Grüne Smoothies

Grüne Smoothies sind gesund und sehen super aus! Nehmt einfach euer Lieblingsobst, dazu ein paar Blätter Babyspinat und Eiswürfel oder kaltes Wasser - ab in den Mixer, fertig!

green-smoothie-strohhalm-gross

©http://www.twopeasandtheirpod.com

Von Obstsäften können wir nicht genug bekommen, ob Mango oder Papaya, Hauptsache sie sind lecker und süß! Gemüsesäfte sind dagegen meistens nur bei extremen Gesundheitsfanatikern beliebt. Okay, einen Karotte-Apfel-Orangensaft lässt man sich vielleicht noch gefallen, aber grüne Säfte? Muss das sein? In Hollywood gehören sie längst zum Standard-Getränk der Promis - grüne Smoothies, das Nonplusultra in Sachen Vitaminkick!

Aber schmecken die denn auch? Was ist da eigentlich drin? Die grüne Farbe bekommen die Smoothies z.B von Spinat, Grünkohl, Sellerie oder Kopfsalat. Hinzu kommen dann verschiedene Früchte, wie Äpfel, Bananen, Blaubeeren, Erdbeeren, Pfirsiche etc. Eiswürfel oder einfach kaltes Wasser. Wer mag, kann noch Honig, Mandelmilch oder Joghurt dazu mischen.

Hier ein paar Grüne-Smoothie-Variationen:

1.
1 große Orange, geschält und in kleine Stücke geschnitten
1 Banane
6 große Erdbeeren
2 Hände voll Babyspinat
70 ml Joghurt
Eiswürfel oder kaltes Wasser

2.
1/2 Ananas, in Stücke geschnitten
1 Banane
2 Stück Stangensellerie
1 Handvoll klein geschnittene Kopfsalatblätter
Eiswürfel oder kaltes Wasser

3.
1 Banane
70 gr Erdbeeren
70 gr Blaubeeren
2 Hände voll babyspinat
Eiswürfel oder kaltes Wasser

Probiert einfach aus, was euch am besten schmeckt!

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Für alle, die grünen Smoothies Ihren Kindern anbieten möchte und ein wenig "Überredungs-Hilfe" benötigen:

    Einfach das Wasser im grünen Smoothie durch Obstsaft ersetzen.

    Hier noch ein ganz besonderes grünes Smoothie Rezept für Kinder:

    Schoko-Smoothie
    3 Bananen
    6 Datteln
    5 Esslöffel Kakaopulver (ungesüßt)
    4 Blätter Mangold
    300ml Wasser

    Viel Spaß beim Mixen und Genießen!

  2. Andreas ich würde Carob den Vorzug geben da Kakao Koffein enthält..und so viel süßes( Datteln + Bananen) sind für den Zuckerstoffwechsel nicht so gut, .. lieber vollreifes Obst aus unhybriden Anbau z.B Demeter( = alte Sorte da ist Zucker mit Mineralstoffen in Ballance, beim Hybridobst überwiegt der Zucker)+ grüne Blätter. Mandelmilch(http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mandel-milch.html) selbstgemacht und 1 Obstsorte + Spinat ist ideal. Auch gefrorenes Obst in Stücke gemixt gibt ein tolles Eis ohne Zucker..l.g. Carmen

  3. Ich persönlich würde keinen Spinat (und auch nicht Mangold) verwenden, wegen der Oxalsäure. Es ist immer noch so in den Köpfen der Menschen verankert, dass Spinat so gesund ist. Ist es aber tatsächlich gar nicht. Es gibt viel bessere Varianten, um dem Körper grüne Pflanzen zuzuführen, mit viel Chlorophyll und mit viel mehr Eisen, als dies in Spinat enthalten ist. Zum Beispiel die hier http://gerstengras-weizengras.info/getreidegras-inhaltsstoffe.htm

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen