEREN GEWINNSPIELEN ERFAHREN? Dann meldet euch für unseren Newsletter an oder werdet unsere Facebook-Freunde und fügt unsere Facebook-Seite zu eurer Interessenliste hinzu.

 

440 Kommentare

  1. je nach Alter: lottikarotti lieben die Kleinen, der Große MenschärgereDichnicht und ich habe es geliebt zu siedeln (hab es aber lange nicht mehr getan). Was wir alle zusammen spielen ist Memory und Uno!

  2. Spiel des Lebens. Die Kids könnten sich jedes Mal schlapp lachen, wenn sie das Auto voller Kinder haben, nachdem sie geheiratet haben.

  3. bei den Kleinen ist es ein Leiterspiel. Sie freuen sich immer, wenn andere die Leiter wieder hinunterrutschen müssen und hinter ihnen sind.

  4. Unsere Kinder spiele im Moment am liebsten Tocapus und Blitzmerker , aber auch 4 gewinnt und Memory stehen wieder hoch im Kurs

  5. Mensch ärgere dich nicht mit den grossen
    Figuren, damit auch die kleinen mitspielen
    können, zwar schon so alt aber bei uns
    der absolute Favorit

  6. Es gibt immer wieder neue und schöne Spiele, aber bei uns ( und sicher auch bei vielen anderen) wird "Mensch ärgere dich nicht" der Renner bleiben. So etwa ab 2 - 102 Jahren.

  7. Sagaland - das war schon als Kind mein liebstes Brettspiel und nun lieben es auch meine Kinder. Was ich noch sehr gerne mochte war Barbapapa - aber das gibt es glaube ich inzwischen nicht mehr ;-)

  8. Mensch ärgere dich nicht – ist bei uns immer noch sehr beliebt! Ein Klassiker, einfach und verständlich für groß und klein.

  9. ... mein Mann und ich zocken am liebsten gegeneinander "Carcassonne" (der Verlierer zahlt 5 Euro in die Urlaubskasse) und mit unserer Tochter spielen wir ganz gerne das Kinder-Carcassonne oder Kakerlakak.

  10. Für unsere Kids ist zur Zeit "die Maulwurfscompany" der Hit. Wir spielen nach wie vor "Siedler" sehr gerne! Viele Grüße

  11. Vielen Dank an alle fürs Mitmachen! Die Gewinner wurden per MAil benachrichtigt. Viel Spaß beim Spielen und Herzlichen Glückwunsch!

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen