Türkisches Fladenbrot aus der Pfanne mit Löffelsalat

Wir hatten das Glück und durften unsere Nasen in das nach Apfelpapier duftende Kochbuch von Anna Jones stecken. In "A modern Way to Cook" finden sich über 150 schnelle vegetarische und vegan Rezepte für jeden Tag, bei denen Groß und Klein das Wasser im Munde zusammenläuft. In der HIMBEER Redaktion fingen die Mägen kurz nach der Mittagspause schon wieder an zu knurren...

Essen Machen: Türkisches Fladenbrot | HIMBEER Magazin

© Matt Russell

Für 4 Personen

FÜR DIE FLADENBROTE

200 g Dinkelmehl, plus Mehl zum Bestäuben
1 TL Backpulver
200 g griechischer Joghurt oder 150 ml warmes Wasser

FÜR DEN BELAG

2 rote Zwiebeln
3 rote Paprikaschoten
2 EL Olivenöl
1 TL getrocknete türkische Chiliflocken (siehe Text oben)
1 grüne Chilischote
1 kleines Bund Minze

FÜR DEN SALAT

1 rote Zwiebel
1 Zitrone
Meersalz
5 reife Rispentomaten
1 kleines Bund Minze
1 kleines Bund Petersilie
1 EL Sumach
1 TL Harissa oder türkische Chilipaste
2 EL Granatapfelsirup
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
natives Olivenöl extra

Anna Jones | HIMBEER Magazin

In dem Teil Ost-Londons, wo ich wohne, gibt es viele türkische Lokale. Sie bieten über Holzkohle gebackenes Fladenbrot und wahnsinnig gute Salate an, und obwohl Fleisch in der türkischen Küche an erster Stelle steht, gibt es auch wunderbare Gemüsegerichte.

Hier verrate ich Ihnen, wie sich meine türkischen Lieblingsgerichte ganz schnell zu Hause realisieren lassen – in der Pfanne gebackenes locker-luftiges Fladenbrot mit Röstzwiebeln und roter Paprika und mein absoluter Lieblingssalat: Ezme-Salat oder wie er bei mir heißt: Löffelsalat.

Ich verwende türkische Chilis, die etwas milder sind und im Schärfegrad irgendwo zwischen Chili- und Paprikaschote liegen. Wer sie nicht findet, kann gewöhnliche getrocknete Chiliflocken nehmen und sie etwas sparsamer dosieren. Wer keinen Granatapfelsirup bekommt, kann guten Balsamico und Honig im Verhältnis 1:1 mischen.

Die Fladenbrote sind an sich schon ein geschmackliches Kraftpaket, ab und zu toppe ich sie noch mit ein paar Bröckchen Schafskäse. Ist die Zeit knapp, kann man auch gekaufte Pitabrote oder Fladenbrot entsprechend belegen.

• Sämtliche Zutaten bereitlegen.

• Alle Zutaten für die Fladenbrote in der Küchenmaschine mit der Impulstaste vermengen, bis sie sich zu einem Kloß verbinden. Wer keine Küchenmaschine hat, kann sie auch in einer Schüssel zunächst mit der Gabel vermischen und dann von Hand zu einem Teig verarbeiten, es dauert nur etwas länger.

• Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf kurz durchkneten, bis er glatt ist. Man braucht ihn nicht lange zu walken, schließlich ist dies ein schnelles Fladenbrotrezept. Den Teig in eine bemehlte Schüssel legen, mit einem Teller zudecken und 10 bis 15 Minuten beiseitestellen, während Sie ein paar andere Dinge erledigen. Er wird ein wenig an Volumen zunehmen, aber nicht stark aufgehen.

• Für den Belag eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen.
Die Zwiebeln und die Paprikaschoten fein würfeln und in der Pfanne in 1 Esslöffel Öl bei mittlerer Temperatur 10 Minuten dünsten, bis sie weich sind, dann die Chiliflocken unterrühren. Die grüne Chili und die Minze hacken und mit 1 weiteren Esslöffel Öl dazugeben. Umrühren, vom Herd nehmen und kräftig würzen.

• Als nächstes für den Salat die Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden und mit dem Saft einer halben Zitrone und einer kräftigen Prise Salz in eine Schüssel geben. Mit der Hand gut durcharbeiten und ziehen lassen.

• Die Tomaten würfeln, die Kräuterblätter abzupfen und grob hacken.
In eine Schüssel geben, die Gewürze, den Granatapfelsirup und die gewürzten Zwiebeln hinzufügen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und eventuell mit weiterem Zitronensaft und einem guten Schuss Olivenöl abschmecken bis die Balance stimmt.

• Zurück zu den Fladenbroten. Eine große Brat- oder Grillpfanne (22 bis 24 cm im Durchmesser) bei mittlerer Temperatur erhitzen.

• Die saubere Arbeitsfläche und ein Nudelholz mit Mehl bestäuben und den Teig in vier gleich große Teile teilen. Die Stücke mit dem Handballen flach drücken und zu 2 bis 3 mm dünnen Fladen von etwa 20 cm Durchmesser ausrollen.

• Sobald die Pfanne heiß ist, die Fladen einlegen, von jeder Seite 1 bis
2 Minuten backen und mit einer Küchenzange wenden bis sie aufgegangen sind.

• Die Fladen noch heiß mit der Zwiebel-Chili-Salsa belegen und mit dem Salat sofort servieren.

Essen Machen: A modern way to cook | HIMBEER Magazin

Vegetarisch kochen muss nicht kompliziert sein! Anna Jones, der Shootingstar der vegetarischen Küche, stellt 150 schnelle Rezepte vor, die im Handumdrehen zubereitet sind und einfach köstlich schmecken. Ihre raffinierten Gerichte für jeden Tag sind in nur 15, 20, 30 oder 40 Minuten auf dem Tisch. Dazu gibt es jede Menge schnelle Frühstücksideen, Desserts und Rezepte für die Vorratsküche. Unkomplizierte Zubereitung, unglaublicher Geschmack – so kocht man heute!

Anna Jones: A modern way to cook, Mosaik Verlag, 352 Seiten gebunden, halbleinen, Apfelpapier, 978-3-442-39312-1, 22,00 Euro

Bestellbar ist das Buch bei jedem Buchladen eures Vertrauens, dem grünen Onlinebuchhandel ecobookstore, der einen Großteil seiner Gewinne für Klima- und Umweltschutzprojekte spendet, FairBuch, die mit ihren Gewinnen die Kindernothilfe unterstützen, oder auch bei Amazon.

Fotonachweis:
Anna Jones © Brian Ferry
Buchcover © Brian Ferry

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen