Geschmorter Rotkohl

Rotkohl aus dem Ofen – Verfeinert mit Äpfeln, Orangen und Nüssen. Ein Klassiker für kalte Tage und als Beilage für Fleisch.

Rotkohl

© EMF

FÜR DEN ROTKOHL (VIER PERSONEN )
1 großer Rotkohl (800–1000 g), in feinen Streifen
3 rote Zwiebeln (250 g), fein gewürfelt
1 großer Apfel, fein gewürfelt
1 Orange, filetiert, gewürfelt oder in Streifen
1 Msp. Sternanis, gemahlen
1 Msp. Nelken, gemahlen
1 Msp. Piment, gemahlen
1 Msp. Ingwer, fein gerieben
2 EL Honig oder brauner Zucker 2 EL Butter, weich
2 EL Balsamicoessig, dunkel 1–1 1⁄2 TL Sal
Pfeffer

AUSSERDEM
2 Handvoll Kerne, geröstet (Walnusskerne, Paranusskerne, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)

ZUBEREITUNG
Der Rotkohl wird im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze im Ofen geschmort. Dafür am besten einen großen Topf mit Deckel, zum Beispiel eine Cocotte oder einen anderen gusseisernen Topf mit Deckel, bereitstellen und leicht fetten. Rotkohlstreifen, Zwiebel- würfel, Apfelwürfel, Orangenstücke, Gewürze, Ingwer, Honig, weiche Butter, Balsamicoessig, Salz und etwas Pfeffer in den Topf geben und alle Zutaten gut vermengen.

Das Gemüse mit Deckel in den kalten Backofen stellen – gussei- serne Töpfe sollten in der Regel langsam erhitzt werden. Bei 150°C (Umluft) rund 60 Minuten schmoren, zwischendurch 1 bis 2-mal den Rotkohl vermengen. Wer den Rotkohl besonders bissfest mag, testet bereits nach 45 Minuten, ob die gewünschte Textur erreicht ist.

Den Rotkohl mit gerösteten Nüssen und Kernen bestreuen und zu Rouladen, Wild oder auch vegetarisch zu Bohnen-Bratlingen oder Polenta-Talern servieren.

FERTIG!

Ausgestattet mit viel saisonalem Gemüse, Gewürzen und Kräutern – Passend zu jeder Jahreszeit werden leckere und abwechslungsreiche Gerichte vorgeschlagen.

Stefanie Hiekmann: Wohlfühlküche mit heimischen Superfoods – 60 Rezepte – regional und saisonal, 176 Seiten, Edition Michael Fischer, 09/2016, 978-3-86355-589-4, 19,99 Euro

Bestellbar ist das Buch bei jedem Buchladen eures Vertrauens, dem grünen Onlinebuchhandel ecobookstore, der einen Großteil seiner Gewinne für Klima- und Umweltschutzprojekte spendet, FairBuch, die mit ihren Gewinnen die Kindernothilfe unterstützen, oder auch bei Amazon.

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen