Spargel Allerlei

Mai ist Spargelzeit und darüber sind wir froh. Deshalb haben wir von HIMBEER uns einfach mal an den Herd gestellt und dieses beglückende Spargel Allerlei improvisiert. Die Cashew-Note harmoniert hervorragend mit dem herkömmlichen Kartoffel- und Spargel-Gemisch!

Spargel-Allerlei | HIMBEER Magazin

© Lola Grunert

ZUTATEN:
300 g Spargelkartoffeln
300 g grüner Spargel
4 Eier
4 große Champignons (braun)
1 rote Zwiebel
1 Bund Petersilie
Eine Handvoll Cashewkerne
Salz
Pfeffer
Olivenöl

ZUBEREITUNG:
1. Die Kartoffeln schälen und ca. 20 Minuten in gesalzenem Wasser kochen. Mit einem Messer testen ob sie auch durch sind. Währenddessen den Spargel nach belieben schälen (bei grünem Spargel ist dies nicht unbedingt notwendig), die Enden entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schneiden und zusammen mit dem Spargel in Olivenöl anbraten. Daraufhin die Champingnons waschen, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

Spargel-Allerlei | HIMBEER Magazin

2. Die Petersilie waschen und zusammen mit den Cashewkernen mit einem Wiegemesser zerkleinern.

Spargel-Allerlei | HIMBEER Magazin

3. Die garen Kartoffeln in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Das Allerlei mit den Gewürzen und dem Petersilien-Cashewgemisch unterheben und darüber die vier Eier schlagen. Nun bei niedriger Temperatur backen lassen bis das Allerlei zu einer Masse verfestigt.

Spargel-Allerlei | HIMBEER Magazin

FERTIG!

TIPP:
Das Omelett nach Verfestigung auf einen großen Teller stürzen und wieder zurück in die Pfanne geben. So wird das Allerlei von allen Seiten gut durchgebacken und im besten Falle wird einen glatte Oberfläche sichtbar und das Spargelallerlei lässt sich schneiden wie ein Kuchen.

Text:
Lola Grunert

Bildnachweis:
© Lola Grunert

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen