Lachsküchlein mit Kiwi-Pesto

Ob am Strand, am See, auf der Wiese, im Wald – ein Picknick im Freien macht gute Laune! Wer es etwas "exotisch" mag, sollte diese kleinen Lachsküchlein mit Kiwi-Pesto ausprobieren – Karibikfeeling am Badesee!

Lachskuechlein-Susanne-Schanz,-aus-Picknick,-Neuer-Umschau-Buchverlag-artikel

©Susanne Schanz, aus Picknick, Neuer Umschau Buchverlag

Lachskuechlein-Susanne-Schanz,-aus-Picknick,-Neuer-Umschau-Buchverlag-gross

©Susanne Schanz, aus Picknick, Neuer Umschau Buchverlag

picknick-daylicious_cover

©Neuer Umschau Buchverlag

Picknick! Klingt das Wort nicht herrlich verlockend schön nach Sommer, Wiese und lieben Menschen mit denen man den Tag in der Natur verbringt? Als Abwechslung zum "gewöhnlichen Grillen" (das natürlich auch super ist! Und Weißbrot mit Ketchup schmeckt auch immer toll!) ist ein feines Picknick eine wunderbare Idee, um warme Sommertage und laue Nächte mit Freunden und Familie zu verbringen.

Ein tolles Buch mit vielseitigen Picknick Rezepten ist im "Neuer Umschau Verlag" erschienen. Fünf erfolgreiche Food-Bloggerinnen, die meisten von ihnen haben wir bei HIMBEER bereits vorgestellt, kreieren jeweils ihre eigene Picknick Kulisse, die sie dann mit passenden Rezepten und Deko-Ideen vorstellen. Susanne von "la petite cuisine" hat sich für ein karibisches Strandpicknick entschieden und serviert Ananas-Mojitos zu einem kalten Melonensüppchen, Kokosflammkuchen oder Hackbällchen-Baguettes. Hier ein fischig-fruchtiges Rezept für Lachsküchlein mit Kiwi-Pesto.

Lachsküchlein mit Kiwi-Pesto

Zutaten für 12 Küchlein:
- 500 g Lachsfilet ohne Haut
- 2 kleine rote Zwiebeln
- 120 g Salzcracker
- ½ TL Pimentpulver
- 1 TL Korianderpulver
- ½ TL Meersalz
- frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
- 2 Knoblauchzehen
- 1 Ei
- 3 EL Mayonnaise
- Saft von ½ Zitrone
- Saft von ½ Limette Sonnenblumenöl zum Braten

Für das Kiwipesto:
- 1 Bund Basilikum
- 2 Frühlingszwiebeln
- 3 essreife Kiwis
- 40 g gemahlene Mandeln
- 5 EL Olivenöl
- 2 EL Puderzucker
- 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Das Lachsfilet fein würfeln. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls würfeln. Die Salzcracker zerbrechen und in einem Blitzhacker fein mahlen. Dann die übrigen trockenen Gewürze hinzufügen und mitmahlen. Die Knoblauchzehen schälen, zerdrücken, zusammen mit den Zwiebeln zum Crackermehl geben und fein hacken. Die Lachswürfel unterrühren und kurz mithacken. Nicht zu lange, der Lachs soll noch etwas stückig sein. Die Masse in eine Schüssel umfüllen.

Das Ei verquirlen und mit der Mayonnaise, dem Zitronen- und dem Limettensaft zur Lachsmasse geben. Alles gründlich miteinander verrühren und die Masse zu etwa zwölf Küchlein formen.
In einer Pfanne das Sonnenblumenöl erhitzen und die Küchlein darin portionsweise braten.

Das Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebeln fein würfeln. Die Kiwis schälen und grob würfeln. Zuerst das Basilikum im Blitzhacker zu einer Masse pürieren, dann nacheinander die Frühlingszwiebeln, die Mandeln und das Olivenöl hinzufügen und ebenfalls pürieren. Dann die Kiwistücke hinzufügen und ganz kurz mithacken. Auf keinen Fall zu lange, denn wenn die Kerne mit zerhackt werden, wird das Pesto bitter. Das Pesto in eine Schüssel füllen und mit Puderzucker und Zitronensaft abschmecken. Die Küchlein mit dem Kiwipesto servieren.

Picknick: Grillen, Backen, Kochen und Selbermachen mit den beliebten Autorinnen von DAYlicious | gebunden| 160 Seiten | Neuer Umschau Buchverlag | 02/2015 | 978-3865287984 | 19,95 Euro | beim Buchladen eures Vertrauens oder bei Amazon bestellbar

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen