Kuschel-Wal von etsy

endet am 21.02.2016

Bei diesem netten Exemplar freuen wir uns ganz besonders, wenn er bei uns strandet… und lassen ihn nie mehr weiterziehen!

etsy-wal

© BigStuffed

Diesen freundlichen Meeresbewohner muss man einfach gern haben. Der Buckelwal kommt handgefertigt aus Frankreich geschwommen und wird sicher ganz schnell ein Teil der Familie.

Im Onlineshop BigStuffed von Designerin Dana Muskat ist der kleine Wal in guter Gesellschaft – hier erwachen auch der Octopus, die Krabbe und andere Meerestiere zum Leben, bevor sie sich hinaus in die Welt wagen. Mit einem Geburtsgeschenk für Freunde hat alles begonnen, inzwischen können sich Menschen auf der ganzen Welt über die netten Tiere freuen.

Gemeinsam mit etsy verlosen wir einen Kuschelwal. Verratet uns einfach bis zum 21.02.2016, welcher kuschelige Freund euch in eurer Kindheit begleitet hat.

IHR WOLLT IMMER VON UNSEREN GEWINNSPIELEN ERFAHREN? Dann meldet euch für unseren Newsletter an oder werdet unsere Facebook-Freunde und fügt unsere Facebook-Seite zu eurer Interessenliste hinzu.

838 Kommentare

    • ja mittlerweile hatten sie 40 jahre jubiläum..es gibt sie immernoch zu kaufen ;)

  1. Ein Bär - den mein Freund (und inzwischen Mann) liebevoll "Flachbär" getauft hat, weil der als Jahrelanger Kopfkissenersatz langsam aber sicher die Form eines Pfannkuchens eingenommen hat...

  2. Mein guter alter Steiff-Teddy, den ich bis heute habe und der nun von meinem Sohn gekuschelt wird...solange, bis der wunderschöne Walfisch bei uns eintrifft ;-)

  3. Mein Liebling war ein weißer Tiger, mein Mann hatte einen Waschbär und unsere Tochter liebt ihren Hasen! Nun ist ein kleiner Brüder unterwegs...vielleicht freut er sich auf dem Wal ;)

  4. Mein über alles geliebter Bär Namens "Teddy"... heißt immer noch so, hat mittlerweile 42 Jahre auf dem Buckel und wird nun von unserer großen Tochter bekuschelt. ♡

  5. beim lose ziehen auf dem rummel habe ich mit 6 jahren einen riesigen hund in neonfarben gewonnen (die 90er...), der war mein ein und alles, bis er sich, als ich etwa 11 war, endgültig in traurige plastikaugen, bunte fetzen und styroporkugeln aufgelöst hat.

  6. Mein Plüsch-Schwein begleitet mich schon seit meinem 3 Lebensjahr und wird hoffentlich noch von meinen Kindern bekuschelt werden! Ein wenig Gesellschaft könnte es aber durchaus vertragen.. =)

  7. Ich bin jetzt 20 Jahre alt und genauso lange habe ich schon mein Schaf Paul. Das wird mich auch noch wenn ich alt und grau bin vor Monstern unter dem Bett beschützen .. ;-)

  8. Ich hatte einen Affe - TOTO. Er kam mit mir spielen die ganze Zeit. Ah, mein bester Freund.. Ich werde ihn vermissen - wurde weiterverschenkt ohne Wissen.

  9. Ich muss zugeben, dass ich sehr verwöhnt wurde..da meine Mutter nei Kuscheltiere hatte wollte sie mich verwöhnen :) Hatte einen ganzen Zoo. Besoders hing ich an meiner Elefantenmama Mupita mit kleinem Elefantenkalb...ach ja und mein Waschbär Rocco und eine Robbe namens Lutz..aber einen Kuschelwal hatte ich noch nie... :)

    Liebe Grüße

  10. Als Kind war es mein größter Wunsch ,einen
    "richtigen"Hund zu haben.Da dies nicht möglich
    war,bekam ich zum Geburtstag einen grauen
    Kuschelpudel.Der Kuschelwal wäre ein wunderschönes
    Geschenk für mein Enkelkind

  11. Bei mir war es Robbe Antje. Die gibt es immernoch, nur etwas grauer und schlapper als vor 35 Jahren... Meine Tochter bewundert sie immer, wie sie auf dem Regal liegt.

  12. Mein bester Begleiter war/ist ein Schweinebiene. Nicht einen wie ihn Lotta hat sondern einen zusammengenähten aus einem Bienenhinterteil und einem Schweinekopf. Beide waren meine Lieblingskuscheltiere und nach langer Zeit schon sehr zerfallen. Aus diesem Grund hat meine Oma mir eine Schweinebiene genäht.

  13. Als Kleinkind hatte ich einen Teddy - und als ich etwas älter war eine Kuschelkatze, weil ich mir immer eine echte Katze gewünscht, aber keine bekommen habe.

  14. Ein Äffchen mit ganz schlacksigen Armen und Beinen. Den hat mir mein Papa mitgebracht als ich 3 war. Seitdem hab ich den und das nun auch schon über 34 Jahre ...

  15. Meine Mama hat mir einen sitzenden Schnauzer von Steiff vererbt (es war ihrer und sie hat ihn mir geschenkt). Dieser Hund hieß Pollux (wie Mamas Hund als Teenager) und war ein toller Begleiter.

  16. Ich hatte einen Perwoll-Teddy, Farbe ähnlich die des Wales. Ja, irgendwann gingen die Nähte an den Ohren auf und er bekam einen riesigen Alienkopf und dazu fiel irgendwann die Nase ab. Er liegt noch heute als wohlbeühteter Schatz in einer Kiste.

  17. Ich hatte einen bären von geburt an, habe aber nie eine beziehung aufgebaut zu irgendeinem kuscheltier. Dieser wal wäre doch noch einen versuch wert!!und mein sohn findet ihn sicher,wie ich, wunderschön.

  18. Danke für die tolle Möglichkeit, der Wal sieht ja zuckersüß aus!
    In meiner eigenen Kindheit hat mich eine Stoffhündin begleitet, deren Bauch einen Reissverschluss hatte. In der Bauchtasche waren 7 kleine Welpen versteckt.

  19. Ein kleiner Affe, namenslos, aber es gibt ihn heute immer noch - ca. 36 Jahre alt und ziemlich ramponiert wird er nun zum Kuscheltier für meine Jungs:-)

  20. Ein süßer kleiner Fuchs, der immer noch am Leben ist und nun heiß und innig von meinem Sohn geliebt wird.

  21. Ich hatte einen Kuschelhund und der existiert heute noch, der sitzt jetzt im Kinderzimmer meines Sohnes der in 4 Wochen zur Welt kommen soll

  22. Ich hatte einen kleinen Affen aus Stoff, den ich auch heute noch in meinem Schrank habe. Von solchen Erinnerungsstücken kann man sich ja nicht trennen :)

  23. Ich hatte als treue Begleiter einen Teddy und eine Maus-Handpuppe, genannt Mausi.
    Beide habe ich heute noch.

  24. Mich hat ein kleiner Dackel begleitet. Es war sogar eine Handpuppe und es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit ihm zu spielen. Auch heute noch gibt es Kuscheltiere in unserem Schlafzimmer. Der Kuschelwal ist wunderschön und ich würde ihm sehr gerne ein Zuhause geben

  25. Ich hatte nicht einen kuscheligen Freund, der mich in meiner Kindheit begleitet hat, sondern eine kuschelige gelb-orange Sonne. Ich habe sie so sehr geliebt. Ich glaube wegen Ihr bin ich so wie ich bin, ein fröhlicher Mensch, denn sie hat mich jeden Tag mit Ihrem Lächeln angestrahlt.

  26. Mein Maulwurf Monsieur Taupe-Taupe. Aus Flausch und mit einem Dritten Auge für meine Kinder-Sorgen.

  27. Ich habe zu meinem ersten Weihnachtsfest einen Teddy bekommen. Der gute Bernhard begleitet mich nun schon seit 34 Jahren und wird nie von meiner Seite weichen, er ist mein wertvollster Besitz - nach wie vor!

  28. ein Hund namens Struppi, war aber kaum als solcher zu erkennen. Damals für 10 Pfg. am Flohmarkt gekauft und leider irgendwo im Urlaub in Spanien verloren!

  29. Mein Teddy! <3 Und das seit 26 Jahren... er sieht natürlich dementsprechend aus bzw. musste bereits 2-3 mal genäht werden aber er ist mir immer noch treu! :D

  30. Ich hatte als Kind einen Hund mit langen Ohren, er heisst " Schlappi" . Habe ihn mir selbst zusammengespart und besitze ihn heute noch :-)

  31. Ich habe mit ca. 4 Jahren einen großen Hund bekommen. Er hat von mir den Namen Schnuffel bekommen und ich (jetzt 47) habe diesen immer noch. Ich kann mich doch nicht von meinem Beschützer, Tröster und gutem Zuhörer in der Kindheit trennen - auch wenn ich heute nicht mehr so viel mit ihm rede :-)

  32. Ein kleiner orangener Hase namens "Hasi" der mich überall hinbegleitet hat. Ob zum Einkaufen, in den Urlaub, in den Kindergarten, zur Oma usw. Den habe ich immer noch, sieht auch dementsprechend aus! :)

  33. mein Affe "Nucki"
    war nicht allzu groß aber mit großen Glasaugen
    ich hab ihn im wahrsten sinne zu tode geliebt,man konnte ihn nicht mehr reparieren :(

  34. Eine Kuschel-Robbe mit dem Namen Antje. Diese habe ich von meinen Großeltern bekommen als ich ca. 4-5 Jahre alt war. Habe Sie noch heute, nach nun 25 Jahren, wird aber nicht mehr aktiv benutzt *g*.

  35. Schöne Erinnerung löst diese nette Aktion aus, mein Lieblingskuscheltier war ein Delfin,leider ist der irgendwann bei Umzügen verloren gegangen

  36. Ich hatte einen kleinen Kuschelhunf den ich Schnuffi getauft habe. Irgendwann ist er verschwunden und ich trauere ihm immer noch sehr nach.

  37. Seit mein Kuscheltuch mit Bärenkopf verschwunden ist, können mich nur Mama oder Papa trösten. Die übrigen Kuscheltiere können mir bisher nicht das geben, was mein Bär mir gegeben hat :-(

  38. Seit 14 alte Jahr habe ich ein Löwe, er heißt Muki. Ich bin schon fast 30 Jahre alt, aber ich bringe ihm noch immer überall mit, wenn ich reise oder ziehe irgendwo um. Er ist schon mehr als 10 tausend km und fast die ganze Europa gereist!Letzte mal aus das Herz des Deutschlands bis Mitte des Englands!Ich denke so, er ist am glücklister Löwe. :)

  39. In der Kindheit hat mich der Dinosaurier namens Dino begleitet, den ich aus dem Saurierpark Kleinwelka habe

  40. Ein großer zotteliger Teddybär...den ich erst vor kurzem in einer Kiste wiedergefunden habe, nicht mehr wirklich schön aber voller Kindheitserinnerungen :)

  41. mein "Kissi", ein Rosshaarkissen,das immer schön kühl war wenn ich es umgedreht habe, nur die Haare haben ab und zu durchgepiegst ;)

  42. Ich hatte mehrere Lieblings-Kuschelfreunde; einen Marienkäfer (war ein Plüschkissen), mein Äffchen und eine von meiner Tante selbstgestrickte oder -gehäkelte "Schlafpüppi".

  43. zwei einfache Teddy-Bären, die noch heute auf dem Nebenbett sitzen (die werden mir wahrscheinlich noch ins Grab hinterher geworfen - aber obwohl sie schon Jahrzehnte alt sind, kann ich sie niemals wegwerfen!!

  44. Ein gestrickter blau-schwarzer Teddybär mit Knopfaugen, der noch 40 Jahre später neben meinem Bett wacht !

  45. Meine Oma hatte immer ein Schaf mit echtem Schaffell auf dem Sofa sitzen. Als Baby habe ich immer die Fellflusen abgekaut, bis das Schaf irgendwann so mitgenommen aussah, dass ich es endgültig haben durfte. Für mich ist es auch heute noch das schönste Schaf der Welt ;)

  46. Ein roter Stoffbär, den ich von meiner Oma bekommen habe. Sein Name ist (ja, er existiert noch!!) Brummi, aber wenn meine Schwester mich ärgern wollte, nannte sie ihn aufgrunde der roten Farbe "Himbeer"

  47. Mich hat meine ganze Kindheit über ein Mecki-Igelfrauchen begleitet, es war bekleidet mit Kittelschürzchen und Hausschläppchen und hatte ein niedliches Stupsnäschen:-)*smile

  48. Eine mittlegroße Plüschkuh, die laufen kann. Sie heißt Muh Muh und findet immer noch einen Platz auf meinem Bett und ist und bleibt mein tollstes Kuscheltier ❤️

  49. Ein von meiner Mutter selbst genähter Frosch mit "Reis im Bauch". Einfacher derber roter Stoff, nicht besonders kuschelig aber trotzdem damals unverzichtbar. Leider ist er mittlerweile von Motten ermordet worden.

  50. Ein kahlköpfiger Teddybär aus Stroh, mit drehbaren Gelenken. Er hatte einen hellen Stoff und zwei schwarze Glasaugen.

  51. Mein Äffchen hat mich überall hin begleitet, bis ich ihn eines Tages leider verloren habe und seit dem nie wieder gesehen habe.

  52. Ich habe bis heute einen kleinen Waschbar...mittlerweile hat er eine neue Füllung, neue Augen, eine neue Nase und frisch bezogenen Samtpfoten..aber ich liebe dieses Kuscheltier über alles. Meine Tochter hat ihn auch für sich entdeckt....also, die nächste Generation Kuschelbär ist gesichert

  53. Coole Aktion!

    Mit ist recht schnell ein ganz knuffiger Affe namens "Tonga" ans Herz gewachsen, mit dem habe ich noch ganz lange gekuschelt :D

    Der Wal wäre einfach "riesig" für mein Patenkind :)

  54. Ich hatte eine kleine Figur aus Hartgummi- einen Elefant- passte genau in meine kleine Faust und bin morgens oft mit blauen Flecken aufgewacht weil ich auf ihm geschlafen hatte - lach .

  55. Ich hatte/habe einen großen, dicken Teddybär. Er sitzt heute noch auf meinem Nachttisch und manchmal darf er sogar noch mit ins Bett.

  56. Da war ich völlig unabhängig ;-). Aber mein Söhnchen hat eine Tasche in Hundeform allen Kuscheltieren vorgezogen; diese muss immer dabei sein... :-)

  57. Meine Stoffpuppe Ai verlor ich in einem Park als kleines Kind. Dann gab es aber später zum Glück Ersatz: mein Kuschelschaf, genannt Schäfchen, das ich vorwiegend als Kopfkissen benutzte :)

  58. Mein Kuscheltier ist ein sitzender Löwe mit Krawatte. Er begleitet mich seit 13 Jahre.Ich bringe ihm überall, wo ich reise oder ziehe um.

  59. Mich hat ein roter Steiffbär begleitet, als ich noch kleiner war...Den konnte man als Kissen benutzen, er war schon total abgenutzt und hatte überall Löcher, aber meine Mutter musste ihn so lassen wie er ist. Ich habe ihn heute noch! <3

  60. Das war mein Mauli, ein Maulwurf von Sigikid, den jetzt mein Kleiner zum Schmusen mit in sein Bettchen nimmt.

  61. Bei mir war es ein Pandabär.Meine Halbgeschwister (die ich nur 2 mal im Jahr sehe) und ich haben jeder so einen Panda bekommen und Seitdem kann keiner mehr ohne dem Bär :)

  62. Mein kuscheliger Freund in der Kindheit war mein Teddy "Zottel" - ich besitze ihn heute noch - er ist mein Glücksbringer.

  63. Ein lieber guter Teddy. Als ich ihn von meinem Papa geschenkt bekam, war er größer als ich. Heute, 42 Jahre später, sitzt der Teddy noch immer an meinem Bett.

  64. Ich hatte einen großen bunten Hasen und meine Lieblingspuppe. Alle namenlos, da ich mir nie merken konnte welchem Kuschelfreund ich welchen gegeben hatte ;)

  65. Ein Monchichi ohne Namen war überall dabei ... der Name war immer der des aktuellen "Ich-bin-in-Dich-verliebt-Opfers"... wenn die wüssten...

  66. Als Kind hatte ich einen Alf, der ist mit mir durch Dick und Dünn gegangen - an meinem Geburtstag hat sich Alf sogar die Haare an meinen Geburtstags-Kuchen-Kerzen angesenkt.

  67. Ich hatte als Kind einen großen Eisbären. Anfangs war er noch größer als ich, aber ich bin dann doch noch etwas gewachsen haha. Er hat mir immer als Kopfkissen fungiert und ich habe ihn immer noch. Ich würde es nicht über's Herz bringen, ihn jemals wegzugeben.

  68. Ich hatte einen Fuchs als Kuscheltier, ganz in rot, hab Ihnen vor ein paar Wochen gefunden, dr sieht aus, ganz glatt, und die Augen fehlen leider auch

  69. Elfriede war ein Walross und hatte sehr viel Ähnlichkeit mit Antje. Leider ist sie mir aus dem Rucksack gesprungen.
    Mittlerweile teilt sich Laura öfters das Bett mit mir - eine Wärmflasche in Form einer Robbe.

  70. Leider weiß ich nicht mehr genau, was es war. Eine "menschliche" Figur mit kordähnlichem grünen Körper, weißen runden Füßen und Händen. Das Gesicht ist mir leider entfallen. Er hieß Daschi.

  71. Mein SCHLAPPI ein kunterbunter Hund der mich begleitet hat bis ins Teenie alter, und dann kam meine BÖSE Schwester und die hat ihn heimlich in den MÜLL GEWORFENN ICH WAR MEGA TRAURIG

  72. Ich habe so einen Schaf der im Dunkeln leuchtet den hat mein Vater gemacht es war al erstes von meinem Vater und dann hat er es mir geschenkt und ich habe noch ein kleinen Delfin und immer wenn ich mich blöd fühle kann ich mich mit meinem kuscheligen Bär oder mit meinem kuscheligen Vogel.

  73. Mein Teddy Namens Flauschi. Hab ich geliebt. Leider hat er den Streit mit meiner Schwester nicht überlebt^^.

  74. Mein Stoffhund Hund (der liegt immer noch in meinem Wohnzimmer, und meine Nachbarin hat vor Jahren ein Auge wieder angenäht).

  75. Ich hatte eine flauschigen weißen Teddy, der mit mir überall hin gehen und sich all meine Sorgen anhören musste. Diesen Teddy habe ich auch noch mit 28 Jahren. Vor kurzem ist meine Tochter geboren und sie würde sich riesig über den KuschelWal freuen, der dann ihr neuer bester Freund wird!

  76. mein Kuschelhase NUCKI - der hat heute kein Fell mehr - man sieht den Stoff darunter - aber ich habe ihn immer noch !!

  77. Ein kleines Nilpferd mit ganz weichem "Fell", ich habs immer noch :) Doch leider lösen sich langsam die Nähte ...

  78. Ein Schweinchen, in das meine Eltern eine Spieluhr eingenäht haben und das nur ein Auge hat und eigentlich aussieht wie ein Bär...

  79. Bei mir war es Lisa, ein Plüsch-Berner Sennenhund. Ich habe sie noch immer auf meinem Kleiderschrank sitzen. :-)

  80. Das war meine kleine Kuschelkatze. Sie hat sogar überlebt und ist zu meiner Große weiter gewandert.

  81. Eine Katze namens "Mimi" bei der man mit einem Reißverschluss am Bauch ganz viele kleine Katzenbabys rausholen konnte :)

  82. Ich hatte früher eine Puppe namens Emma und ein super süßes Monchichi. :)Die beiden kamen überall mit hin.

  83. Marianne, ein kleiner Hase, hat mich jahrelang begleitet. Leider ist er irgend wann einmal unserem Hund zum Opfer gefallen.

  84. Ich hatte einen ganz flauschigen Hasen namens Klopfer.
    Der hatte einen blau-grauen Stich.
    Ich finde ein Wahl ist aber eine fantastisch niedliche Idee. Würde den sehr gerne der Tochter meines Freundes schenken :)

  85. Mein Gorilla Felix hat mich immer Begleitet und war mein Beschützer. Er durfte trotz seiner Größe immer und überall mit hin!

  86. Ich hatte einen kleinen orangen Dino. Egal ob Urlaub, Ausflug oder sogar beim Einkaufen - der Dino war immer mit dabei.

  87. Meine Schwester und ich haben uns damals ein Bett geteilt und immer in Löffelchenstellung gekuschelt. Da braucht man gar nix extra.

  88. Eine schwarze Katze mit rießigem Kopf und großen, grünen Augen. Mein Onkel hat mir diese Geschenk, mit dem "netten" Hinweiß, dass diese genauso einen runden und großen Kopf hätte, wie ich ihn als Baby hatte ;-)
    Geliebt habe ich sie trotzdem!

  89. Ich bekam mit 4 oder 5 Jahren ein Plüschschaf welches ich Schippe nannte. Dieses Schaf begleitet mich noch heute und schläft natürlich standesgemäß nach wie vor bei mir im Bett.

  90. Fiffi - so der Name des absolut besten Kuschelfreundbegleiters aus meiner Kindheit. Der war immer dabei und hat sogar den Schritt aus dem Elternhaus in die große, weite Welt begleitet, bis wir dann eigene Wege gegangen sind. Fiffi der Hund. Jetzt hat mein kurzer so einen Kuscheltierwahn und tatsächlich gibt es bei einem schwedischen Möbelhaus so einen der dem Fiffi von damals sehr ähnlich sieht.

  91. Mein Eichhörnchen von Steiff. Sein Name ist Pucky, und er sitzt nach 37 Jahren immer noch an meinem Bett.

  92. Ich hatte immer ganz viele verschiedene Kuscheltiere, z.B. ein kleines Kätzchen oder ein großer Eisbär. Habe die auch heute noch :)

  93. Mein kleiner brauner Teddybär Petzi mit seiner süßen Brummstimme, den ich immer noch habe und der total abgegriffen ist.

  94. Ich hatte und habe einen Plüschteddy. Er heißt Anton und ist schon ziemlich abgeliebt ! Er ist 44 Jahre alt.

  95. Ich hatte und habe ihn immer noch einen Teddy den ich Benni genannt habe und der mich durch einen Großteil der Kindheit und auch jetzt noch begleitet.

  96. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und meine Kuschelpartner waren ganz normale Hauskatzen.Ich liebte sie und sie liebten mich-es war einfach toll :D

  97. Mein teruer Begleiter war ein Plüschhund namens Picasso. Er ist auch heute noch bei mir, ich habe ihn an meine Tochter weitergereicht.

  98. Mein kleines Nilpferd namens Fluffi hat mich immer begleitet ,er war mir abends beim einschlafen das wichtigste und ich habe ihn heute noch im Keller <3

  99. Ein kleiner Teddy, den ich von meiner Omi bekommen habe. Er ist fast so alt wie ich und immer noch in meinem Besitz !

  100. Meines war mein Plüschpinguin "Pingu", welcher mich schon als Minimensch (Frühchen) im Brutkasten begleitete. Noch heute hat er einen Ehrenplatz. Der Wal wäre super:) So als Biologin^^

  101. Ich hatte ein Kuscheltuch, kein Kuscheltier. Mein Bruder allerdings hatte ein undefinierbares Kuscheltier namens Freundi.

  102. mein liebstes Kuscheltier in der Kindheit war ein Pinguin. Wenn ich den Wal gewinne passe ich auch sehr gut auf, dass die beiden sich vertragen. In der Natur werden Pinguine von Walen ja verspeist

  103. Bei uns gab es noch wenig Spielzeug. Ich hatte eine Puppe, die meine Mutti selbst genäht hat. Aber das ist ja jetzt wieder modern!!!

  104. Ein Bär, der zahlreiche Operationen hinter sich hat. Explorative laparotomie, nasenkorrektur und platzwunde. Der kleine ist nun im Ruhestand und darf auf dem Regal sein Alter genießen.
    Mein 1 1/2 jahre alter Sohn würde sich riesig über den Wal freuen. Er steht derzeit total auf Fische :)

  105. Mein kuscheliger Kuschelfreund war in meiner Kindheit mein kleiner Teddy "Bimbo" Ich habe ihn geliebt und er war immer überall dabei.
    Bin ja gespannt welchen treuen Begleiter mein kleiner Sohn aussucht.

  106. Da ich seit meiner Kindheit Stofftiere sammle weil ich gehbehindert bin, so würde ich mich ober den Kuschelwal sehr freuen. Der meinen Kindheitsteddy auch gefallen würde.

  107. Ich hatte einen riesengroßen Teddy, vor dem ich mich nachts, wenn ich manchmal aufgewacht bin, erschrocken habe. Am nächsten Tag war es aber wieder mein Knuddelbärchie :p

  108. mein Orang Utan wohnt noch bei meiner Mutter im Schrank,mit gehäkelter Latzhose, meine Nichte spielt damit

  109. Ich hatte einen Teddy (gelb mit Gummigesicht) , der hieß Paule .. Jetzt hat Junior ihn und hat ihn Dreieck getauft :-)

  110. ein Waschbär, den man als Handpuppe verwenden konnte namens "Wischiwaschi".Ich habe ihn überall mit hingeschleppt und ihn gibt es sogar heute noch!!

  111. Nach dem Krieg hatten wir ja nur Kastanien, in die wir mit einem rostigen Nagel ein freundliches Gesicht gekratzt haben. Später hatte ich dann einen Sockenaffen. Zumindest wenn Großvater die Socke nicht gebraucht hat. Es waren schlimme, schlimme Zeiten. Ein Kuschelwal würde mir sicher helfen.

  112. Ich kann mich noch ganz gnau erinnern, ich hatte einen kleinen Kuschelhasen namens NICKI. Ich habe ihn geliebt und gekuschelt, ohne ihn bin ich niergends hingegangen. Meine Mami musste immer darauf achten, das er da ist.

  113. Ein Elefant auch Eli genannt <3 wow wow wow was für ein hammer toller preis, da habt ihr euch ja was fantastisches einfallen lassen, suuper klasse <3 danke für die fantastische aktion und ein wunderschönes wochenende <3 ich drücke gaaanz fest die Daumen, da ich nur noch FREUDENSPRÜNGE machen würde,wenn ich gewinne <3

  114. Ein gelber Teddy der zum Schluss nur noch ein Stofffetzen war, aber ich konnte mich trotzdem nicht trennen.

  115. Ich hatte einen braunen Bären wenn man den einmal umgedreht hat dann hat er gebrummt der hatte Holzwolle innen und Arme und Beine waren beweglich .... Der Wal wärecetwas für mein Enkelmädchen

  116. Ich hatte einen Stoffhund, den ich immer mit ins Bett genommen habe. Allerdings habe ich ihm auch hin und wieder eine Leine angelegt und ihn hinter mir her gezogen - im Kinderzimmer und auch sonst überall. Dann musste er natürlich ab in die Waschmaschine, weil ich ihn ja abends wieder mit ins Bett nehmen wollte. Manchmal hat er auch auf dem Boden vor meinem Bett gelegen, sozusagen als Wachhund.

  117. Ich hatte damals einen riesigen Pikatchu, der im Bett auf mich aufgepasst hat und mein Schmusetier war wiklich ein fürchterlich hässliches Tier mit einer Taschenlampe :D

  118. Mich hat ein ganz alter Teddybär begleitet, der immer gebrummt hat, wenn man ihn zuerst hingelegt und dann wieder aufgerichtet hat.

  119. Als Kind hatte ich fürchterliche Angst vor Hunden. Selbst beim uralten Nachbarshund warf ich mein Fahrrad hin und rannte schreiend nach Hause. So konnte es aber nicht weitergehen. Daher beschlossen meine Eltern, dass wir einen Hund bräuchten, damit ich meine Angst überwinde. Und das war das Beste, was sie damals hätten machen können. Ich habe Karlo abgöttisch geliebt. Ich habe soviele Dinge mit ihm erlebt, die ich nie vergessen werde. Und auch jetzt 2 Jahre nach seinem Tod (er hatte 16 wundervolle Jahre bei uns) kommen mir noch die Tränen, wenn ich daran denke.
    Ja, ich weiß, ich hab jetzt voll die rührselige Story geschrieben, aber dieser Hund war nunmal mein allerbester Kuschelfreund in meiner Kindheit/Jugendzeit. Das kann kein (nichtlebendiges) Kuscheltier toppen. ;-)

  120. Ein gelber Teddy, der schon alt war und fast kein Fell mehr hatte. Stattdessen trug er einen lila Häkelanzug mit grünen Mausezähnchen, und er roch nach Mottenpulver. Ich hatte ihn nämlich von der Kusine meiner Mutter geerbt, die ihn ihrerseits schon von meiner Mutter bekommen hatte. Zwischenzeitlich wurde er immer mit Mottenkugeln auf dem Dachboden gelagert. Als ich ca. 12 war, war er so schäbig geworden, dass man ihn wirklich nur noch als Fußball verwenden konnte. Das gab ihm den Rest!

  121. Ich hatte einen kleine Hasen, den ich von meinen Opa geschenkt bekommen habe und den halte ich bis heute in Ehren!
    Viele Grüße

  122. Ich hatte einen kuscheligen Hund namens Wusel. Er wurde geknuddelt bis ihm die Öhrchen abfielen und natürlich noch weit darüber hinaus.

  123. ein Bärchen, welches mir meine ältere Schwester geschenkt hat...war zum Schluss ziemlich abgenutzt... ;-)

  124. mich hat viele jahre eine lila farbene schlange mit gelben flecken die ich als kind mal auf der kirmes an einem losestand gewonnen habe begleitet,ich hab die immer und überall dabei gehabt

  125. Ich bekam als Kind einen " Herrmann" Teddy geschenkt... Dieser war grau.. und zottelig. außerdem hat er eine goldene Kette um den hals mit dem Namen " Herrmann"... Dieser Teddy begleitete mich ganz toll durch meine Kindheit, durch meine Jugend und durch die jetzige Zeit. Denn ich habe ihn immer noch und halte ihn in Ehren.

  126. Es war eine Handpuppe, sie hieß einfach nur Teddy. Über die Jahre hat er Mund und ein Auge verloren, aber wurde trotzdem innig geliebt!

  127. Als kleines Kind habe ich es geliebt, meine große, weiß-blaue Kuschelmaus zu knuddeln. Inzwischen sind nur noch Überreste von meinem Plüschtier übrig. Daher würde ich mich riesig darüber freuen, diesen imposanten Meeresbewohner zu gewinnen. Der passt dann auf meinem Wohnung auf, wenn ich nicht Zuhause bin. ;)

  128. Der kleine Teddy Bimbo war mein ständiger Begleiter in meiner Kindheit und ich habe ihn so sehr geliebt. Jetzt bin ich jedoch gespannt, welcher Liebling mein kleiner Sohn sein ganzes langes Leben begleiten wird.

  129. Mich hat ein alter gelber Teddybär begleitet, der schon meinem Vater als Kind gehörte. Der war noch mit Sägespänen gefüllt und hat gebrummt, wenn man ihn auf den Rücken gedreht hat.

  130. Ein Löwe :)
    Im Urlaub in Holland geschenkt bekommen und stolz wie nur was drauf! Und auch jetzt noch 23 Jahre später darf er mit mir im Bett schlafen.

  131. Ein rosa / weißer Hase, den hatte ich schon als Baby. Er ist noch immer in meinem Besitz und ich werde ihn auch nie weitergeben oder entsorgen. :-D

  132. Meine Patentante hat mir zum ersten Geburtstag einen orangefarbenen Stoffteddy geschenkt, den ich Willi getauft habe.

  133. Meine Kindheit hat ein Stoff-Hündchen namens Schnuffel begleitet. Es gibt ihn immer noch. Mittlerweile muss ich ihn jedoch aufgrund seiner leichten Altersschwäche ein wenig vor meinen zwei Raubauken beschützen. :-)

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen