Fruchtpizza

What should I eat for breakfast? Eine Frage, auf die das gleichnamige Blog zahlreiche, köstliche, inspirierende Antworten gibt. Von fruchtig bis herzhaft, süß oder vegan – tolle Rezepte und wunderschöne Fotos, die Lust machen sofort jede Menge Leute zum Sonntagsbrunch einzuladen.

fruit_pizza-artikel-whatshouldieatforbreakfast

©whatshouldieatforbreakfasttoday.com

fruit-pizza-whatshouldieatforbreakfast

©whatshouldieatforbreakfasttoday.com

An Schul-, Kita- und Arbeitstagen reduziert sich das Frühstück meist auf eine kurze, schnelle Nahrungsaufnahme. Während der Nachwuchs Müsli in sich hineinschaufelt, blicken Eltern oftmals noch etwas verloren-verschlafen in ihre Kaffeetassen. Am Wochenende hingegen steht einem ausgedehnten Familienfrühstück nichts im Wege. Frische Brötchen, Waffeln, Pancakes oder Obstsalat – es gibt noch viel mehr wunderbare Ideen für ein abwechslungsreiches, leckeres Frühstück.

Für Marta Greber ist das Frühstück unangefochten die wichtigste Mahlzeit am Tag, deshalb zelebriert sie auf ihrem wunderbaren Blog "What should I eat for breakfast" vielseitige Frühstücksvariationen. Den Tag mit etwas Leckerem zu starten, sich Zeit zu nehmen und beisammen zu sitzen ist vielleicht nicht jeden Tag möglich, aber vielleicht locken Martas Rezepte selbst die größten Frühstücksmuffel aus den morgendlichen Federn.

Hinter verschiedenen Kategorien, von "sweet", über "vegan", "hot", "cold", "fruity" oder "with eggs" verbergen sich tolle Rezepte, wie z.B "fried apples on toast" oder eine spanische "tortilla de patatas".

Ein schönes Frühstücksrezept, das sich auch super für das Kochen mit Kindern eignet, ist diese köstlich aussehende "Fruit pizza on a cinnamon dough". Schon allein die Bilder sind ein Augenschmaus!

Zutaten
Für den Teig:

- 125g Mehl
- 1Teelöffel Instant-Hefe
- eine Brise Salz
- eine Brise Vanillezucker
- 1/2 Teelöffel Zimt
- 1/2 Teelöffel Muskat
- 1 Teelöffel Olivenöl
- 75ml warmes Wasser

Für den Belag:

- 1/2 Apfel
- 1/2 Birne
- 1 Orange
- 1 Esslöffel Zitronensaft
- abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone
- eine Brise getrockneten Rosmarin

Zubereitung:
In einer großen Rührschüssel die Zutaten für den Teig miteinander vermischen und zu einem Teig kneten. Eine weitere große Schüssel mit etwas Öl einfetten und den fertigen Teigklumpen hineinlegen. Mit einem Küchentuch bedecken und an einer warmen Stelle für ca. eine Stunde ruhen lassen.

Danach den Teig auf einer mit Mehl bedeckten Fläche ausrollen und entweder eine große oder zwei kleine Pizzen daraus formen.

Das Obst in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne für ein paar Minuten erhitzen. Zitronensaft, Zitronenschale und Rosmarin hinzugeben. Die fertige Mischung auf der Pizza verteilen und bei 220°C für ca. 12 Minuten backen.

Die fertige Pizza mit Marmelade, Nüssen oder Joghurt servieren. Lecker!

Idee, Rezept und Fotos: www.whatshouldieatforbreakfasttoday.com

 

Hinterlasse einen Kommentar

*Pflichtfeld

Empfehlungen